Windows sonstige 56 Themen, 768 Beiträge

Treiberleichen entfernen

tony-10 / 35 Antworten / Flachansicht Nickles

Hi,

ich habe hier einen alten XP-Rechner.

Da hatte ich vor Jahren mal eine ATI-Karte installiert und später eine nVidia eingebaut.

Nun habe ich festgestellt, dass trotz Deinstallation der ATI-Karte noch jede Menge Schrott vorhanden ist.

Die Inf- und PNF-Dateien kann ich löschen, aber nicht die DLLs, die sich im Driver-Verzeichnis befinden. Die werden wohl geschützt und regenerieren sich wieder.

Was kann man da machen?

Ich habe schon nach Tools gesucht, aber die gehen auch nicht. Wie man den Windows-Schutz abschaltet könnte, habe ich auch nicht gefunden.

Ich glaube nicht, dass das Zeugs je stören wird, aber eine Entfernung selbiger interessiert mich schon.

Danke.

bei Antwort benachrichtigen
tony-10 Olaf19

„Auf gar keinen Fall! Ich finde es gut, dass du das gemacht hast. 13 MB mögen im Terabyte-Zeitalter wenig erscheinen, wenn ...“

Optionen

@ Olaf19

Es ging die ganze Zeit nie darum, 13 MB mehr zu bekommen, es ging nur darum zu erfahren, wie man Treiberleichen trotz Windows-Schutz entfernen könnte.

Bei den hier genannten Tools, die man eigentlich käuflich erwerben soll, funktioniert das nämlich nicht. Das würde nur dann funktionieren, wenn die vorher den Windows-Schutz abschalten würden.

Das würde bedeuten, dass sie in die Registry eingreifen müssten. Tun sie aber nicht.

Das habe ich aber getan, um auszuprobieren, ob es geht und ob es gefahrlos geht. (Backup immer im Hintergrund)

Das war das Einzige, was mich interessiert hat.
Ich habe mal einen dieser Tool-Anbieter mit dem Problem konfrontiert, aber ohne Lösungsansatz.
Mal sehen, ob ich eine Antwort bekomme. Cool

bei Antwort benachrichtigen