Office - Word, Excel und Co. 9.704 Themen, 40.823 Beiträge

Schriften

herbert35 / 56 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo, wenn ich die Schrift Sütterlin herunterlade und installiere in WORD , dann ist die Schrift mit störenden Linien. Gibt es die Schriftart auch zum Herunterladen ohne Linien?

Danke für hilfreiche Antworten.

Gruß Herbert

bei Antwort benachrichtigen
Und was war der Fehler? mawe2
und am Anfang: Liebstes Alekom
Anne_21 Olaf19 „... Mathematik gäbe es auch dann, wenn gar kein Universum existierte. Um zu zählen, braucht es nichts, was man zählen ...“
Optionen
Mathematik gäbe es auch dann, wenn gar kein Universum existierte.
...Zahlen funktionieren auch im luftleeren, letztlich nicht vorhandenen Raum.

Ein ganz anderer Aspekt - so habe ich Mathematik noch nicht gesehen.

Inzwischen sehe ich Mathematik als einen/ den Versuch, die Welt ordentlich zu beschreiben, sozusagen eine besondere Art  Philosophie.
Wie zum Beispiel mit netten Differentialgleichungen physikalische Vorgänge beschrieben werden.
Und letztlich durch Berechnungen so gut angenähert werden, dass der Mensch komplizierte Konstruktionen machen und Vorgänge steuern kann.
Atombomben und Atomkraftwerke, Autos und Flugzeuge, Brücken usw. usf.
Aber auch Kohle- oder Gaskraftwerke brauchen Berechnungen für ihren Ablauf. 

Das sind reale Anwendungen der Mathematik. Und davon gibt es auch genügend in der Wirtschaft.

EIn anderer Teil der Mathematik ist mehr philosophisch, wie zum Beispiel Mengentheorie, Algorithmentheorie, Berechenbarkeit und Entscheidbarkeit.
SRY - ich habe grad mal nachgesehen und finde, das jetzt vieles mit "Computer"n definiert wird. Die Fragen gab es länger als es Computer gibt und sogar länger als eine Turing-Maschine.

Andere Ausprägungen sind Spieltheorie, Automatentheorie - jetzt reicht es mit der Betrachtung der Gebiete, die unter Mathematik fallen.

Und weil jetzt hier so viel Theorie steht - Musik und Mathematik trenne ich gründlich.

Da  interessiert mich die Arithmetik gar nicht, Musik will ich hören.
Ich muss ja schließlich nicht komponieren, und nach Formeln dann auch nicht.

Das waren meine Eindrücke von Mathematik - ist für mich alles schon so lange her.
Jetzt habe ich in der Bekanntschaft auch nur noch einen Mathematiker, der aber ein richtiger Profi war und ist (auf seinem Gebiet).

Wie ist das denn hier von Schriften implementieren zu Mathe gekommen?

Anne

bei Antwort benachrichtigen