Nickles Blog 212 Themen, 8.708 Beiträge

UPDATE: WARNUNG: Erotikzeugs im Wohnzimmer

Michael Nickles / 37 Antworten / Flachansicht Nickles

In einem Chat hab ich neulich einen netten Typ aus Hamburg kennengelernt. Er fiel mir auf, weil er lange Sätze in klarem Deutsch schrieb und fehlerfrei - so was trifft man in Chats nur selten. Drum war ich neugierig, wer dahinter steckt.

Also: er fährt einen gewaltigen Lastwagen und wenn er da Pause hat, dann schreibt er Geschichten auf seinem Handy mit rausschiebbarer Tastatur: ein Sony Ericsson VIVAZ. Was für Geschichten? Erotische Erzählungen für Frauen!

Also "Pornokrams für Frauen" - daran sind vermutlich schon viele gescheitert. Sven hat mir eine Geschichte geschickt und ich fand sie gut. Einen Verleger hat er noch nicht - und Nickles.de ist gewiss einer der am wenigsten geeigneten Orte, um "erotische Geschichten für Frauen" vorzustellen.

Aber das hier ist mein Wohnzimmer, in dem ich auch abseits vom Fachkrempel schreib. Und drum gibts hier die Geschichte von Sven, der natürlich auch bei uns erreichbar ist und sie hier in seinem privaten Forum veröffentlicht hat: Story: Blue Hotel

UPDATE: Der Beitrag wurde von Nickles-VIPS inzwischen vorsorglich auf den Schrottplatz verschoben. Jetzt wird aktuell diskutiert, ob so was geht.

bei Antwort benachrichtigen
sandra0172 Michael Nickles

„UPDATE: WARNUNG: Erotikzeugs im Wohnzimmer“

Optionen

Einen schönen dritten Advent erstmal!

Ich finde, in seinem privaten Forum sollte jeder schreiben dürfen, was er möchte. Punkt.
Wer etwas nicht lesen möchte, muss es ja nicht, denn verlaufen kann man sich ja wohl nicht und es wird auch niemand hineingeschubst in ein privates Forum.
Anders wäre es vielleicht Off-Topic, da kann man durchaus auch versehentlich mal mit so einer Geschichte konfrontiert werden, zum Beispiel wenn man sich verklickt, und wenn man dann zu den moralinsauren...öhm.. ..Verzeihung, hochmoralischen Menschen gehört, die an so einer Story Anstoß nehmen, könnte ich verstehen, dass sie ein wenig ärgerlich werden. Oder neidisch?


Dass im Zusammenhang mit dieser Geschichte überhaupt das Wort Porno in den Raum geworfen wird finde ich allerdings traurig. Jedes Deckblatt der Praline, Coupé oder wie sie alle heißen hätten diese Zuordnung wohl mehr verdient. Mit "Schmuddelkram" hat ja diese Story nun wohl wirklich nix zu tun! Jedenfalls nicht nach meinem Empfinden.

Ich hoffe jedenfalls, dass ich noch mehr von Svens Geschichten zu lesen bekomme, und zwar hier, ohne blöde Werbung, im Hellen und nicht auf einer rot-schwarz gefärbten Seite und ohne Stripeinblendungen.


Liebe Grüße
Sandra

Wir gehen mit unserer Welt um, als hätten wir noch eine Zweite im Kofferraum! (Jane Fonda)
bei Antwort benachrichtigen