Allgemeines 21.910 Themen, 147.127 Beiträge

Batteriefresser logitechmaus

MarsAttack (Anonym) / 23 Antworten / Flachansicht Nickles

hab eine logitech maus kabellos und otisch. (cordless mouseman optical) also nach ca 3-5 tagen sind angeblich die batterien schwach. sind keine marken batterien, aber 2 monate sollten sie doch wohl halten oder?

bei Antwort benachrichtigen
Amenophis IV Herman Munster „Ätsch! Sind sie doch: mit dem sog. Eco-Charger von elv für 80 Piepen....“
Optionen

>>Ätsch! Sind sie doch: mit dem sog. Eco-Charger von elv für 80 Piepen. =Zungeraus= ;-))
79,95.-

Nein, eben nicht.

Das Unternehmen, in dem ich arbeite, gehört zu den großen Batterieverbrauchern. Und hat deshalb - diese 'Ladegeräte' waren etwa vor 3 Jahren Mode - monatelang getestet. Da war ich dabei. Andere haben auch getestet, ich habe 2 genannt: Stiftung Warentest und Funkschau, sicher fachlich ohne Zweifel.

Das Ergebnis war das selbe: mangelhaft. Es gibt auch eine technische Erklärung dafür: Irgend eine Mambran, die den Elektrolyten abtrennt, wird dabei zerstört - genaueres müßte ich nochmal nachlesen.

"Geladen" werden konnten übrigens nur Batterieen mit einer Restkapazität > 1/2, das ist selbst bei den RAM-Zellen (Ray-o-vac, Akkucell) so. Der Ladegewinn liegt bei wenigen %, die Zyklenzahl bei etwa 3, abhängig vom Ladezustand.
Außerdem sind zahlreiche Zellen wegen inneren Überdrucks leck geworden.

Die Geräte - es gab mehrere Hersteller, sind vom Markt. Das hat seinen Grund. Nicht die böse Industrie.

Ich selber habe beim Elektronik-Schrott noch einen Eco-Charger stehen. Der hat übrigens einen Umschalter, damit man auch Akkus laden kann. Auch das wurde getestet. Auch das macht er mangelhaft, nämlich nur zu 30% der Nennkapazität.

Du kannst ihn gerne gegen Erstattung der Paketgebühr, ich glaube 7,10.-, geschenkt haben.

Er ist technisch einwandfrei - das heißt genauso schlecht wie neu.

-a.

bei Antwort benachrichtigen