Allgemeines 21.910 Themen, 147.127 Beiträge

Batteriefresser logitechmaus

MarsAttack (Anonym) / 23 Antworten / Flachansicht Nickles

hab eine logitech maus kabellos und otisch. (cordless mouseman optical) also nach ca 3-5 tagen sind angeblich die batterien schwach. sind keine marken batterien, aber 2 monate sollten sie doch wohl halten oder?

bei Antwort benachrichtigen
Herman Munster Amenophis IV „ Ätsch! Sind sie doch: mit dem sog. Eco-Charger von elv für 80 Piepen....“
Optionen

Ich habe nie behauptet, daß 100% der Originalkapazität wieder zu haben ist, ist es nicht und stand auch so damals im elv Katalog. Wie könnte es auch. Sind ja schließlich nicht dafür gemacht, wieder geladen zu werden. Wiedergeladen sind sie definitiv nicht wie neu. Für niedrigeren Strombedarf geht es aber dicke.

Es reicht immer noch für so um und bei 3-5 Stunden tragbarer CD-Spieler (und zig Wochen Logitech kabellose Kugelmaus und Fernbedienung bis zum St. Nimmerleinstag). Soviel habe ich nie mit auch brandneuen Akkus erreicht, dasselbe Gerät, dieselbe Lautstärkeneinstellung, dieselben CDs. Ein Technics SL-XP350, benötigt 2*Mignon/AA/LR6 oder wie auch immer die heißen.

Wahr ist auch: für Taschenlampen reicht es nicht, dafür haben die Wiederaufgeladenen schnell nicht mehr genug Matsch auf dem Stiefel, zugegeben. Aber, wie gesagt, für den tragbaren CD-Spieler, Fernbedienungen und die Maus reicht es auch nach zig Ladungen dicke.

Ich gebe Dir absolut recht, das Ding ist definitiv nicht das Gescheck der Technik an die Menschheit. Vielleicht geht das auch nur, weil die Duracells eh mit einer doch höheren Kapazität daherkommen als deie Komkurrenz und der Charger sie nur um den Betrag wiederladen kann, den "normale" Alkalis haben, aber das reicht mir vollst und ganz.

Leck geworden sind mir bisher nur 2 Stück von Dutzenden, Energizer Mono Zellen, noch nie Micro oder Mignon. Die meisten "Ausfälle" hatte ich, weil das Gerät erst gar nicht erst anfangen wollte, was bisher ca. 1/4 bis 1/3 von allen, bei denen ich es versucht habe, der Fall war. Ich kann das also nicht als so schlechten Kauf ansehen. Gekauft ca. 1998 oder 99 (so bei und um), seitdem ständig in Gebrauch und hat erst neulich ein paarmal gemuckt, als die beiden Monos ausgelaufen waren, der Siff war aber schnell entfernt und geschadet hat es dem Ding auch nicht - es geht noch.

Entweder habe ich das einzigte Gerät bekommen, das funktioniert, oder ich habe den Trick rausbekommen, wie es geht, man darf nämlich nicht die Batterien sofort bei ersten Mal Vollmeldung rausnehmen, dann ist wirklich nicht viel drin, nein, gleich nochmal wieder rein und erst dann, wenn er innerhalb 20 Sekunden nach Einlegen "voll" meldet, sind sie überhaupt erst gut. Vielleicht ist es SO einfach...

Sei es wie es sei, Dein Angebot nehme ich gerne an. Ich werde mich entsprechend melden.

Und überhaupt: für den Fall, daß mein Tonfall etwas gehässig und von oben herab angekommen sein sollte, er ist wirklichwirklich nicht so gedacht. Pardon vorsichtshalber, falls Du oder irgend jemand es so ausgefaßt hat.

P.S.: Da fällt mir gerade eben ein, das genau dieses Gerät vor Scharenden mal im WDR Computerclub vorgestellt worden ist.

bei Antwort benachrichtigen