Nickles Blog 212 Themen, 8.716 Beiträge

Nickles.de erhöht Premium-Jahresbeitrag auf 59,95 Euro

Michael Nickles / 74 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: mn)

Eine Premiummitgliedschaft bei Nickles.de  bringt viele Vorteile: unverzichtbares, ehrliches und zuverlässiges Knowhow aus einer Hand, alle Seiten frei von Werbung und das gute Gefühl, eine starke Internet-Community zu unterstützen.

Während die Überlebenskosten und Bierpreise unermüdlich gestiegen sind, kostet die Nickles-Premiummitgliedschaft seit 15 Jahren unverändert nur 39,95 Euro pro Jahr. Jetzt heben wir den Preis erstmals auf 59,95 Euro Jahresbeitrag an, konkret also 5 Euro im Monat für Nickles.de komplett. Das passiert kommenden Donnerstag am 5. Mai 2016.

Wichtig für alle, die bereits Premiummitglieder sind (oder es jetzt ganz schnell noch werden wollen): Euch betrifft die Preiserhöhung nicht - der Jahrespreis bleibt unverändert bei 39,95 Euro und wird als Dankeschön für Eure Treue auch niemals erhöht!

Mit der Preiserhöhung wird es gleichzeitig auch eine Überraschung geben. In Kooperation mit einem Stromvergleichsanbieter werden wir ein super Angebot machen. Mit ausgesuchten Stromsparangeboten können Sparfüchse viel Geld sparen (Neukundenbonus kassieren) und kriegen das Nickles.de Jahresabo auch gleich noch vergünstig, voraussichtlich zum alten Preis von 39,95 Euro. Lasst Euch überraschen.

An dieser Stelle auf jeden Fall nochmals vielen Dank an alle Premiummitglieder, die uns größtenteils seit vielen Jahren unterstützen und dadurch den Betrieb von Nickles.de überhaupt ermöglichen.

bei Antwort benachrichtigen
Falscher Thread : torsten40
Olaf19 torsten40 „Was bringt es aber, wenn z.B Doubleclick für Nickles.de deaktivierst und speicherst, und bei z.B. Golem geblockt hälst. ...“
Optionen
Letztens erst bin ich noch auf den ASB (Anti Springer Blocker) gestossen. Damit ich diesen (entschuldige) Schmutz auch nicht mehr unterstütze.

Den Sinn der Sache verstehe ich nicht. Wenn ich Axel Springer nicht mag, rufe ich seine Zeitungen eben nicht auf. Wozu brauche ich da einen Blocker? Sorry, aber das ist mir eine Prise zu viel Fanatismus.

Abgesehen davon finde ich "Die Welt" von Fall zu Fall durchaus informativ, auch wenn mir die wirtschaftsliberale bis konservative politische Ausrichtung nicht zusagt. Springer ist eben auch, aber nicht nur die Blöd-Zeitung.

Da ich nicht bereit bin, NoScript zu deaktivieren, bin ich halt Premium geworden. Ich bin jetzt seit etlichen Jahren hier, und will so halt auch was zurück geben.

Finde ich wirklich gut.

Was bringt es aber, wenn z.B Doubleclick für Nickles.de deaktivierst und speicherst, und bei z.B. Golem geblockt hälst. Bei Doubleclick kann man sich schon hin und wieder Schadsoftware einfangen.

Berechtigter Einwand, auf den ich zugegebermaßen keine gute Antwort weiß. Letztlich kann ich nur hoffen, dass von mir als vertrauenswürdig vermutete Websites sich nur auf Partner einlassen, die sauber arbeiten. Wirklich sicher wäre dagegen nur, den Blocker überall dauerhaft eingeschaltet zu lassen.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen