Viren, Spyware, Datenschutz 11.165 Themen, 93.300 Beiträge

Aufforderung einer Bank

Alekom / 55 Antworten / Flachansicht Nickles

der will man natürlich nachgehen..aber...moment mal..

das ist ja nicht meine Hausbank..und warum kann man die AGB, Impressum und Kontakt nicht anklicken?

Und überhaupt, der Text ist nicht ganz fehlerfrei..ich werde stutzig.

Wie kann das sein, das was in mein E-Mail-Postfach kommt...augenscheinlich von einer seriösen österreichischen Bank.

Normal müsste das viel nachdrücklicher verfolgt werden.

wieviele Ahnungslose bzw. Bürger die sich eingeschüchtert fühlen, weil irgendwas laut Text gesperrt wird...klicken auf diesen Scheiss jetzt drauf?

Zahlungen die durch sowas erfolgen, sollte man den Banken anlasten!

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
... gelöscht_316041
Alekom fakiauso

„Bemerkenswert, was so ein Beitrag über eine ganz normale Spam-/Phishingmail auslöst. Die kann ja nicht nur von der Bank ...“

Optionen

für die ganz gscheiten bei nickles:

Viele Mail-Nutzer finden derzeit wieder verstärkt gefälschte Mails im Namen der Sparkasse in ihrem Posteingang. Das berichtet das Portal "verbraucherschutz.com". Die Fälschungen seien teilweise so gut gemacht, dass sogar Experten Schwierigkeiten hätten, den Betrug zu erkennen. Insbesondere Nutzer der Online-Banking-Portale der Sparkassen seien gefährdet, in die Falle zu tappen.

man beachte bitte, das sogar Experten Schwierigkeiten hätten..

und hier glauben viele das man nur bissal aufmerksam sein braucht .. ja sicher...

Quelle:

https://www.t-online.de/digital/sicherheit/id_89200300/sparkasse-phishing-falsche-mails-locken-kunden-in-die-falle.html

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen