Linux 14.920 Themen, 105.511 Beiträge

Laptop gestattet nur VISTA als Betriebssystem

Truk20050 / 52 Antworten / Flachansicht Nickles

Der Laptop gestattet nur VISTA als Betriebssystem. Wie kann ich diesem das Windoofs VISTA abgewöhnen? Müssen wir die Kiste nun wegwerfen, weil das viel intelligentere Linux fast nur noch verwendet wird aber nicht installiert werden kann?

Es ist ein MEDION (also ein - schon aus meiner Erfahrung von ehemals - bekannte ALDI - Malheur-Fabrikat )

Type akoya Model No: P6611, MSN: 3000 9558, S/N N 800 85 050 1000 2, mit Vista Home Premium OEMA ct.

Er gehörte meinem Sohn, der infolge Überhitzung (Stromaufnahme > 84 W ! im Fehlerfall ) nun eine neue Festplatte und einen neuen Speicher brauchte (ist nun Stromaufnahme < 35 Watt).

Nachdem die Gurke nun wieder lief, wollte ich mich mit dem idiotischen VISTA nicht abfinden und versuchte XP, W2k prof, Mint 18.3, Mint 17, Ubuntu 10.3 . Immer wenn die die Installation nach dem Partitionieren auf Platte geschrieben werden soll, stürzte bei allen die Installation ab, egal ab von Platte oder Stick oder von allen nur erdenklichen z.B. Knoppix, DOS-Boot-CD, oder allen vorhandenen Hilfsprogrammen, die sonst problemlos die Funktion herstellten.

Da die FP krachneu ist und unbespielt, bekam sie mittels Partitionierprogramm die Partitionstabelle und wurde FAT32 partitioniert. Wohl hundert mal habe ich die Festplatte so jungfräulich gemacht, um sicher zu gehen, daß es nicht von der FP kommt. Ich bin relativ sicher nun, daß es eine Beeinflussung des Bios ist. z.B.ein eingefügter Treiber, der nur VISTA-Installation zuläßt.

Weil ich nicht so schnell aufgebe und der Laptop bei 2 Gb Speicher und doch relativ schnellem Prozessor durchaus für Linux brauchbar ist, frage ich nun in der Runde nach, ob sich schon jemand die Zähne an so was ausgebissen hat. Den Rat, die Kiste weg zu werfen kann ich mir selbst geben, Was ich brauche von Euch, ist Euer Fachwissen, damit ich einen Angelhaken habe, um weiter zu machen

Mit freundlichem (Corona) – Gruß !

TRUK

(P.S mir stinkt‘s genau so wie Euch … bin aber nun geimpft!)

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso einfachnixlos1

„Also ein 12er Loch über dem 2poligen Stecker und dann die neue Batterie an passender Stelle dazu plaziert hab ich auch ...“

Optionen
soviel schwerer werden die alten Gurken dadurch ja auch nicht


Ne, die sollen ja auch nicht bei Orkan im Freien genutzt werden. Und ich glaube auch nicht, dass Kurts Kiste hinüber ist. Entweder hat sich da tatsächlich das BIOS verschluckt, weil es vielleicht zu lange stand und die CMOS-Batterie runter ist oder es ist ein Fall von betriebsblind.

So richtig schlau werde ich aus den Fehlerbeschreibungen da auch manchmal nicht und so eine Zeremonie iist das Zerlegen eines Medion-Plastikbombers dann auch wieder nicht. Da hast Du halt jede Menge unmöglicher Schrauben und viel Geklipse mit dem Plättchen aus dem ifixit-Set, aber alles machbar - Herr nachbar!

Wer dagegen die CMOS-Batterie derart intel-liegend versteckt, geht sicher gar nicht davon aus, dass die Books die Batterie überleben. Und 2GB RAM sind inzwischen schon etwas mau, mehr wie 4GB wird das Ding gar nicht schlucken, aber da es zu 99% noch ein normales BIOS hat, müsste das wenigstens von DVD oder Stick booten, wenn auf der Platte kein OS installiert ist. Mit Vista hat das jedenfalls nichts zu tun als Nullserie von W7.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen