Allgemeines 21.841 Themen, 145.383 Beiträge

News: Bildfälschung mit Folgen

Microsoft: Missglückte Kopf-Transplantation

Redaktion / 78 Antworten / Flachansicht Nickles

Wer die polnische Microsoft-Webseiten besucht, findet dort aktuell eine Anzeige, die Microsofts Bussiness-Produkte bewirbt (siehe hier). Die ziemlich langweilige Anzeige zeigt drei Menschen, die in einem Büro an einem Tisch sitzen: ein Asiate, ein Schwarzer und eine Weiße.

Vor ein paar Stunden, sah das Bild in der Anzeige noch etwas anders aus. Zum Vergleich:


Oben das alte, unten das neue aktuelle Foto. In der polnischen Anzeige war der Schwarze ursprünglich durch einen Weißen ersetzt worden.

Offensichtlich passte der schwarze Mann den polnischen Microsoft-Marketingleuten nicht - also wurde sein Kopf ausgetauscht. Neben weltweiter Empörung sorgt die Bildmanipulation auch für enormen Spott: die Fotomontage wurde stümperhaft durchgeführt. Es wurde vergessen, auch die schwarze Hand durch eine weiße zu ersetzen.

Ein Microsoft-Sprecher hat sich inzwischen für die Bildmanipulation entschuldigt. Das gefälschte Bild in der polnischen Anzeige wurde umgehend gegen das Originalbild ausgetauscht. Unklar ist, warum sich die polnische Marketingabteilung zur Manipulation des Bilds entschieden hat. Microsoft will auf jeden Fall Kontrollmechanismen schaffen, damit so was nicht wieder passieren kann.

bei Antwort benachrichtigen
Berber in Marokko asterix5
Gefaketer Fake!? unregistered
Human-Farbenlehre Olaf19
Chaos3 Redaktion

„Microsoft: Missglückte Kopf-Transplantation“

Optionen

Den Grund kann ich euch nennen. Ich kenne die Mentalität in Polen sehr gut.

1. Es gibt kaum "andersfarbige" Menschen dort, selbst ein Türke würde kilometerweit auffallen. Praktisch dabei: somit haben auch die "üblichen Terroristen" auch schwer sich unter die Bevölkerung zu mischen. Daher wäre auch ein Anschlag nicht so einfach zu organisieren wie z.B. in England oder Spanien. So kann sich ein Pole mit einem farbigen nicht identifizieren. Denn über 90% der Bevölkerung sind weiß.
2. Durch den Jahrzehntelangen Kommunisten-Terror wurde die Bevölkerung ziemlich misstrauisch gegenüber Ausländern, sprich - es gibt doch recht viel Rassismus. Das ist unmöglich, leider aber wahr. Was dabei noch schlimmer ist - kurioserweise sind sehr oft gerade die streng Gläubigen so ausgerichtet. Diesen garnicht so latenten Rassismus gab es schon leider immer, seit ich denken kann.
3. Zudem gibt es für die älteren Semester einen sehr populären Propaganda Sender ("Radio Maryja" - sehe Wikipedia) eines rechtsgerichteten Priesters (der übrigens ein großes Problem für die Rechtsorgane darstellt), der unverhollen Schwarze und sogar Juden beschimpft und aufgrund schlechter Gesetzgebung nicht einfach so zu bestrafen ist. Leider hat dieser Sender viele Anhänger.
4. Polen ist aufgrund der Geschichte sehr misstrauisch anderen Nationen gegenüber, auch Deutschland, England u.a. sind da keine Außnahme. Die Russen sind richtig verhasst (als Nation, nicht unbedingt einzeln) - was wohl sehr nachvollziehbar ist. Von Deutschland und Russland wurde Polen stets angegriffen und man hat einfach shcon in den Genen, daß aus diesen Ländern nichts gutes zu erwarten ist. Bevor sich das bessert, dauert es noch sehr lange. Von Ländern wie Frankreich, England oder den USA wurde Polen stets verarscht, siehe Kriegsausbruch 1939, die Nichtehrung (oder gar Leugnung) der erheblichen Leistungen der polnischen Armee bei der Schlachten um England und Atlantik, in der Normandie, bei Arnhem oder Monte Cassino, siehe die Jalta Konferenz 1945 und die Abtretung der Mitte-Osteuropäischen Gebiete durch Roosevelt und Churhill an Stalin. Kurioserweise ist die Bevölkerung jedoch seit vielen Jahrzehnten von den USA positiv geblendet, Auswirkungen sieht man an der Teilahme an Irakkrieg, Afghanistan Einsatz. Natürlich ohne Dankbarkeit und Würdigung seitens der US Regierung.

So ist das Land ganz einfach in einer sehr verwirrten Phase und es zeigt sich leider auch in solcher durchaus rassistischen vorgehensweise. Das Misstrauen den "fremden" gegenüber ist halt groß - leider teilweise auch nicht ohne Grund.

bei Antwort benachrichtigen