Windows 10 2.014 Themen, 25.118 Beiträge

Funktionsupdate W 10 , 2004

Scruffy / 26 Antworten / Flachansicht Nickles

Liebe Gemeinde,

gestern wurde mir das o.a. Update zwangsweise aufgespielt (es hat sage und schreibe 7 Std. gedauert), ich möchte aber selbst entscheiden wann ich so eine lange Installation zulasse. Gott sei Dank bin ich Rentner und habe Zeit, was ist mit den Berufstätigen ? Stelle mir vor wenn einer eine kleine Firma betreibt, gruselig.

Nun meine Frage: Weiß jemand ob man das Einspielen von Updates, in der Registry vielleicht, wieder auf manuell setzen kann ? Diese Einstellung gibt es im System ja auch nicht mehr.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 swiftgoon

„Ich frage mich manchmal was für Gurken-Rechner da am Start sind. Bei mir ist nach nem Neustart nach 5 Min das Thema ...“

Optionen
Bei mir ist nach nem Neustart nach 5 Min das Thema erledigt.

Gefühlt war das "damals" bei mir auch so.

SSD bekommt man hinterhergeschmissen. Warum quält man sich mit so nem Rechner rum?

Keine Ahnung. Aber es soll auch Menschen geben, die auch diese Kohle, die dir wie ein Fliegenschiß vorkommt, nicht erübrigen können. - In Zeiten von Corona sollen das sogar immer mehr werden.....

Büschen mehr Feingefühl scheint mir im Forum hier manchmal echt angemessen.

Außerdem hatte ich auch schon mal ein recht langes Update am Läppi meiner Frau. Das lag zum einen an der schlechten WLAN-Verbindung (das Ding hatte nicht mal nen LAN-Anschluß), dann an einer Serverüberlastung und die Installationen wollte gar nicht richtig weiterlaufen.... Dann kam auch noch die Meldung, ich solle neu starten. Das machte ich und nichts passierte außer der Anzeige "schalten Sie den Computer nicht aus". Nachdem ich nach 15 Minuten die Schnauze voll hatte (und in der Hinterhand ein aktuelles Image), habe ich den Rechner ausgeschaltet und neu gestartet.

Nachricht: Updates werden installiert. Dauerte keine 2 Minuten. Und dann wurde klar, dass 2 Updates nicht installiert waren. Nochmal abgerufen. Hat wieder ne gefühlte Ewigkeit gedauert.

Aber irgendwann nach dem Abendessen war dann alles heruntergeladen, die Installationen durchgelaufen, ich startete den Rechner neu und "hastenichjesehen" wurde der Rest in 5 Minuten installiert. - Soviel dazu. Und das war kein Gurken-Läppi. Der ist einigermaßen flott und hat auch ne SSD!

Ach ja: und er ist fehlerfrei und an Windows wurde auch nichts "rumgefummelt" und "privatisiert". Ne ganz normale Win10 Installation auf nem relativ modernen und neuen Läppi.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen