Allgemeines 21.910 Themen, 147.127 Beiträge

Batteriefresser logitechmaus

MarsAttack (Anonym) / 23 Antworten / Flachansicht Nickles

hab eine logitech maus kabellos und otisch. (cordless mouseman optical) also nach ca 3-5 tagen sind angeblich die batterien schwach. sind keine marken batterien, aber 2 monate sollten sie doch wohl halten oder?

bei Antwort benachrichtigen
Herman Munster Amenophis IV „Und mit den richtigen Ladegeräten sind auch diese Batterien wieder aufladbar,...“
Optionen

Ätsch! Sind sie doch: mit dem sog. Eco-Charger von elv für 80 Piepen. =Zungeraus= ;-))

Nix für ungut, aber mit dem o.g. Ladegerät geht es wirklich! Leider leider leider ist das Ding weder im aktuellen Katalog noch online mehr zu haben. Mistverdammich! (Im Prinzip) JEDE Alkalibatterie läßt sich damit wieder aufladen. Und ich meine jede 08/15 gehandelte Alkalibatterie, nicht die speziell wiederaufladbaren Alkali-Akkus, die kosten ja überhaupt ein unverschämtes Schweinegeld. Nein, nein: jede normale Alkalibatterie. Und am besten, d.h. am häufigsten wiederaufladbar (bis sie endgültig PUH machen) und dann am meisten wieder drin sind Philips Photobatterien und - Duracell, Größe egal. Eine Mignon von denen habe ich gerade gestern abend zum 30. Mal geladen (ich führe Strichliste für jede). Bisherige Erfahrung: mind. 8mal geht immer. Macht 17 DM für 12 Stück, durch 30mal aufladen macht....????? SO billige Batterien gibt es sonst nicht mal im Großhandel. =tierisch angeb= =vor Gestank davon kaum noch atmen können JAPS= ;-))
Übrigens, andere Hersteller als die genannten gehen schlecht (nur max. 2-3mal bei Varta) bis überhaupt nicht.

Tschja, und das mit den NiMH, das sind oder waren 1100mAh Dinger, teure von Varta. Das wundert mich auch schon länger, daß die so schnell wieder leer sind bei bloßem Rumliegen. Aber als Energiequelle für Fernbedienungen gehen sie prächtig.

Mein unmaßgebliches Fazit: Akkus sind mir zu schlecht, ich nehme NUR noch Alkalis. Von D.

bei Antwort benachrichtigen