Anwendungs-Software und Apps 14.200 Themen, 70.211 Beiträge

Phototan-Verfahren - Ende des Online-Bankings am PC?

pappnasen / 37 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich komme derzeit echt nicht weiter.

Das iTAN-Verfahren wird Mitte September in die Tonne getreten.

Alternativen sind Banking-App auf dem Smartphone, aber man muss eins haben.

Oder mTAN übers Handy. Das kostet inzwischen überall Geld.

Früher hatte ich mal einen TAN-Generator, bei dem hat dann die Banking-Software einen Flickercode auf dem Monitor angezeigt, und da konnte ich dann die TAN auslesen.

Nun habe ich gedacht, dass könnte man mit dem Photo-TAN-Generator auch so machen. Aber leider stellen die Banken die entsprechende Grafik nicht über die HBCI-Schnittstelle zur Verfügung. Das geht nur online direkt bei der Bank.
Ich habe mehrere Banken diesbezüglich kontaktiert.

Man kann zwar noch seine Daten mit der Banking-Software abrufen, aber keine Aufträge mehr erteilen. Wenn ich dann sowieso online bei der Bank bin, brauche ich keine Banking-Software mehr.

Irgendwie frustrierend.
Konnten die in der EU sich nicht weiterhin mit Gurken beschäftigen?

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot pappnasen

„Phototan-Verfahren - Ende des Online-Bankings am PC?“

Optionen

Wie schon von Einigen geschrieben wurde - die mTAN kostet nicht bei jeder Bank Geld. Bei meiner Sparkasse kostet sie nichts.

Ich verwende aber schon seit über 15 Jahren HBCI. Die Karte kostete einmalig 8€ und gilt unbegrenzt. Grad vor 3 Monaten habe ich den HBCI-Cardreader ausgetauscht, weil der (>15Jahre) Alte nicht mehr unterstützt wird. Diverse Cardreader und die Banking-Software StarMoney gibts im Sparkassen Shop subventioniert.

Die Bankingsoftware würde ich aber auch unabhängig von HBCI verwenden, weil ich damit jede Transaktion nachvollziehen kann, seit ich die Software habe. Sie erspart das Herumsuchen in Kontoauszügen (die drucke ich schon seit 20 Jahren nicht mehr aus), wenn ich z.B. für die Steuererklärung irgendwelche Zahlungen vom letzten Jahr brauche. Außerdem hat sie verschiedene Auswertmöglichkeiten und behält auch PayPal, Amazon, ebay und diverse andere Konten im Blick. Das alles geht mit der Bankwebseite nicht.

Bevor Du das machst, frag aber bei Deiner Bank nach, wie es mit der HBCI Unterstützung in Zukunft aussieht. Einige Banken haben HBCI in den letzten Jahren eingestellt, angeblich weil ihnen die Infrastruktur dafür zu viel Geld kostet.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen