Linux 14.931 Themen, 105.643 Beiträge

Laptop gestattet nur VISTA als Betriebssystem

Truk20050 / 55 Antworten / Flachansicht Nickles

Der Laptop gestattet nur VISTA als Betriebssystem. Wie kann ich diesem das Windoofs VISTA abgewöhnen? Müssen wir die Kiste nun wegwerfen, weil das viel intelligentere Linux fast nur noch verwendet wird aber nicht installiert werden kann?

Es ist ein MEDION (also ein - schon aus meiner Erfahrung von ehemals - bekannte ALDI - Malheur-Fabrikat )

Type akoya Model No: P6611, MSN: 3000 9558, S/N N 800 85 050 1000 2, mit Vista Home Premium OEMA ct.

Er gehörte meinem Sohn, der infolge Überhitzung (Stromaufnahme > 84 W ! im Fehlerfall ) nun eine neue Festplatte und einen neuen Speicher brauchte (ist nun Stromaufnahme < 35 Watt).

Nachdem die Gurke nun wieder lief, wollte ich mich mit dem idiotischen VISTA nicht abfinden und versuchte XP, W2k prof, Mint 18.3, Mint 17, Ubuntu 10.3 . Immer wenn die die Installation nach dem Partitionieren auf Platte geschrieben werden soll, stürzte bei allen die Installation ab, egal ab von Platte oder Stick oder von allen nur erdenklichen z.B. Knoppix, DOS-Boot-CD, oder allen vorhandenen Hilfsprogrammen, die sonst problemlos die Funktion herstellten.

Da die FP krachneu ist und unbespielt, bekam sie mittels Partitionierprogramm die Partitionstabelle und wurde FAT32 partitioniert. Wohl hundert mal habe ich die Festplatte so jungfräulich gemacht, um sicher zu gehen, daß es nicht von der FP kommt. Ich bin relativ sicher nun, daß es eine Beeinflussung des Bios ist. z.B.ein eingefügter Treiber, der nur VISTA-Installation zuläßt.

Weil ich nicht so schnell aufgebe und der Laptop bei 2 Gb Speicher und doch relativ schnellem Prozessor durchaus für Linux brauchbar ist, frage ich nun in der Runde nach, ob sich schon jemand die Zähne an so was ausgebissen hat. Den Rat, die Kiste weg zu werfen kann ich mir selbst geben, Was ich brauche von Euch, ist Euer Fachwissen, damit ich einen Angelhaken habe, um weiter zu machen

Mit freundlichem (Corona) – Gruß !

TRUK

(P.S mir stinkt‘s genau so wie Euch … bin aber nun geimpft!)

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Truk20050

„Laptop gestattet nur VISTA als Betriebssystem“

Optionen

Sind wir noch bei Laptop, Vista usw. oder geht es hier nur noch um Tiraden?

Das Läppi und der Prozzi sollte eigentlich mit modernen Distris problemlos klarkommen:

https://icecat.biz/en/p/medion/md96991/notebooks-+akoya+p6611+-1924182.html

https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/35581/intel-core-2-duo-processor-t5800-2m-cache-2-00-ghz-800-mhz-fsb.html

So btw. gibt es bei Medion noch ein BIOS-Update:

http://www.medion.com/de/service/_lightbox/treiber_details.php?did=6806

Da es auch einen AHCI-Treiber gibt, sollte sich im BIOS auch der Zugriffsmodus ändern lassen und wenn es nicht gelingt über eine der gängigen Tasten für die Bootauswahl wie F9-F12 von DVD/Stick zu booten, dann bietet sich das Ändern der Bootreihenfolge im BIOS an. "Normalerweise" sollte die Kiste aber für meine Begriffe auch von Stick booten können.

Irgendwelches Formatieren einer neuen Festplatte vor dem Installieren habe ich noch nie gemacht. Das überlasse ich der Installationsroutine, egal ob unter Windows oder Linux.

Angesichts von 2GB RAM würde ich z.B. ein 32bit-Xubuntu 18.04 so als Test nehmen und die ISO mittels Rufus auf Stick ziehen oder eben auf DVD brennen. Von der muss das Teil auf jeden Fall booten können, wenn das Laufwerk nicht defekt ist. Ab 20.04 gibt es nur noch 64bit-Versionen.

Die verbaute Geforce 9300M war übrigens auch gerne kaputt.

http://cdimage.ubuntu.com/xubuntu/releases/18.04/release/xubuntu-18.04.5-desktop-i386.iso

http://cdimage.ubuntu.com/xubuntu/releases/20.04/release/xubuntu-20.04.1-desktop-amd64.iso

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen