Allgemeines 21.806 Themen, 144.602 Beiträge

fakiauso Anonym60

„Ich nicht. Uns hat man mal das Doppelflügeltor an den Scharnieren beschädigt und wir hatten auch schon ein paar ...“

Optionen
Jetzt rüste ich auf mit Überwachung.


Ist natürlich jedem selbst überlassen.

Wenn Du das offiziell machst, dann musst Du aber auf das überwachte Objekt hinweisen und ob im Falle eines Falles die Aufnahmen Beweiskraft haben, ist auch nicht sicher. Wenn es keine Zwischenfälle gab, müssen die Aufnahmen innerhalb bestimmter Fristen gelöscht werden und im dümmsten Fall zerdeppern Dir die Einbrecher die Kameras gleich mit.

Bringen würde es m.E. noch am ehesten etwas, wenn der zu Belangende im Bekanntenkreis vermutet wird und damit konfrontiert zur Räson gebracht würde.

Wenn da nicht irgendwelche Stümper am Werk waren/sind, die nur die Kohle oder etwas zu Vertickendes für den nächsten Schuss brauchen, sind die eh vermummt und alle gleich angezogen und vor allem in der Regel schneller weg, wie Du bis Drei zählen kannst. Und die klauen meist auch nur dort, wo mit wenig Risiko und schnell etwas zu holen ist.

Ich will Dir den Idealismus nicht rauben, aber wie gesagt schreckt Kameraüberwachung kaum ab, wenn die Täter nicht stante pede dabei erwischt werden.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
100 Alekom
Ich und Familie. christian t
Wie beschrieben. christian t
Ok danke christian t