Nickles Blog 212 Themen, 8.708 Beiträge

Nickles.de erhöht Premium-Jahresbeitrag auf 59,95 Euro

Michael Nickles / 74 Antworten / Baumansicht Nickles
(Foto: mn)

Eine Premiummitgliedschaft bei Nickles.de  bringt viele Vorteile: unverzichtbares, ehrliches und zuverlässiges Knowhow aus einer Hand, alle Seiten frei von Werbung und das gute Gefühl, eine starke Internet-Community zu unterstützen.

Während die Überlebenskosten und Bierpreise unermüdlich gestiegen sind, kostet die Nickles-Premiummitgliedschaft seit 15 Jahren unverändert nur 39,95 Euro pro Jahr. Jetzt heben wir den Preis erstmals auf 59,95 Euro Jahresbeitrag an, konkret also 5 Euro im Monat für Nickles.de komplett. Das passiert kommenden Donnerstag am 5. Mai 2016.

Wichtig für alle, die bereits Premiummitglieder sind (oder es jetzt ganz schnell noch werden wollen): Euch betrifft die Preiserhöhung nicht - der Jahrespreis bleibt unverändert bei 39,95 Euro und wird als Dankeschön für Eure Treue auch niemals erhöht!

Mit der Preiserhöhung wird es gleichzeitig auch eine Überraschung geben. In Kooperation mit einem Stromvergleichsanbieter werden wir ein super Angebot machen. Mit ausgesuchten Stromsparangeboten können Sparfüchse viel Geld sparen (Neukundenbonus kassieren) und kriegen das Nickles.de Jahresabo auch gleich noch vergünstig, voraussichtlich zum alten Preis von 39,95 Euro. Lasst Euch überraschen.

An dieser Stelle auf jeden Fall nochmals vielen Dank an alle Premiummitglieder, die uns größtenteils seit vielen Jahren unterstützen und dadurch den Betrieb von Nickles.de überhaupt ermöglichen.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Michael Nickles

„Nickles.de erhöht Premium-Jahresbeitrag auf 59,95 Euro“

Optionen

Das ist eine tolle Idee!
Vielleicht können wir an dieser Stelle mal auflisten, was Nickles im Jahr 40 oder 60€ wert ist. Eben einfach, damit jeder sofort sieht, was man fürs Geld bekommt!

Vielen Dank fürs Mitmachen :)

bei Antwort benachrichtigen
marinierter Michael Nickles

„Nickles.de erhöht Premium-Jahresbeitrag auf 59,95 Euro“

Optionen
Während die [...] und Bierpreise unermüdlich gestiegen sind,

Repekt, du bist wenigstens ehrlich Cool

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 marinierter

„Repekt, du bist wenigstens ehrlich“

Optionen

Die Deutschen trinken auch mehr Bier also steigt der Preis mit der Nachfrage. Das macht das Bier jetzt nicht besser.

Wie ist das bei Nickles? Ist da die Quantität oder die Qualität gestiegen? 

bei Antwort benachrichtigen
*marky* gelöscht_152402

„Die Deutschen trinken auch mehr Bier also steigt der Preis mit der Nachfrage. Das macht das Bier jetzt nicht besser. Wie ...“

Optionen
Wie ist das bei Nickles? Ist da die Quantität oder die Qualität gestiegen?

Das verstehe ich jetzt nicht - wenn der Brot- oder Bierpreis steigt, was hat das mit Quantität oder Qualität zu tun? Ich bin zwar kein Ökonom, aber Preise setzen sich allgemein aus dem Markt und den Herstellungskosten zusammen. Ich wüsste nicht, dass etwa Korn, Mehl oder Hopfen in den letzten 15 Jahren billiger wurde.

http://www.was-war-wann.de/historische_werte/brotpreise.html

Die Liste ist villeicht nicht wissenschafftlich belegt, aber von 2002 bis 2009 steigt da der Brotpreis von von 2,30 auf 3,40 Euro. Nach der Wissenschaft hat Nickles noch Luft nach oben :)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_152402

„Die Deutschen trinken auch mehr Bier also steigt der Preis mit der Nachfrage. Das macht das Bier jetzt nicht besser. Wie ...“

Optionen
Wie ist das bei Nickles? Ist da die Quantität oder die Qualität gestiegen? 

Die Preise steigen allgemein, ohne Erhöhung des Gegenwerts – als ob du das nicht wüsstest.

Davon sind wir alle betroffen, auch Mike Nickles. 50% Steigerung klingen vielleicht erstmal saftig; wenn man allerdings 15 Jahre Preisstabilität dagegenhält, relativiert es sich erheblich. Außerdem werden Bestandsmitglieder eh davon verschont.

Man muss sich eher fragen, für welche Konsumgüter oder Dienstleistungen die Preise seit 2001 nicht auf das Eineinhalbfache gestiegen sind...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Olaf19

„Die Preise steigen allgemein, ohne Erhöhung des Gegenwerts als ob du das nicht wüsstest. Davon sind wir alle betroffen, ...“

Optionen

Der Unterschied ist, dass ich auf gewisse "Konsumgüter" weder verzichten kann oder will. Und wo setze ich also zuerst den Rotstift an? Richtig! Für mich ist Benzin, Brot etc. immer gleich wertvoll, egal wie viel es kostet. Wenn ich sparen muss, dann am Luxus und das wäre für mich Nickles. Es sei denn, Nickles.de schafft es, mithilfe der Premiumbeiträge, den Premiumpreis wieder raus zu wirtschaften. Dann nämlich, würden Nickles und ich einen Top-Deal machen.

Wenn der Gegenwert jedoch sinkt, der Preis jedoch nicht, dann... Ist ja nicht so als ob du das nicht wüsstest.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_152402

„Der Unterschied ist, dass ich auf gewisse Konsumgüter weder verzichten kann oder will. Und wo setze ich also zuerst den ...“

Optionen

Ob du auf die Güter verzichten kannst oder nicht, spielt keine Rolle – die Preise steigen so oder so, auch bei vermeintlichen Luxusartikeln.

Dass der Gegenwert des Premium-Angebots sinkt bzw. gesunken ist, ist deine persönliche subjektive Meinung. Vielleicht haben sich deine Interessen nur etwas verschoben.

So oder so: 15 Jahre Preisstabilität ist schon eine Hausnummer, das soll erst mal einer nachmachen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Olaf19

„Ob du auf die Güter verzichten kannst oder nicht, spielt keine Rolle die Preise steigen so oder so, auch bei ...“

Optionen
So oder so: 15 Jahre Preisstabilität ist schon eine Hausnummer, das soll erst mal einer nachmachen.

Das ist natürlich ein unschlagbares Argument. Bestellen Sie noch heute den Premium-Zugang, der 15 Jahre lang 50% weniger kostete als heute! Ich rechne mit einem wahren Ansturm, hoffentlich haltens die Server aus!

Im Ernst- der Neukunde weiß ja gar nicht dass es 15 Jahre preisstabil war und nun eben lasche 50% mehr kostet. Also kann man auch leider nicht damit werben.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_231142 Michael Nickles

„Nickles.de erhöht Premium-Jahresbeitrag auf 59,95 Euro“

Optionen
Während die Überlebenskosten

Was du vermutlich meinst sind die Lebenshaltungskosten... es sei denn ...Cool.

und Bierpreise

wohl nur auf dem "Ottofest" und diejenigen welchen werden's schon haben.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_325625 gelöscht_231142

„Was du vermutlich meinst sind die Lebenshaltungskosten... es sei denn .... wohl nur auf dem Ottofest und diejenigen ...“

Optionen

Klasse Jungs, hier gehts um die Erhöhung der Kosten bei Nickles und ihr quatscht über Bier und Brotpreise! Alle Achtung.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata gelöscht_325625

„Klasse Jungs, hier gehts um die Erhöhung der Kosten bei Nickles und ihr quatscht über Bier und Brotpreise! Alle Achtung.“

Optionen

Preise sind Preise egal ob Bier oder Nickles Premiumkunden-Preis ..
.. letzterer war viel länger stabilCool -- das ist der Kontext.

Geht doch aus der Kurzüberschrift von zuccero hervor.

Da gibt es in anderen Threats viel deutlichere Themaabweichungen
-- ganz ohne Bezug auf den Inhalt des unterliegenden Threads.

Fakt ist, Mike kann den Preis für neue Premium-Kunden nicht mehr halten,
die die schon welche sind, sind nicht betroffen.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher gelöscht_325625

„Klasse Jungs, hier gehts um die Erhöhung der Kosten bei Nickles und ihr quatscht über Bier und Brotpreise! Alle Achtung.“

Optionen
Klasse Jungs, hier gehts um die Erhöhung der Kosten bei Nickles und ihr quatscht über Bier und Brotpreise! Alle Achtung.

Na und? Wo ist da der Untersxhied?

Unschuldig

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Systemcrasher

„Na und? Wo ist da der Untersxhied?“

Optionen
Wo ist da der Untersxhied?

LOL! - Da ist keiner, schließlich schrieb Mike von "Überlebenskosten" - nicht von dem gemeinhin dafür benutzen Wort "Lebenshaltungskosten".

Das ist doch noch eine freundliche Anpassung nach oben, denn es weist daraufhin, dass hier nur eine Anpassung an das Lebensnotwendige vorgenommen wurde.

Lebenshaltungskosten dagegen können sehr unterschiedlich sein. - Je nachdem, in welchem gesellschaftlichen Kontext eine Person lebt - soz. Schicht/Klasse/Kaste (zu den Kasten-Mitgliedern zähle ich die Politiker), können die nämlich sehr unterschiedlich sein.

Eben angefangen bei den Überlebenskosten eines Hartz IV-Empfängers bis hin zu den Luxusansprüchen von Vorständen und Politikern.

Pfffffffft! - Würde sagen, wir haben nochmal Glück gehabt, dass Mike sich zur Klasse der Hartz IV-Empfänger zählt! Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles winnigorny1

„LOL! - Da ist keiner, schließlich schrieb Mike von Überlebenskosten - nicht von dem gemeinhin dafür benutzen Wort ...“

Optionen
Pfffffffft! - Würde sagen, wir haben nochmal Glück gehabt, dass Mike sich zur Klasse der Hartz IV-Empfänger zählt!

Ich zähle mich zur Klasse jener die Verständnis für Menschen haben, die Hartz IV Empfänger sind oder sonst wenig Kohle haben. Drum hat bislang (nicht nur im Rahmen der Weihnachtsaktionen) praktisch JEDER der bei mir aus finanzieller Knappheit um eine Premiummitgliedschaft gebeten hat, sie geschenkt bekommen.

Bei den monatlichen Anti-GEZ-Stammtischen in München haben wir auch immer wieder Menschen dabei, die eine handvoll Euro über Hartz 4 sind und die es schmerzt, über 200 Euro im Jahr für ein Fernsehen zwangszahlen zu müssen. Auch hier setze ich mich gerne und entschlossen ein. Dies nur als Randnotiz an jene, die glauben, dass ich es nötige habe mich mit diesem Rundfunkscheiss zu beschäftigen.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher winnigorny1

„LOL! - Da ist keiner, schließlich schrieb Mike von Überlebenskosten - nicht von dem gemeinhin dafür benutzen Wort ...“

Optionen
LOL! - Da ist keiner, schließlich schrieb Mike von "Überlebenskosten" - nicht von dem gemeinhin dafür benutzen Wort "Lebenshaltungskosten".

Das meinte ich auch nicht. :P

Sondern um die Bier- und Brotpreise in den Beitragserhöhungsthema.

Bier und Nickles hängen doch irgendwie zusammen.

Und wenn der Mike immer mehr Bier braucht um uns zu ertragen, muß er logiascherweise auch die Bier- äh Abopreise erhöhen.

Istalso auch kein Unterschied in den Themen.

Klar?

So, ich hoffe, jetzt ist auch dem Letzten klar, daß das ein S(x)cherz war.... :D

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Systemcrasher

„Das meinte ich auch nicht. :P Sondern um die Bier- und Brotpreise in den Beitragserhöhungsthema. Bier und Nickles hängen ...“

Optionen
So, ich hoffe, jetzt ist auch dem Letzten klar, daß das ein S(x)cherz war.... :D

Und  du? Haste mein Scherzchen auch nich' kapiert? Zunge raus

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher winnigorny1

„Und du? Haste mein Scherzchen auch nich kapiert?“

Optionen
Haste mein Scherzchen auch nich' kapiert?

Dazu las es sich zu belehrend..... :P

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Systemcrasher

„Dazu las es sich zu belehrend..... :P“

Optionen

Kann nun mal den linken Soziologen nicht verleugnen! LOL!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_325625 Systemcrasher

„Na und? Wo ist da der Untersxhied?“

Optionen

Vielleicht haste ja schon wieder zu viel Bier drinnen, dann würde ich mein Post auch nicht verstehen.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher gelöscht_325625

„Vielleicht haste ja schon wieder zu viel Bier drinnen, dann würde ich mein Post auch nicht verstehen.“

Optionen
Vielleicht haste ja schon wieder zu viel Bier drinnen, dann würde ich mein Post auch nicht verstehen.

*Hicks*

Wennnnn Ihhhhr micchchchch innns Auuuddo ttragt, fahr ich Euch allllllle nach Hause....

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_325625

„Klasse Jungs, hier gehts um die Erhöhung der Kosten bei Nickles und ihr quatscht über Bier und Brotpreise! Alle Achtung.“

Optionen
hier gehts um die Erhöhung der Kosten bei Nickles und ihr quatscht über Bier und Brotpreise!

Der Zusammenhang ist ganz klar: auch ein Mike Nickles lebt nicht von IT allein, auch er muss essen und trinken. "Brot und Bier" stehen hier nur symbolisch, als Stellvertreter für Lebenshaltungskosten allgemein.

Nun hat sich Mike dafür entschieden, die Preise nicht alle ein, zwei Jahre um einen Kleckerbetrag anzupassen, was bürokratisch aufwändig wäre, sondern "in einem großen Ruck". Kann man so machen, hat natürlich den Nachteil, dass es dann sehr auffällt und große Diskussionen nach sich zieht. Wie man's macht, ist es immer irgendwie verkehrt.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Nickles.de erhöht Premium-Jahresbeitrag auf 59,95 Euro“

Optionen

Falscher Thread :)

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Nickles.de erhöht Premium-Jahresbeitrag auf 59,95 Euro“

Optionen

Ich glaube ich habe den Grund für die Erhöhung gefunden :)

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 torsten40

„Ich glaube ich habe den Grund für die Erhöhung gefunden : Gruß“

Optionen
Grund für die Erhöhung

Das musst du mir erklären, torsten40! -

Grund für die Erhöhung

Ich denke, dass die Kiste ehere tiefergelegt ist! ROFL!

Und außerdem ist das garantiert der Grund für die Erhöhung, sondern vielmehr - hoffentlich - die Folge davon! LachendUnschuldig

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 winnigorny1

„Das musst du mir erklären, torsten40! - Ich denke, dass die Kiste ehere tiefergelegt ist! ROFL! Und außerdem ist das ...“

Optionen
Das musst du mir erklären, torsten40! -

Na, der Lambo muss doch getankt werden, und der Chauffeur für den Lambo will auch bezahlt werden :)

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 torsten40

„Na, der Lambo muss doch getankt werden, und der Chauffeur für den Lambo will auch bezahlt werden : Gruß“

Optionen
und der Chauffeur für den Lambo will auch bezahlt werden :)

Klar verbraucht der viel Sprit, aber Chauffeur? - Mit nem RollsRoyce lässt sich der Mann von Welt chauffieren. - Nen Lambo fahrt er selbst, wenn er nicht völlig plemplem ist!Zunge raus

