Android 71 Themen, 643 Beiträge

Keine Updates mehr für Huawei-Geräte

hjb / 16 Antworten / Flachansicht Nickles

Google will nach neuesten Infos keine Android-Updates mehr für Huawei-Geräte zur Verfügung stellen. Auch vom Play-Store sind diese Geräte angeblich ausgeschlossen. Als Begründung wird angegeben, dass die US-Regierung wegen Spionagevorwürfen den Handel mit Huawei verboten hat.

Bericht hier: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/huawei-google-101.html 

und hier: https://www.golem.de/news/us-blacklist-google-gibt-huawei-laut-bericht-keine-android-updates-mehr-1905-141342.html

und hier: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-sperrt-Android-Updates-und-den-Play-Store-fuer-Huawei-4425528.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.rss

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alpha13

„unserer südlichen Protektorate oder genauer Gaue wurden definitiv nie entnazifiziert und leben in absolut größeren ...“

Optionen
wurden definitiv nie "entnazifiziert" und leben in absolut größeren Teilen immer noch felsenfest mit der absolut verlogenen Opferthese!


Ist die nicht grundsätzlicher Bestandteil des Ganzen?

Also das man immer so Opfer, Ausgegrenzter und Bedrohter ist und sich deswegen gegen die ganze bescheidene Restwelt - die in verschwörungstheoretischer Praxis alles unternimmt, um den "Opfern" zu schaden - verteidigen muss, um zu überleben?

Mit dem Aufarbeiten dieses Teils der deutschen Geschichte tat und tut man sich nicht nur in Österreich schwer.

Was das Eingangsthema Huawei betrifft, so kommt der Umkehrschwenk schneller als gedacht.

Wie fefe das so schon sagt, haben die gemerkt, dass auch in den USA allerhand Zeugs von dieser Firma verbaut ist, auch wenn kurz vorher aus Gründen anderen Firmen noch auf den Boykott-Zug aufgesprungen sind...

Wie gesagt erst mal viel Krawall und nach der Frist von 90 Tagen wird vermutlich die Luft wieder raus sein und dann heisst es wieder "business as usual".

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen