Gebrauchte Computer und Zubehör 77 Themen, 1.207 Beiträge

ALLERGIE auf PC-Abluft - Filtern oder wie?

Hans-Peter21 / 43 Antworten / Flachansicht Nickles

moin,

ich habe seit einem halben Jahr einen neuen Lenovo Desktop-PC in der kompakten

Klasse, der unter dem Monitor vor mir auf dem Schreibtisch steht.

Ich bemerke häufig, das ich vor dem PC, beim Arbeiten, allergische

Reaktionen ( wie Niesen und so) bekomme, die eigentlich nur mit der

Abluft des Kühlers zu tun haben können, der direkt vor mir abblässt.

Sowas bekannt, was kann man tun?

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Na na, 6 Monate, vielleicht noch Teppichboden und die Kiste ordentlich ist zu! Versuch macht kluch... Gruß“

Optionen
6 Monate, vielleicht noch Teppichboden und die Kiste ordentlich ist zu!

Wie hatterchen1 schon schrieb. Das Ding steht auf dem Schreibtisch - wie bei mir und bei mir langt eine Reinigung pro Jahr dicke. - Da ist dann gar nicht soviel Staub drin, dass es lohnend aussicht. Ich habe aber auch Überdruck im Gehäuse und die Lüfter sind gefiltert.

Es kann aber natürlich eine Hausstauballergie vorliegen. Oder eine Allergie, die auf den Leiterplatten eines PCs basiert, die i.d.R. aus phenolhartgetränktem Hartpapier bestehen. Ab 40° C gasen die nämlich Furane aus (die kleinen Brüder und Schwestern der Dioxyne - weiß kaum jemand, ist aber leider Fakt). Nach ein paar Jahren dürfte damit Schluß sein, aber wenn die Kiste noch jüngeren Datums ist.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Nur gegen Aufpreis!!! luttyy