Bilder des Tages 417 Themen, 4.959 Beiträge

Auch an der schönen nicht so blauen Donau gilt...

fakiauso / 23 Antworten / Flachansicht Nickles

...schöner unsere Städte und Gemeinden - mach mit!







Was tut man nicht so alles für ein einladendes und in Erinnerung bleibendes Ambiente.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Bitte, lies doch den Satz mal langsam... Die Verbraucher sind in dem Fall auch die Produzenten. Oder würdest Du die von ...“

Optionen
Oder würdest Du die von Dir verpackte Ware als Müll bezeichnen?

Die Ware nicht - aber die Verpackung. Und die widerum wird nicht von mir produziert, sondern von der "Verpackungsmüll-Industrie". Und die widerum ist der eigentliche Verursacher und müsste zur Kasse gebeten werden.

OK - die gibt das dann mit dem Preis an mich weiter und ich dann an die Verbraucher.

Man kann es drehen und wenden wie man will. Die Entsorgungskosten gehören aber leider dazu und das Einzige was man in einer modernen Industriegesellschaft machen kann, ist die Kostenstruktur so zu gestalten, dass die Entsorgung in dem Preis für die Ware enthalten ist.

Und das passiert über die Steuer. Und wenn der Staat Steuern erhebt, hat er als Gemeinwesen eben auch die Pflicht, mit dem Geld, das er uns abnimmt, für die Entsorgung aufzukommen. Und wenn das Geld dafür nicht langt, sind die Steuern zu niedrig, oder der Staat geht mit dem Geld nicht richtig um.

Ich denke jetzt zum Beispiel auch daran, dass just die Kosten für den Kriegshaushalt - pardon, "Verteidigungshaushalt" extrem angehoben wurden. Die Kohle fehlt dann natürlich bei der Entsorgung......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen