Windows 10 1.656 Themen, 19.540 Beiträge

Dienste beim Start von Windows 10 - welche sind gut, welche schlecht?

Stefan H1 / 50 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo kann mir wer sagen anhand der bilder welche gut oder schlecht sind

bei Antwort benachrichtigen
... Stefan H1
... Stefan H1
Sach ich doch - fakiauso
Sovebämse Stefan H1

„Dienste beim Start von Windows 10 - welche sind gut, welche schlecht?“

Optionen

Sagen wir es mal ganz klar:

Ein sauberer Rechner mit mind. Core2Duo Prozessor (und der ist schon sehr alt) und ohne Domänen-Anmeldung startet mit einer SSD Windows 10 in 10-15 Sekunden inklusive Anmeldung (BIOS POST-Zeit nicht eingerechnet). Mit einer normalen Festplatte liegt man heute auch nur noch bei ca. 10-25 Sekunden (dank Schnellstart), je nach Modell gibt's da grössere Unterschiede.

Alles was deutlich länger dauert, ist nicht normal und entweder einem komplett! vermüllten oder seit mehr als 3 Jahren nicht neu installierten System zu verdanken. Oft nützt aber das Ausschalten von Diensten oder das Deaktivieren von Autostart-Einträgen nicht mehr sehr viel bei Windows 10, da beim Schnellstart diese Dinge nicht mehr komplett geladen werden müssen. Beim normalen Start sieht's dann etwas anders aus. Guter Zustand: SSD ca. 15-20 Sekunden, Festplatte 20-40 Sekunden.

Der BIOS-POST kann mitunter sehr lange werden mit bestimmten Steckkarten oder falschen Einstellungen. Normalerweise sollte sich dies etwa im Rahmen von 10-20 Sekunden bewegen.

Mein Rechner fährt mit Skylake-Prozessor, 1 SSD, 1 HDD + 1 CD-Laufwerk mit Soundkarte innerhalb von 15-20 Sekunden hoch (inkl. BIOS-POST). Das habe ich aber so auch schon vorher mit meinem ollen Core2Duo und einer älteren SSD geschafft. Anscheinend hat dort das Mainboard mit der Soundkarte noch besser harmoniert. Diese verlangsamt nämlich den POST und auch die Startzeit, nachdem der Treiber installiert wird.

bei Antwort benachrichtigen