Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.497 Themen, 108.674 Beiträge

News: Festplatten - Prüfen, optimieren, Probleme lösen

Vorsicht: OEM-Falle beim Festplattenkauf

luttyy / 67 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich drehe gerade am Rad!

Aus Zufall erfahre ich eben über Western-Digital, dass mir mein Distributor eine teure Raptor WD3000 HLFS als OEM-Version verkauft hat und er nichts vorher gesagt hat.

Werder haben diese Platten die 5-Jährige Garantie von WD noch werden diese Platte supportet.

Western-Digital lehnt einfache jederlei Kontakt über solche Platten ab!

Nach großem Geschrei nimmt mein Lieferant die Platte zurück und mein anderer Lieferant garantiert mir, dass er nur Retail ausliefert!

Eine böse Schweinerei für die User, die irgendwo billig WD-Platten erwerben, der Lieferant dicht gemacht hat und WD jede Garantie ablehnt.

Die Differenz zwischen OEM und Retail beträgt etwa 20€.

Um Sicherheit zu haben, sich auf jeden Fall schriftlich zusagen lassen, dass er Retail geliefert bekommt und anschließend über das Portal von WD anhand der Seriennummer feststellen, ob es sich tatsächlich um eine Retailplatte handelt.

Ansonsten heißt es nämlich: no warranty und das kann jeder hier feststellen...

http://websupport.wdc.com/warranty/serialinput.asp (vorher Germany eingeben, wenn in Deutschland gekauft)

Gruß
luttyy

Hinweis: Vielen Dank dem Verfasser der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Aktuell befindet sich dieser Mechanismus noch im Alpha-Stadium.

Wer eine News schreiben mag, kann das einfach in einem passenden Nickles-Forum tun. Danach einfach eine Mail an mn@nickles.de mit Betreff "News für Nickles.de" schicken und den Link zum Foren-Beitrag mitteilen, damit er als News für die Startseite freigeschaltet werden kann.

Hinweis: Vielen Dank an luttyy für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

bei Antwort benachrichtigen
Nachtrag... xafford
Merci : Babdua
de nada :o xafford
Willi Wuff luttyy „Nein! Bulk kann ohne weiteres Retail sein. Es ist nur einfacher verpackt! Man...“
Optionen

Muss mich hier auch mal zu Wort melden:

Habe am 16.03.10 vier Stück WD Caviar Blue SE16 320GB SATA II 16MB bei "hardwareversand.de" bestellt.

Die Platten sind gestern hier angekommen.
Ich hatte (aufgrund dieses Themas) extra vor der Bestellung nochmals telefonisch nachgefragt, ob die Platten Retail- oder OEM-Ware sind.
Zugesichert wurde mir, dass "hardwareversand.de" ausschliesslich(!) Retail-Ware verkauft.

Vorhin beim Versuch, die Platten bei WD zu registrieren dann der Ü-Ei-Effekt:

"No limited Warranty" -> Product was originally sold to a system manufacturer. Please contact the system manufacturer or the place of purchase for warranty service.

Natürlich hab ich dann sofort bei dem Laden angerufen und "Mecker" gemacht.
Zu hören bekam ich, dass "hardwareversand.de" jetzt nur noch OEM-Ware verschicken und die Garantie über sie abgewickelt werden würde.
Ja was denn nun? Weiss bei denen der Kopf nicht, was der Ars.. gerade macht?
Will heissen, falls mir in nächster Zeit eine dieser HDDs übern Jordan gehen sollte, müsste ich die nur zu "hwvs.de" einschicken und bekäme anstandslos die defekte Platte ausgetauscht.

Ob ich dem Braten trauen soll, oder lieber gleich alle 4 Platten zu deren Kosten wieder zurückschicken (was ich am liebsten machen würde)...keinen Schimmer!

Auf so ne lapidare Samstagsmorgen-Telefonauskunft von einem Mitarbeiter möchte ich mich im Falle eines Festplattencrashs nur ungern verlasssen.

Also was tun?

Gruß WW

Gruß Willi Wuff
bei Antwort benachrichtigen