Der günstigste PC der Welt 36 Themen, 494 Beiträge

Was bringt mir ein Super-Billig-Pc eigentlich ?

PaoloP / 30 Antworten / Flachansicht Nickles

Eine konstruktive und ernstgemeinte Frage aus aktuellem Anlass.
Was bringt mir ein Super-Billig-Pc eigentlich ?
Ich geh davon aus das Netzteil ist so billig das ich nach 3 Monaten
mehr Stromkosten bezahlt habe als der Rechner gekostet hat.
Ein Stromspar-PC als Mini Server für zu Hause ja - das macht Sinn
aber einfach nur billig? Für eine ab und zu Benutzung irgendwie vielleicht ja
obwohl ich da Ebay bevorzugen würde oder ein nur leicht teureres Netbook
das im Prinzip garnicht teurer ist weil ich da ein Monitor dabei habe.
Sorry :| ich kapiers nicht.


Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata PaoloP

„Was bringt mir ein Super-Billig-Pc eigentlich ?“

Optionen

Man sollte den Energieverbrauch eines Billig Netzteiles mit passiver Leistungsfaktor Korrektur auch nicht überbewerten.

Wenn nur eine sparsame Onboardgrafik drin ist, oder eine vergleichbar energiesparende Grafikkarte..
kann nichtmal ein - noch so Energiesparend ausgelegter i7 Rechner
oder
gar einer mit Spielekarte die garnicht gebraucht wird
-- den je wieder einholen.
-- Er verbraucht mehr obwohl ein aktives Netzteil drin ist.

Wird der Billigrechner dan noch mit einer modernen CPU mit maximal 2 Kernen
ausgestattet,
zieht der so wenig um den Unterschied passsiv aktiv gering zu halten.

Gute alte passive Netzteile gehen im Gegenteil von so einigen High End aktivisten
-- so gut wie nie kaputt!
-- und scheinen kaum zu altern.

Man sollte nur keine Spielekarte einbauen.

Um einen wirklich absolut sparsamen Rechner zu Bauen muß man ein spezielles darauf konditionieres Netzteil verwenden.

Die schwächsten aktiven Netzteile liegen bei 300W "Nennleistung", kosten um die 40 Euro,
sind aber nur in einer mittleren Energiesparklasse.

"Kleinere" gibt es garnicht mehr.

bei Antwort benachrichtigen