Rundfunkbeitrag Widerstand 204 Themen, 4.161 Beiträge

Süddeutsche Zeitung: Diese Typen zahlen keinen Rundfunkbeitrag

Michael Nickles / 59 Antworten / Flachansicht Nickles

Grad gelesen:

http://www.sueddeutsche.de/medien/oeffentlich-rechtliche-diese-typen-zahlen-keinen-rundfunkbeitrag-1.3000395

Eine Schande für Journalismus! Die SZ verweist auf angeblich vorliegende Zahlen von der ARD nennt diese aber nicht. Auf den sechs Seiten, die dann die "Typen" klassifizieren, entwürdigen sich diese "Journalisten" mit peinlichen Texten:

Viola Schenz

Claudia Tieschky

David Denk

Karoline Meta Beisel

Katharina Riehl

Als Journalist wehre ich mich grundsätzlich gegen die Pauschlisierung "Lügenpresse". In diesem Fall findet aber gar noch eine Steigerung statt, für die mir aktuell kein Begriff einfällt der übel genug ist. Es handelt sich hier um eine widerliche Mischung aus Lüge und Beleidigung.

Was ich beim Online-Auftritt der Süddeutschen besonders zum Kotzen finde: auch dieser Beitrag ist wie die meisten nicht online kommentierbar. Eine Online-Publikation die nicht JEDEN Beitrag von ihren Lesern online kommentieren lässt ist scheiße. Da gibt es keine Ausreden.

bei Antwort benachrichtigen
gerade gelesen ... christian t
hadela Max Payne

„Interessant ist die Volltextveröffentlichung. Im Beschluss findet sich u.a. der Hinweis:“

Optionen

Dieser Passus lässt natürlich weitere Rechtsverfahren zu, man sollte also das Jubeln bzgl. des Urteils einstellen.

Jedoch greift hier eindeutig das BVwVfG § 58 Abs. 1 und § 59 Abs.1 i.V.m. BGB § 138 zur Erfüllung der Aussage lt. BVwVfG § 54 S. 1

Niemals ist es möglich, Verträge zu Lasten Dritter zu schließen, da wäre Betrug und Korruption (sogar noch mehr als heute) Tür und Tor geöffnet. Ab sofort würde ich nur noch AMG oder M3 oder Abt oder Ferrari etc. fahren und ihr würdet das bezahlen. Solche Verträge gehen auch nicht per Gesetz, dazu ist eben das VwVfG da.

bei Antwort benachrichtigen
Mach et jut! hadela