Off Topic 19.584 Themen, 216.778 Beiträge

Heizkosten per Funk?

jueki / 31 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich erhielt soeben einen Brief meines Vermieters - es sollen in alle Wohnungen Verbrauchsmeßgeräte eingebaut werden, welche den Verbrauch von Wasser, Warmwasser und Fernheizung per Funk an eine Zentrale melden.
Ich habe da ziemliche Bedenken - es sollte, technisch gesehen, kein Problem sein, da mehr als nur Meßwerte zu übertragen.
Wie ist Eure Meinung dazu? Und ist es sinnvoll, dagegen zu protestieren?

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
jueki groggyman

„Ich sehe da erst einmal kein Problem, jueki ist doch ...“

Optionen
Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen noch im Sauerkraut.

Du meinst also, Argwohn betreffs der Bespitzelung der Bürger ist ist unangebracht, weil das in dem Rechtsstaat BRD niemals geschehen kann?
Mit der technischen Kontrolle der Sendesignale habe ich natürlich kein Problem.
Allerdings kann ich da nur prüfen, wenn wie lange meine Heizung sich mit Papi austauscht.
Was meine Heizung Papi erzählt, bleibt mir verborgen.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
So? z.B. CO2-Laser...? Max Payne