Der günstigste PC der Welt 36 Themen, 494 Beiträge

Was bringt mir ein Super-Billig-Pc eigentlich ?

PaoloP / 30 Antworten / Flachansicht Nickles

Eine konstruktive und ernstgemeinte Frage aus aktuellem Anlass.
Was bringt mir ein Super-Billig-Pc eigentlich ?
Ich geh davon aus das Netzteil ist so billig das ich nach 3 Monaten
mehr Stromkosten bezahlt habe als der Rechner gekostet hat.
Ein Stromspar-PC als Mini Server für zu Hause ja - das macht Sinn
aber einfach nur billig? Für eine ab und zu Benutzung irgendwie vielleicht ja
obwohl ich da Ebay bevorzugen würde oder ein nur leicht teureres Netbook
das im Prinzip garnicht teurer ist weil ich da ein Monitor dabei habe.
Sorry :| ich kapiers nicht.


Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Das Drecksproblem bei der Sache ist, die Bedingungen klar und...“

Optionen

Für mich stellt sich eher die Frage: Was will ich mit dem PC anstellen, kann ich ihn auch gebrauchen?

Du hast das Thema aber zu 100% auf den kaufmännischen Aspekt konzentriert. Das interessiert aber nach meiner Erfahrung in diesem Forum, mal vom News-Wert abgesehen, kaum jemanden, denn jeder fragt hier zuerst: Was will der User mit dem PC machen, den er sich zu kaufen oder bauen vornimmt und stellt einen das Ding dann auch wirklich zufrieden?

Dein Projekt 2001 hatte ein Ziel: Den PC als perfekten Ersatz für den Videorecorder und die Stereoanlage. Der Preis war überschaubar, aber gar nicht so entscheidend. Das hat richtig Spaß gemacht!
Dein Projekt "Der billigste PC der Welt" hat nur ein Ziel, die Marke von 100€ zu unterbieten. Mir fehlt da der definierte praktische Nutzen und der muss für mich selbst bei einem Zweit-PC vorhanden sein. Einen PC, den ich wie eine Art Knoppix-PC nutze, ist mir zu wenig. Den gibts schon seit Jahren, 50€ hin oder her.

Ende
bei Antwort benachrichtigen