Allgemeines 21.877 Themen, 146.538 Beiträge

Impfgegner, selbst im Krankenbett

The Wasp / 40 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Es geht wohl noch schlimmer, als es sich ein rational denkender Mensch vorstellen kann:

https://www.tagesschau.de/inland/erkrankte-impfgegner-101.html

Der Impfgegner ist nach Krankenbett oder gar Intensivstation nicht geläutert, er fühlt sich in seiner Ansicht bestätigt.

Man muss sich also nicht wundern, wenn auch hier die Diskussionen zu nichts führen. :-(

Ende
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp hddiesel

„Wäre sicher auch eine Möglichkeit, nach einer Bedenkzeit von 4 Wochen, trägt der Impfverweigerer die Behandlungskosten ...“

Optionen

Leider hat die Politik eine Impfpflicht von vornherein ausgeschlossen. Dabei hätten die Fakten für eine Impfpflicht z.B. ab dem 50. Lebensjahr schon am Anfang des Jahres gesprochen, sprich auch ohne Deltavariante. Aber so ist das, wenn Politiker über Sachthemen entscheiden müssen, die sie aus wahltaktischen Gründen lieber emotional besetzen.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Oh, oh... ... hatterchen1
nö, chatgewohnheiten Alekom