Off Topic 19.936 Themen, 221.088 Beiträge

Nochmal Wasserstoff versus herkömmliche E-Autos

winnigorny1 / 43 Antworten / Flachansicht Nickles

Das sollte man sich mal in Gänze anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=G3iKJ4IMick

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=G3iKJ4IMick

Dann wird offenkundig, dass die Elektroautos nichst anderes als "lobbygeschmierter" Blösinn.

Wenn man alle Umweltkosten einrechnet, sind unsere E-Autos ohnehin umweltschädlicher als ein moderner Dieses - und zwar signifikant.

Aber die einzig wirklich gute Alternative ist von Herrn Scheuer unterschlagen worden - was der wohl dafür abgegriffen hat???? Ist mir ohnehin ein Rätsel, das der immer noch im Amt ist. - Und wenn die CDU die Wahl gewinnen sollte, droht uns dieser Lobby-Liebling auch noch als Wirtschaftsminister (jedenfalls hat er sich dafür schon mal gemeldet.....).

Dann aber: Gute Nacht, Deutschland......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 floytt

„Leider bremst unsere Regierung ja kräftig, was den Ausbau von Wind- und Solarstrom angeht. Da könnten wir schon viel ...“

Optionen
Leider bremst unsere Regierung ja kräftig, was den Ausbau von Wind- und Solarstrom angeht.

Einspruch.
Das ein grün angehauchter so wie Du argumentiert, ist mal wieder symptomatisch.
Die Regierung ist wieder Schuld.
Dabei sind es genau die Bürger, die keine Windräder, keine Hochspannungsleitungen über oder unter der Erde haben wollen und prozessieren, bis jeder Betreiber das Handtuch wirft.

Soll sich doch jeder Elektrokarrenfahrer ein Windrad auf`s Autodach stellen, dann kann er autark fahren...CoolLachend
Man braucht nur zum Anfahren eine Batterie, danach speist das Windrad den Antriebsmotor und lädt die Batterie...

(der letzte Absatz ist speziell für einen bestimmten MitleserZwinkernd)

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen