Soziale Netzwerke 223 Themen, 2.626 Beiträge

ORF machts vor

andy11 / 38 Antworten / Flachansicht Nickles

und verlässt FB. Und andere? Immer schön in

Arschbackenhöhe mit dem Riecher...... A

https://www.heise.de/newsticker/meldung/ORF-at-zieht-sich-von-Facebook-zurueck-4355610.html

Etwas schnell zu begreifen, ist ja ohnehin die Eigenschaft des Geistes, aber etwas recht zu tun, dazu gehoert die Uebung des ganzen Lebens. J.W.v.G.
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 hjb

„Nee, ich brauche es nicht zu verstehen, weil ich es nicht nutze. Oder im Umkehrschluss: Ich nutze es nicht, weil ich es ...“

Optionen
Dagegen kannst du und jeder Andere sich heutzutage doch überhaupt nicht mehr wehren.

Doch, kann man. WhatsApp nicht nutzen. Oder andere Schutzmaßnahmen ergreifen (z.B. xPosed-Framework). Mal davon abgesehen geht es nicht um die eigenen Daten, sondern um die Daten anderer Personen. Deine Telefonnummer gehört Dir. Wenn Du diese an Facebook übermitteln möchtest ist das Deine persönliche Entscheidung. Aber über die Telefonnummern Deiner Kontakte hast Du keine Entscheidungshoheit, darfst sie deshalb nicht an Facebook übermitteln. Und darum geht es bei der "Whatsapp-Diskussion". Das selbe gilt auch für Deine EC-Karte, das sind Deine persönlichen Daten und Du entscheidest ob Du damit zahlst und somit Deine Daten offengelegt werden. Wolltest Du eine fremde EC-Karte nutzen müsstest Du erstmal den Eigentümer fragen ob er der Datenübermittlung zustimmt. Würde WhatsApp die Kontakte nicht an Facebook übermitteln und keine Werbung anzeigen würde ich Whatsapp heute noch nutzen. Die DSGVO macht vieles "kaputt", unter dem Deckmandel des Datenschutzes. Und da in meinen Kontakten sehr viele Telefonnummern stehen die nicht öffentlich sind muss ich auf WA verzichten.

bei Antwort benachrichtigen