Linux 14.959 Themen, 106.039 Beiträge

Borlander mawe2 „Zitat: Im Februar 2017 beschloss der Stadtrat, bis Ende 2020 anstatt der Open-Source-Lösung einen Windows-Basis-Client ...“
Optionen
Zitat: "Im Februar 2017 beschloss der Stadtrat, bis Ende 2020 anstatt der Open-Source-Lösung einen Windows-Basis-Client mit „marktüblichen Standardprodukten“ zu entwickeln. Die Open-Source-Lösung hinke im Funktionsumfang mitunter kommerziellen Microsoft-Produkten hinterher. Andererseits sei sie mit Systemen außerhalb der Verwaltung nicht im gewünschten Maße kompatibel."

Wenn Du den Absatz aus https://de.wikipedia.org/wiki/LiMux#Geschichte darüber mit heragezogen hättest, dann wären wir der Ursache der schlechten Erfahrungen wohl näher gekommen:

[…] fehlende Benutzerrechte seien der Grund, warum diese nur sehr beschränkt nutzbar seien. Bemängelt wurde, dass man Programme wie Skype nicht selbst installieren könne, was einen „normalen Gebrauch“ verhindere, weshalb ein großer Teil der beschafften Geräte „ungenutzt vor sich hin“ altere.

D.h.: Bemängelt wurde u.A., dass mit LiMux wohl erstmals konsequent IT-Sicherheit durchgesetzt wurde indem nicht jeder Admin-Rechte bekommt. Diese Mängel wären in einer sauber konfigurierten Windows-Umgebung aber genauso auftreten…

bei Antwort benachrichtigen