Allgemeines 21.809 Themen, 144.616 Beiträge

fakiauso luttyy

„Und wieder einmal teurer Elektroschrott!“

Optionen

Das sind nicht die Ersten und bleiben nicht die Letzten.

Der Oberbegriff dazu ist DRM und digitales Gängeln.

Dergleichen Beiträge liessen sich zu allem schreiben, was irgendwie mit Software am Laufen gehalten wird. Der ganze Müll von Smarthome verschärft es nur noch, der in irgendeiner Art über das Netz ferngesteuert wird und dessen Daten über Server und nicht über zumindest nur das eigene Netzwerk laufen.

Da kannst Du jedes technisch voll funktionsfähige Smartphone dazu zählen, welches nach eher wenigen Jahren keine Updates mehr bekommt.

Das geht mit E-Books in proprietären Formaten und "gekaufter" Musik weiter, die nach Abschalten von Servern oder dem meist nur schwer möglichen Umziehen auf neue Endgeräte nicht mehr zu nutzen sind, weil dieses entweder nicht akzeptiert wird oder die Zahl maximal "erlaubter" Kopien überschritten wurde.

Relativ hochwertige Lautsprecher soll es auch schon erwischt haben.

Da ist mir das alte Analogzeug lieber. Da kann ich Boxen anstecken so oft ich will und bei Defekt hilft meist der Lötkolben. Bei gedrucktem Papier verschwinden auch keine Buchstaben nach mehrmaligem Lesen oder der Einband verriegelt sich von selbst;-)

Über den Schaden für die Umwelt von auf Halde hergetellten Produkten zu philosophieren, sprengt dann wahrscheinlich den Rahmen. Mir graut schon wieder vor der Zeit nach Corona, so wie jetzt bereits wieder die Reklametrommel für eine Kaufprämie zum Unterstützen der notleidenden Autoindustrie gerührt wird.

Da bezahlt dann "der Staat" mit Mitteln der Allgemeinheit den Profit der Fahrzeughersteller, die uns dank Abgasbetrug ohnehin schon überteuerte Kisten ohne die ausgewiesenen Eigenschaften angedreht haben und mehr oder weniger trotzdem nicht einstehen für ihre "Fehler". Das Ergebnis sind dann vermutlich wieder gar nicht mal sooo alte Autos auf dem Schrott, die durch kaum bessere Kisten ersetzt werden und deren Herstellen in Summe die Umwelt wahrscheinlich mehr belastet als das Weiternutzen des bisherigen Fahrzeugs.

Falls es noch keinem aufgefallen ist: Die Gazetten schreiben seit Tagen das Auto wieder hoch und kritisieren andererseits, dass trotz der schlechten Absatzlage (auch schon lange vor Corona) die Kisten bei den Händlern stehen wie Sauerbier, deswegen aber nicht billiger werden - Professor Doktor Offensichtlich hat wieder zugeschlagen.

Das der "Rest" des Kaufpreises zur Prämie dazu auch Summen sind, die doch die "Krise" so Gebeutelten eigentlich gar nicht haben dürften...

...aber die Banken und das Kreditwesen wollen ja auch leben;-)

Der Irrglaube, dass die Pandemie zu nachhaltigerem Leben, mehr Nachdenken über Brauchen und Wollen führt und ggf. auch der Abkehr vom Auto als Nonplusultra der Mobilität dient, hatte sich wahrscheinlich schon mit dem Run auf´s Klopapier erledigt:-(

Sodele - genug gerantet...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso

„Das sind nicht die Ersten und bleiben nicht die Letzten. Der Oberbegriff dazu ist DRM und digitales Gängeln. Dergleichen ...“

Optionen

Wie auch immer, alte Handys kann man wenigstens noch als MP3-Player verwenden.

Aber hier geht ja gar nichts mehr.

Fazit: Belkin ist bei mir jedenfalls von der Speisekarte gestrichen..Stirnrunzelnd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy

„Wie auch immer, alte Handys kann man wenigstens noch als MP3-Player verwenden. Aber hier geht ja gar nichts mehr. Fazit: ...“

Optionen

Und ich verzichte generell auf solches Zeug wie Überwachunskameras und Smartphones.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Und ich verzichte generell auf solches Zeug wie Überwachunskameras und Smartphones.“

Optionen
ich verzichte generell auf solches Zeug wie Überwachunskameras

Dann bist Du auch sicher nicht so wichtig...Lachend

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Dann bist Du auch sicher nicht so wichtig... Gruß h1“

Optionen
Dann bist Du auch sicher nicht so wichtig...


Hat damit eher weniger etwas zu tun, selbst als Spitze.

So wichtig bin ich ohnehin nicht ebensowenig wie das Umfeld meiner Wohnung. Da wo offiziell überwacht wird, wird dadurch ebenfalls kaum etwas verhindert und das Verhältnis aufgeklärter Taten zum Aufwand des Überwachens selber? So richtig schlüssig konnte der Nutzen bisher nicht erwiesen werden.

Das Internet of Shit unabhängig vom Anbieter Murks ist, der ggf. mal eine Eintagsfliege ist oder wie hier den Support einstellt, ist so neu auch nicht.

Und dann kommt noch das leidige Thema Datenschutz. Die bestgeschützten Daten sind die, welche gar nicht erst anfallen. Was bringt mir ein wahrscheinlich nur eingebildetes, sichereres Umfeld, wenn ich mich andernorts nackt mache und darüber ggf. virtuellen Zugriff auf meine Privatsphäre und bei Krüppel-Krypto auf meine Bude physisch gleich mit ermögliche?

Der ganze Zimt läuft bei mir einfach unter den Dingen, die die Welt nicht braucht und wo für suggerierte Bedürfnisse den Leuten das Geld für Schrott aus der Tasche gezogen wird.

Es ist freilich jedem selbst überlassen, wofür er seine Kohle versenkt.

In der Masse, in der das geschieht, ist das jedenfalls nicht notwendig. Sei es beim faktischen Abo, wenn aller x Jahre das Smartphone bei Vertragsende auf die Halde fliegt oder eben dank "Zielkauf mit definierter Schlussrate" in Höhe des halben Kaufpreises aller x Jahre das Auto gegen ein neues getauscht wird, obwohl es technisch noch nicht nötig ist.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Hat damit eher weniger etwas zu tun, selbst als Spitze. So wichtig bin ich ohnehin nicht ebensowenig wie das Umfeld meiner ...“

Optionen
Es ist freilich jedem selbst überlassen, wofür er seine Kohle versenkt.

Wie wahr.
Aber was soll ich sonst mit meiner Kohle machen? Werden sich sicher ganz viele fragen.

Was, wenn man sich keinen 85" OLED Fernseher, keinen SUV, kein Smartphone, keine Alexas und keine Weltreisen gönnt? Dann zahlt man hinterher sogar noch Vermögenssteuer für sein hart verdientes und schon versteuertes Geld.

Ich habe heute gehört, das die Podcasts groß im Kommen sind.
Da braucht man nicht einmal mehr denken, das übernehmen dort die Podcaster für die Zuhörer. Diese bekommen eine fertige Meinung, direkt mit Argumentationshilfe, auf`s Smartphone.
In Zeiten von Fake News kann man doch darauf kaum verzichten.

Wurde nicht gerade erst Corona erfunden, um das Immunsystem der Menschheit zu stärken?
Wurde die Erderwärmung nicht gerade eingeleitet um den Verbrauch der Fossilen Energieträger zu senken?
Was verheimlichen uns unsere Regierungen alles, wo steckt Bill Gates überall drin?

Ohne Meinungsbildende Medien blickt doch da keiner mehr durch...
Und alles kann man auch nicht aus Wikipedia kopierenUnschuldig.
Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Wie wahr. Aber was soll ich sonst mit meiner Kohle machen? Werden sich sicher ganz viele fragen. Was, wenn man sich keinen ...“

Optionen

Tja - Vermögen ist teuer = kurz Vermögenssteuer

Zum Glück wird mir das nie passieren. Aber wenn ich mal mehr Zeit als Geld habe, bedauere ich die leidenden Reichen...

Was, wenn man sich keinen 85" OLED Fernseher, keinen SUV, kein Smartphone, keine Alexas und keine Weltreisen gönnt?


Dann hast Du das ganze Geld und siehst plötzlich, wie sinnlos es ist;-)

Insidertip: Geld kannst Du stiften, dann ist es auch vor der Steuer weg. Sollen angeblich schon zahlreiche Vermögende so machen, u.U. auch besagter Gates. Hast Du aber nicht von mir...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Tja - Vermögen ist teuer kurz Vermögenssteuer Zum Glück wird mir das nie passieren. Aber wenn ich mal mehr Zeit als Geld ...“

Optionen
Dann hast Du das ganze Geld und siehst plötzlich, wie sinnlos es ist;-)

Aber deswegen spenden, stiften, verschenken?
Nöö. Das hat man doch schließlich im Schweiße seines Angesichts, mehr oder weniger hart, erarbeitet.
Erst quält man sich für die Kohle und dann muss man sie beschützen und weiß auch nicht wohin damit und verfressen kann man auch nicht alles.
Das Leben ist schon ungerecht...

Wer keine Kohle hat, hat auch keine Probleme damit.Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Karl65 hatterchen1

„Aber deswegen spenden, stiften, verschenken? Nöö. Das hat man doch schließlich im Schweiße seines Angesichts, mehr ...“

Optionen
Wer keine Kohle hat, hat auch keine Probleme damit

Wer keine Kohle hat, hat das Problem keine Kohle zu haben und landet auf der Straße und muss betteln gehen, wenn er nicht von der "öffentlichen Hand" leben will. Oder er muss elendig verrecken!

Oder er spielt sich als Guru auf (da gibt es genug Fälle) und lebt von den Spenden der kritiklosen Anhänger.

Gruß, Karl

Auf die letzten Fragen gibt es keine Antworten - nur Behauptungen.
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 fakiauso

„Und ich verzichte generell auf solches Zeug wie Überwachunskameras und Smartphones.“

Optionen
Und ich verzichte generell auf solches Zeug wie Überwachunskameras

Ich nicht. Uns hat man mal das Doppelflügeltor an den Scharnieren beschädigt und wir hatten auch schon ein paar Einbruchsversuche. Jetzt rüste ich auf mit Überwachung.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Anonym60

„Ich nicht. Uns hat man mal das Doppelflügeltor an den Scharnieren beschädigt und wir hatten auch schon ein paar ...“

Optionen
Jetzt rüste ich auf mit Überwachung.


Ist natürlich jedem selbst überlassen.

Wenn Du das offiziell machst, dann musst Du aber auf das überwachte Objekt hinweisen und ob im Falle eines Falles die Aufnahmen Beweiskraft haben, ist auch nicht sicher. Wenn es keine Zwischenfälle gab, müssen die Aufnahmen innerhalb bestimmter Fristen gelöscht werden und im dümmsten Fall zerdeppern Dir die Einbrecher die Kameras gleich mit.

Bringen würde es m.E. noch am ehesten etwas, wenn der zu Belangende im Bekanntenkreis vermutet wird und damit konfrontiert zur Räson gebracht würde.

Wenn da nicht irgendwelche Stümper am Werk waren/sind, die nur die Kohle oder etwas zu Vertickendes für den nächsten Schuss brauchen, sind die eh vermummt und alle gleich angezogen und vor allem in der Regel schneller weg, wie Du bis Drei zählen kannst. Und die klauen meist auch nur dort, wo mit wenig Risiko und schnell etwas zu holen ist.

Ich will Dir den Idealismus nicht rauben, aber wie gesagt schreckt Kameraüberwachung kaum ab, wenn die Täter nicht stante pede dabei erwischt werden.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 fakiauso

„Ist natürlich jedem selbst überlassen. Wenn Du das offiziell machst, dann musst Du aber auf das überwachte Objekt ...“

Optionen
im dümmsten Fall zerdeppern Dir die Einbrecher die Kameras gleich mit.

Dazu muss man die Kameras erst einmal erkennen. Es gibt Kameras für Innen die sehen wie Rauchmelder aus (ca. 50 Euro bei Pearl). Nachteil bei denen ist, das man noch ein USB Netzteil braucht. Gut, es gibt auch Detektoren die das erkennen (Kosten ca. 20 Euro). Für Außen gibt es Kameras die in Außenleuchten integriert sind. Nachteil ist, das diese über Wlan laufen.

Bringen würde es m.E. noch am ehesten etwas, wenn der zu Belangende im Bekanntenkreis vermutet wird und damit konfrontiert zur Räson gebracht würde

Alles geschah in den Ferienwohnsitz meiner Eltern in Portugal. Dort wird sehr gerne eingebrochen. In der Gegend wo wir unser Haus haben ist es schon passiert, dass wenn man von einem Krankenwagen abgeholt wird es dann zu einem Einbruch gekommen ist oder wenn man im Krankenhaus wegen einer Operation ist. Anscheinend werden da die Daten weitergegeben.

Im Grunde ist ein Einbruch in den Häusern in Portugal sehr einfach. Alle Fenster sind Schiebefenster. Bei uns scheiterte es zum Glück immer daran, das sobald die Rolläden von außen angehoben werden diese aus der Verankerung im Kasten fallen und dann klemmen.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Anonym60

„Dazu muss man die Kameras erst einmal erkennen. Es gibt Kameras für Innen die sehen wie Rauchmelder aus ca. 50 Euro bei ...“

Optionen
Dazu muss man die Kameras erst einmal erkennen. Es gibt Kameras für Innen die sehen wie Rauchmelder aus (ca. 50 Euro bei Pearl).


Klar gibt es immer etwas dafür und dagegen. Das kann bis zum Exzess betrieben werden.

Alles geschah in den Ferienwohnsitz meiner Eltern in Portugal. Dort wird sehr gerne eingebrochen.


Da steht dann wieder der Punkt, wenn es Euer privates Haus und Grundstück ist, darfst Du dort auch Kameras anbringen, musst aber dennoch darauf hinweisen.

Bei diesen offenkundig schnellen Knacks, die ähnlich wie hier die strategisch günstigen Einbrüche in Eigenheime vorher ausbaldowert werden, dürften sich die Einbrecher kaum Gedanken darüber machen, ob die auf den Kameras gesehen werden oder nicht oder überhaupt darum wissen. Von daher halte ich selbst das abschreckende Potential dieser Dinger eher für gering und tendiere zu einer Scheinsicherheit durch das Anbringen.

Wenn das tatsächlich so organisiert geschieht, sind das kleine Diebe, die das Zeug quasi sofort über Hehler weiter verticken und die Polizei erwischt nur die kleinen Fische. Da wandert einer in den Bau und der Nächste steht schon bereit. Das Diebesgut taucht trotzdem meist nicht mehr auf, weil es längst weiter veräussert wurde.

Ich weiss zwar nicht, wie in Portugal die Aufklärungsquote bei sowas ist, in D liegt sie trotz sinkender Fallzahlen bei etwas über 18%. Es wird zwar erwähnt, dass ein Grund die zunehmende Sicherungstechnik ist, speziell Kameras oder deren Attrappen sind nicht das ultimative Hemmnis.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alekom fakiauso

„Das sind nicht die Ersten und bleiben nicht die Letzten. Der Oberbegriff dazu ist DRM und digitales Gängeln. Dergleichen ...“

Optionen

100% Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy

Nachtrag zu: „Und wieder einmal teurer Elektroschrott!“

Optionen

Habe gerade mal im Netz recherchiert.

Hat nur gerade mal so um die schlappe 115 Euro gekostet, ist ja gar nichts.. :-((

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 luttyy

„Und wieder einmal teurer Elektroschrott!“

Optionen

Ich versuche mir gerade etwas zusammenzustellen. Insgesamt brauche ich vier bis fünf Kameras im Außenbereich. Natürlich alles Kabelgebunden und falls es möglich ist mit einem Raspberry PI verbunden. 

Es gibt aber auch Leuchten die eine Kamera eingebaut haben.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Anonym60

„Ich versuche mir gerade etwas zusammenzustellen. Insgesamt brauche ich vier bis fünf Kameras im Außenbereich. Natürlich ...“

Optionen

Ich habe da ein paar mehr, die laufen alle über PoE mit eigener Software und nur über meinen eigenen Rechner!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 luttyy

„Ich habe da ein paar mehr, die laufen alle über PoE mit eigener Software und nur über meinen eigenen Rechner! Gruß“

Optionen
PoE

https://de.wikipedia.org/wiki/Power_over_Ethernet

Die Stromversorgung über Ethernet, englisch Power over Ethernet (PoE), bezeichnet ein Verfahren, mit dem netzwerkfähige Geräte über das achtadrige Ethernet-Kabel mit Strom versorgt werden können.

Das kannte ich noch nicht. Ich dachte man bräuchte immer zwei Kabel. Eines für die Daten und ein anderes für den Strom. Interessant. Ich werde aber versuchen mir eine Lösung mit dem Raspberry PI zu erstellen. Schon um den Kleinrechner besser verstecken zu können.

über meinen eigenen Rechner!

Das ist auch richtig so. Ich muss immer an die bescheuerte Werbung der Ring-Türklingel denken (Cloud).

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Anonym60

„https://de.wikipedia.org/wiki/Power_over_Ethernet Das kannte ich noch nicht. Ich dachte man bräuchte immer zwei Kabel. ...“

Optionen

Na ja,

meine Software läuft nur unter Windows und ist für bis zu 64 Kameras konzipiert.

Für 6 Kameras habe ich einen 40"er zur Überwachung, die anderen haben eigene Bildschirme oder Tablet.

Ein kleines Book und eine ext. Festplatte langt schon aus..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
christian t luttyy

„Und wieder einmal teurer Elektroschrott!“

Optionen

Gibt es eine empfehlenswerte Knopfkamera oder ähnliches die ohne Software Abo, ohne Registrierung  läuft? Gerne auch per Funk.

Es wurde mehrfach eingebrochen. Ideal wäre wenn sie auch bei Dunkelheit per Bewegungsmelder die Videoaufnahme, Schnappschuß startet.

bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio christian t

„Gibt es eine empfehlenswerte Knopfkamera oder ähnliches die ohne Software Abo, ohne Registrierung läuft? Gerne auch per ...“

Optionen
Als Kinder mussten wir immer auf harten Holzb?nken in der Schule sitzen, nur der Stuhl der Lehrerin war weich und warm...
bei Antwort benachrichtigen
christian t De_prodigo_Filio

„Hallo christian 1 Wie wäre soetwas? https://www.wish.com/product/5d1086293ae5dc725c3d165d?hide_login_modal true from_ad ...“

Optionen

Vielen Dank, es sollte möglichst unuffällig sein. Idealerweise zum anbringen im Treppenhaus.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 christian t

„Vielen Dank, es sollte möglichst unuffällig sein. Idealerweise zum anbringen im Treppenhaus.“

Optionen
Idealerweise zum anbringen im Treppenhaus.

Welches Du natürlich nur alleine benutzt?

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
christian t hatterchen1

„Welches Du natürlich nur alleine benutzt? Gruß h1“

Optionen

Ich und Familie.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 christian t

„Ich und Familie.“

Optionen

Und da möchtest Du kontrollieren, wer nachts an den Kühlschrank geht?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
christian t hatterchen1

„Und da möchtest Du kontrollieren, wer nachts an den Kühlschrank geht?“

Optionen

Es geht immer noch um Einbruch.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 christian t

„Es geht immer noch um Einbruch.“

Optionen

Der schon passierte, oder noch kommt?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
christian t hatterchen1

„Der schon passierte, oder noch kommt?“

Optionen

Wie beschrieben.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso christian t

„Es geht immer noch um Einbruch.“

Optionen
Es geht immer noch um Einbruch.


Das spielt selbst bei Einbruch oder anderen Verbrechen keine Rolle, wenn Du damit privat und ohne zu informieren im öffentlichen Raum überwachst.

Innerhalb Deiner Bude kannst Du Kameras hinbammeln, bis der Arzt kommt. Sobald Du das ausserhalb machst, bist Du in der Pflicht und sollte das einer der unerlaubt und und unbewusst Gefilmten spitz bekommen, hast Du ein Problem.

PS. Ich vermute, dass Du nie Besuch bekommst, keine Handwerker oder andere Dritte bei Dir aufschlagen und selbst die Post bei Dir nicht der Briefträger bringt, sondern sich diese in Deinen Briefkasten beamt...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
christian t fakiauso

„Das spielt selbst bei Einbruch oder anderen Verbrechen keine Rolle, wenn Du damit privat und ohne zu informieren im ...“

Optionen

Ist im Haus. Danke für den Tip

bei Antwort benachrichtigen
christian t fakiauso

„Das spielt selbst bei Einbruch oder anderen Verbrechen keine Rolle, wenn Du damit privat und ohne zu informieren im ...“

Optionen

Kameras kann man ja auch ausschalten u bei Bedarf anmachen. Der Bruch fand im Keller statt.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso christian t

„Kameras kann man ja auch ausschalten u bei Bedarf anmachen. Der Bruch fand im Keller statt.“

Optionen
Kameras kann man ja auch ausschalten u bei Bedarf anmachen. Der Bruch fand im Keller statt.


Da sich das von Dritten nicht nachvollziehen lässt, spielt das keine Geige. Noch dazu weil Du eine Knopfkamera nutzen willst, deren Sinn darin besteht, nicht entdeckt zu werden. Wenn es sich um ein Mietobjekt handelt, hat der Vermieter übrigens auch noch ein Wörtchen mitzureden.

Ehe ich das lang und breit darlege, kannst Du Dich hier und hier selber schlau machen.

Die im zweiten Link suggerierte Zunahme von Delikten halte ich übrigens auf einer Seite für nicht ganz uneigennützig, die Überwachungskameras "testet". Könnte Werbung sein, die den Verkauf solcher Dinger etwas fördern soll...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
christian t fakiauso

„Da sich das von Dritten nicht nachvollziehen lässt, spielt das keine Geige. Noch dazu weil Du eine Knopfkamera nutzen ...“

Optionen

Ok danke

bei Antwort benachrichtigen
luttyy christian t

„Gibt es eine empfehlenswerte Knopfkamera oder ähnliches die ohne Software Abo, ohne Registrierung läuft? Gerne auch per ...“

Optionen

Das bringt dir so gar nichts mit irgendwelchem Funk-Spielzeug.

Hier würde ich erst einmal 20 Watt-LED-Strahler mit Bewegungsmelder installieren und vor allen Dingen wirklich gute Schlösser an den Türen anbringen!

bei Antwort benachrichtigen
christian t luttyy

„Das bringt dir so gar nichts mit irgendwelchem Funk-Spielzeug. Hier würde ich erst einmal 20 Watt-LED-Strahler mit ...“

Optionen

Ja. Die Schlösser müssen wirklich mal neu. 

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Das bringt dir so gar nichts mit irgendwelchem Funk-Spielzeug. Hier würde ich erst einmal 20 Watt-LED-Strahler mit ...“

Optionen
20 Watt-LED-Strahler mit Bewegungsmelder installieren

Im Keller nutzlos, da gehört ein Krachmacher dran.

gute Schlösser an den Türen

Rausgeworfenes Geld, die knacken Tür mit Rahmen.
Außerdem, Versicherung zahlt (wenn man denn eine hat).

Gruß

h1

Übrigens, man darf dem Einbrecher auch nicht auf die Glocke hauen, es sei denn man kann hieb- und stichfest beweisen, dass man angegriffen wurde.

Wir leben halt in Deutscheland und nix in Amiland...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Alekom hatterchen1

„Im Keller nutzlos, da gehört ein Krachmacher dran. Rausgeworfenes Geld, die knacken Tür mit Rahmen. Außerdem, ...“

Optionen

im nebenhaus in einem keller, der von der strasse aus zugänglich ist haben 4 burschen die rolltür aufgebrochen..

das beste ist, ich hab die burschen noch gesehen, wie ich mit meinem hund die gassirunde begonnen habe...sind nur herumgelungert...

als ich zurückkam, hat eine frau vom gegenüberliegenden haus mir vom fenster aus zugerufen, ob ich die burschen auch gesehen haben. sie hats beim einbrechen beobachet.

aber bis die polizei kommt...ge bitte...nur nicht hudeln..daten aufnehmen, und dann tschüß....

haha

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alekom

„im nebenhaus in einem keller, der von der strasse aus zugänglich ist haben 4 burschen die rolltür aufgebrochen.. das ...“

Optionen
die polizei

Hat sie Dir nicht gesagt, Du müsstest Dein Eigentum besser schützen?
Aber auch wenn du sie erwischst, Anfassen, oder auf die Glocke schlagen sollte man nicht, die verklagen dich sonst wegen Körperverletzung...

Zwinkernd 

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hatterchen1

„Hat sie Dir nicht gesagt, Du müsstest Dein Eigentum besser schützen? Aber auch wenn du sie erwischst, Anfassen, oder auf ...“

Optionen

https://www.anwalt.org/jedermannsrecht/

Dummes Zeug wie von dir ja absolut gewohnt!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alpha13

„https://www.anwalt.org/jedermannsrecht/ Dummes Zeug wie von dir ja absolut gewohnt!“

Optionen

Du bist der größte Dummschwätzer unter der Sonne den ich kenne.

Du glaubst Deinen Links auch mehr, als einem Rechtsanwalt oder dem Amtsrichter selber. Was Du verlinkst, solltest Du selber erst einmal ausprobieren.

Merke: Rechtsanwälte verkaufen dir eine Melkmaschine und nehmen dafür deine Letzte Kuh als Anzahlung.

Allerdings findest Du dieses Wissen nicht in Deiner Link-Sammlung.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Hat sie Dir nicht gesagt, Du müsstest Dein Eigentum besser schützen? Aber auch wenn du sie erwischst, Anfassen, oder auf ...“

Optionen
Aber auch wenn du sie erwischst, Anfassen, oder auf die Glocke schlagen sollte man nicht, die verklagen dich sonst wegen Körperverletzung...


...und hätten damit ziemlich sicher sogar recht, wenn es beim Angreifenden über reine Selbstverteidigung hinausgeht.

Soweit ich weiss, ist Selbstjustiz nicht erlaubt und im Fall von vier Einbrechern gegenüber einem, bei dem eingebrochen wird, auch noch mindestens dumm und eher selbstgefährdend.

Um das noch etwas aufzudröseln:

im nebenhaus in einem keller, der von der strasse aus zugänglich ist haben 4 burschen die rolltür aufgebrochen..


Daraus schliesse ich, dass es nicht Alekoms Keller war und er daher nur Zeuge der Tat ist/war. Insofern ist der Hinweis auf den Schutz des eigenen Besitzes damit obsolet. Ob neben der Sachbeschädigung des Rolltores tatsächlich etwas gestohlen wurde, wissen wir ohne weitere Angaben ebenfalls nicht.

Was Zeiträume betrifft vom Anrufen bis zum Eintreffen der Polizei, ist das ebenfalls subjektiv. Angesichts chronischen Unterbesetzens können die sich wahrscheinlich auch in Österreich nicht zerlegen. Da ist so ein "kleiner Knack" zum Zeitpunkt vielleicht nicht das Wichtigste auf der Agenda.

Zurück zum Threadthema:

Es liesse sich noch Einiges hinein spekulieren in diese Geschichte. Bezogen auf das Anbringen irgendwelcher Überwachungstechnik behaupte ich aber, dass sich diese hier nicht störend ausgewirkt hätte, wenn selbst das Wissen um anwesende Zeugen und das offene Auftreten die Täter nicht am Einbrechen gehindert hat.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„...und hätten damit ziemlich sicher sogar recht, wenn es beim Angreifenden über reine Selbstverteidigung hinausgeht. ...“

Optionen

Nach einem Einbruch in unser Haus, habe ich Sachen mit der Polizei und Kripo erlebt, über die ich heute lachen kann. Damals nach der Verwüstung und den wirklich blöden Klugscheißer Sprüchen dieser Leute, hätte ich liebend gerne denen etwas auf die Mütze gegeben.

Beim Versicherungskasper bin ich dann aber ausgerastet...

Mit der Notwehr, muss man sich vorher ein Konzept zurechtlegen, damit man hinterher aus der Sache auch raus kommt.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Alekom hatterchen1

„Hat sie Dir nicht gesagt, Du müsstest Dein Eigentum besser schützen? Aber auch wenn du sie erwischst, Anfassen, oder auf ...“

Optionen

ich schrieb ja was von im nebenhaus :)

und, ich wohne zur miete....

mich hats ja nicht betroffen ...

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen