Linux 14.938 Themen, 105.753 Beiträge

Laptop gestattet nur VISTA als Betriebssystem

Truk20050 / 55 Antworten / Flachansicht Nickles

Der Laptop gestattet nur VISTA als Betriebssystem. Wie kann ich diesem das Windoofs VISTA abgewöhnen? Müssen wir die Kiste nun wegwerfen, weil das viel intelligentere Linux fast nur noch verwendet wird aber nicht installiert werden kann?

Es ist ein MEDION (also ein - schon aus meiner Erfahrung von ehemals - bekannte ALDI - Malheur-Fabrikat )

Type akoya Model No: P6611, MSN: 3000 9558, S/N N 800 85 050 1000 2, mit Vista Home Premium OEMA ct.

Er gehörte meinem Sohn, der infolge Überhitzung (Stromaufnahme > 84 W ! im Fehlerfall ) nun eine neue Festplatte und einen neuen Speicher brauchte (ist nun Stromaufnahme < 35 Watt).

Nachdem die Gurke nun wieder lief, wollte ich mich mit dem idiotischen VISTA nicht abfinden und versuchte XP, W2k prof, Mint 18.3, Mint 17, Ubuntu 10.3 . Immer wenn die die Installation nach dem Partitionieren auf Platte geschrieben werden soll, stürzte bei allen die Installation ab, egal ab von Platte oder Stick oder von allen nur erdenklichen z.B. Knoppix, DOS-Boot-CD, oder allen vorhandenen Hilfsprogrammen, die sonst problemlos die Funktion herstellten.

Da die FP krachneu ist und unbespielt, bekam sie mittels Partitionierprogramm die Partitionstabelle und wurde FAT32 partitioniert. Wohl hundert mal habe ich die Festplatte so jungfräulich gemacht, um sicher zu gehen, daß es nicht von der FP kommt. Ich bin relativ sicher nun, daß es eine Beeinflussung des Bios ist. z.B.ein eingefügter Treiber, der nur VISTA-Installation zuläßt.

Weil ich nicht so schnell aufgebe und der Laptop bei 2 Gb Speicher und doch relativ schnellem Prozessor durchaus für Linux brauchbar ist, frage ich nun in der Runde nach, ob sich schon jemand die Zähne an so was ausgebissen hat. Den Rat, die Kiste weg zu werfen kann ich mir selbst geben, Was ich brauche von Euch, ist Euer Fachwissen, damit ich einen Angelhaken habe, um weiter zu machen

Mit freundlichem (Corona) – Gruß !

TRUK

(P.S mir stinkt‘s genau so wie Euch … bin aber nun geimpft!)

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Truk20050

„Nun hab ich die ganze große - für mich risikoreiche Arbeit. Denn wenn was schief geht, kann ich mir kaum selber helfen. ...“

Optionen

Du mußt noch sehr sehr viel lernen...

https://de.wikipedia.org/wiki/CMOS-RAM

Es geht da darum das CMOS-RAM zu löschen und wenn man das unter Strom tut (per Kurzschluß) himmelt man immer die Kiste!!!

The typical NVRAM capacity is 256 bytes.[2]

The CMOS RAM and the real-time clock have been integrated as a part of the southbridge chipset and it may not be a standalone chip on modern motherboards

https://en.wikipedia.org/wiki/Nonvolatile_BIOS_memory

Und das CMOS-RAM befindet sich physikalisch auch bei deiner alten Kiste natürlich definitiv nie im Bioschip, sondern im Chipsatz des Boards!

https://de.wikipedia.org/wiki/Southbridge

Aber was der ist und macht weißt du natürlich auch nicht...

"Ausführen des BIOS Setup

Sie können das Konfigurationsprogramm nur kurz nach dem Systemstart ausführen. Wenn das Notebook bereits gestartet ist, schalten Sie es ab und starten es erneut. Drücken Sie die F2 Funktionstaste, um das BIOS-SETUP zu starten"

Seite 79!

https://manuall.de/medion-akoya-p6611-md-96991-notebook/

Außerdem kommt man da nur mit F2 ins Bios, mit F12 wird einem nur das Bootmenü angezeigt = man kann das Bootgerät auswählen = HDD/SDD, CD oder USB Stick!!!

Wem der große Unterschied nix sagt...

Und im jedem! Bios kann man die Defaults laden und speichern und die werden dann natürlich ins CMOS-RAM geschrieben...

https://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm

Und das solltest du mindestens 3x lesen und eher öfter!

"für mich risikoreiche Arbeit"

Die Kiste ist fast nix mehr wert...

"mit dem Kreisschneider ein sehr großes kreisrundes Loch an der Stelle zu schneiden, unter der die Gesuchte von außen später entnommen wird"

Das ist was aus der janz tiefen DAU-Tonne und macht man natürlich nie!

Mit viel Glück reichts da übrigens mit F2 ins Bios zu gehen und die Defaults laden und speichern!

Das läuft bei den meisten Biosen im Exit Menü des Bios.

bei Antwort benachrichtigen