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Michael Nickles

„Nickles.de erhöht Premium-Jahresbeitrag auf 59,95 Euro“

Optionen
Während die Überlebenskosten und Bierpreise unermüdlich gestiegen sind,

Ich würde eher sagen, dass die Gewinnspanne der Unternehmen noch weiter gestiegen ist. Die verdienen sich dumm und dämlich. Hier mal zwei Beispiele. 1 Kg. Äpfel kosten beim Discounter 1,99 Euro. Beim türkischen Lebensmittelhändler knapp 0,50 Euro pro Kg. . Der einzige Unterschied an den Äpfeln ist, dass die beim türkischen Händler wesentlich größer sind.

Oder beim Brot. Eine Weizenkruste kostet beim Discounter 0,99 Euro (0,5 Kg.). Backe ich mir ein Brot im Brotbackautomat, dann kostet es mich wesentlich weniger. Da komme ich auf knapp 0,50 Euro.

Letztes Jahr hieß es noch, dass der Bierabsatz weiter gesunken wäre. Dieses Jahr mit dem Fußball dürfte sich das ändern.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Michael Nickles

„Nickles.de erhöht Premium-Jahresbeitrag auf 59,95 Euro“

Optionen
Überlebenskosten

..... Nett gesagt; könnte von mir sein!Unschuldig

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Michael Nickles

„Nickles.de erhöht Premium-Jahresbeitrag auf 59,95 Euro“

Optionen
voraussichtlich zum alten Preis von 39,95 Euro.

Ein echter Sonderpreis incl. übelster Beleidigungen eines sattsam bekannten Superusers hier vor Ort.

Dafür gibt es von mir keine müde Ratze.

Den Account kündigen geht so richtig problemlos nur über den Aboservice. Wenn man mal Premium genickelt hat. Ich bin durchaus gewillt, meinen Anwalt zu fragen, ob das rechtens ist.

Wenn wir schon mal beim Thema sind:

Ich möchte, daß mein Account gelöscht wird. Ohne daß ich mich an den Service wenden muß.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_305164

„Ein echter Sonderpreis incl. übelster Beleidigungen eines sattsam bekannten Superusers hier vor Ort. Dafür gibt es von ...“

Optionen

Hallo Lockenfrosch,

ich fürchte ich kann Dir nicht ganz folgen. Falls Du Deinen Account bei Nickles.de löschen möchtest, kannst Du das ganz einfach bei Deinen Optionen machen. Die dazu erforderliche Optionen dort heißt "Account köschen" und sie führt dann zu dieser Seite: http://www.nickles.de/v3/tools/delete_user_account.php Dort gibst Du Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein und Dein Account ist gelöscht. Falls das zu schwierig ist, gib bitte Bescheid und ich lösche Deinen Account manuell. An den Service brauchst Du Dich auf jeden Fall nicht zu wenden.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles

Nachtrag zu: „Hallo Lockenfrosch, ich fürchte ich kann Dir nicht ganz folgen. Falls Du Deinen Account bei Nickles.de löschen möchtest, ...“

Optionen

Na also Lockenfrosch, Du hast es geschafft Deinen Account selbst zu löschen! :-)

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Michael Nickles

„Na also Lockenfrosch, Du hast es geschafft Deinen Account selbst zu löschen! :-“

Optionen

Ist das Premium dann damit auch aufgekündigt? Man hat ja schließlich keinen Account mehr. Das wäre ja dann so, wie Rundfunkgebühren zu bezahlen obwohl man gar keinen Empfänger hat?

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_152402

„Ist das Premium dann damit auch aufgekündigt? Man hat ja schließlich keinen Account mehr. Das wäre ja dann so, wie ...“

Optionen

Wenn Du einen Nickles.de Account hast und ihn löschst, dann ist er weg - egal ob es sich dabei um eine normale Mitgliedschaft oder eine Premiummitgliedschaft handelt. Wenn Du ein Buch bestellst, bezahlst und es danach wegwirfst ohne es zu lesen, dann ist es logischerweise auch weg. Es ist also sinnvoll, nur für Dinge zu bezahlen, die man haben und nicht wegwerfen möchte. Den Vergleich mit Rundfunkgebühren verstehe ich nicht.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Michael Nickles

„Wenn Du einen Nickles.de Account hast und ihn löschst, dann ist er weg - egal ob es sich dabei um eine normale ...“

Optionen

Siehe hier:

http://www.nickles.de/hilfe/index.php#faq_22

Premium kündigen und Mitgliedschaft löschen sind hier also zweierlei. Wer also Premium hat, seinen Account löscht, zahlt trotzdem weiter Premium, weil es ja nicht separat gekündigt wurde? Richtig so?

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_152402

„Siehe hier: http://www.nickles.de/hilfe/index.php faq_22 Premium kündigen und Mitgliedschaft löschen sind hier also ...“

Optionen

Richtig. Und warum das so ist erkläre ich Dir auch gleich: weil Du Deine Premiumzeit auf einen beliebigen Account übertragen kannst. Diese Möglichkeit findest Du bei Deinen Optionen bei "Premiumzeit" verwalten. Oder direkt hier: http://www.nickles.de/v3/tools/transfer_premium_time.php3

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Michael Nickles

„Richtig. Und warum das so ist erkläre ich Dir auch gleich: weil Du Deine Premiumzeit auf einen beliebigen Account ...“

Optionen

Ok, das erklärt es. Mich würde allerdings interessieren, wie oft das in Anspruch genommen wird und warum. Solche Übertragbarkeiten sind doch eher die Ausnahme als die Regel, meist sogar ausgeschlossen.

Einen Pferdefuß hat es aber trotzdem!
Wenn man seinen Account löscht, sein Premium auch nicht überträgt, läuft das Premium trotzdem weiter. Man zahlt für eine Leistung ohne sie in Anspruch genommen zu haben. Hier wäre es angebracht, an entscheidender Stelle darauf hinzuweisen. Der Transparenz wegen.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_152402

„Ok, das erklärt es. Mich würde allerdings interessieren, wie oft das in Anspruch genommen wird und warum. Solche ...“

Optionen

Wenn jemand eine Leistung haben will, dafür zahlt und die Leistung dann nicht nutzt, ist das seine freie Entscheidung. Ich wüsste nicht, an welcher Stelle wir wie darauf aufmerksam machen sollten.

Es gibt bei Nickles.de keinen Pferdefuß. Die Zufriedenheit von Premiummitgliedern ist uns ausdrücklich wichtig und es kam noch niemals vor, dass ein Problem nicht gelöst wurde.

Falls Du ein konkretes Problem hast, dann teile es bitte mit, damit ich es lösen kann.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Michael Nickles

„Wenn jemand eine Leistung haben will, dafür zahlt und die Leistung dann nicht nutzt, ist das seine freie Entscheidung. Ich ...“

Optionen

http://www.nickles.de/v3/tools/delete_user_account.php

Hier sollte zu lesen sein, dass ein gültiges, laufendes Premium davon unberührt bleibt.
Und- sollte man seinen Account löschen, ein bestehendes Premium dann nicht mehr übertragbar ist, da man ja keinen Account mehr hat. Ich wüsste auch nicht, wie man mit einem neuen Account auf das bestehende Premium zurück greifen kann.

http://www.nickles.de/hilfe/index.php#faq_22

Hier sollte zu lesen sein, dass das Premium von einer Account-Löschung unberührt bleibt. Und offenbar ist es dann auch nicht mehr möglich, ein bestehendes Premium zu übertragen.

Kurz-
Premium-Mitglieder MÜSSEN zweimal kündigen. Einmal das Premium und auch den Account. Ich würde es begrüßen, wenn dies transparenter dargestellt wird.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_152402

„http://www.nickles.de/v3/tools/delete_user_account.php Hier sollte zu lesen sein, dass ein gültiges, laufendes Premium ...“

Optionen
http://www.nickles.de/v3/tools/delete_user_account.php Hier sollte zu lesen sein, dass ein gültiges, laufendes Premium davon unberührt bleibt. Und- sollte man seinen Account löschen, ein bestehendes Premium dann nicht mehr übertragbar ist, da man ja keinen Account mehr hat. Ich wüsste auch nicht, wie man mit einem neuen Account auf das bestehende Premium zurück greifen kann.

Hm. Hier alle denkbaren Fälle zu beschreiben wäre doch ausufernd:

- Will seine Mitgliedschaft und Premiummitgliedschaft löschen

- Will seine Premiummitgliedschaft löschen und Mitgliedschaft behalten

- Will Mitgliedschaft löschen aber Premiumzugang mit anderer Mitgliedschaft weiternutzen

- Will Premiumzugang löschen, also nicht übertragen aber nur noch andere Mitgliedschaft nutzen.

Es ist doch mehr als logisch, dass eine Mitgliedschaft weg ist wenn sie gelöscht wird - wobei wir bei Premiums ja eine Sicherung drinnen haben, die das erklärt. Außerdem steht im obigen Abschnitt klipp und klar

"Bei Problemen könnt ihr euch auch direkt per Email an support@nickles.de wenden.".

Das deckt doch nun wirklich alle denkbaren Fälle ab.

http://www.nickles.de/hilfe/index.php#faq_22 Hier sollte zu lesen sein, dass das Premium von einer Account-Löschung unberührt bleibt. Und offenbar ist es dann auch nicht mehr möglich, ein bestehendes Premium zu übertragen.
Kurz- Premium-Mitglieder MÜSSEN zweimal kündigen. Einmal das Premium und auch den Account.

Genau das müssen sie eben nicht. Premiummitglieder können auch ihre Premiummitgliedschaft kündigen und ihre Standardmitgliedschaft behalten.

Die Zahl der Missverständnisse, die es in den vergangenen 15 Jahren in dieser Sache gab, lässt sich an einer halben Hand abzählen. Transparenz ist mir ausdrücklich wichtig aber gleichermaßen wichtig es mir, Dinge nicht sinnlos kompliziert zu machen.

Vielleicht lässt sich ja eine Formel finden die beides vereint.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Hm. Hier alle denkbaren Fälle zu beschreiben wäre doch ausufernd: - Will seine Mitgliedschaft und Premiummitgliedschaft ...“

Optionen
Vielleicht lässt sich ja eine Formel finden die beides vereint.

Vielleicht dort, wo man seinen account löschen kann, auch noch ein weiteres "Käsekästchen", in welchem man ein "x" machen kann, wenn man den Premium auch kündigen will?

Wäre doch die einfachste Lösung.

 

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Hewal Systemcrasher

„Vielleicht dort, wo man seinen account löschen kann, auch noch ein weiteres Käsekästchen , in welchem man ein x machen ...“

Optionen

Ganz ehrlich? Ich würde mich sehr wundern, wenn ich meinen Account löschen würde und das Premium weiterlaufen würde. 

Ich hätte da auch das Gefühl übers Ohr gehauen zu werden, vor allem, wenn ich "auf den ersten Blick" nicht darauf hingewiesen werden würde...

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Hewal

„Ganz ehrlich? Ich würde mich sehr wundern, wenn ich meinen Account löschen würde und das Premium weiterlaufen würde. ...“

Optionen

Premiummitglieder können wie bereits erklärt ihren Account nicht löschen, so lange die Premiummitgliedschaft besteht. Wenn sie versuchen ihren Account zu löschen, dann erscheint ein Hinweis, dass sie sich bitte bei uns melden sollen. Wir müssen schließlich den Fall berücksichtigen, dass jemand seine Premiumzeit auf einen anderen Account übertragen möchten, bevor er seinen Account löscht.

Ein "Kreuzchen" zum Löschen der Premiummitgliedschaft möchte ich nicht haben. Dabei kann einfach zu viel schieflaufen! Alleine die "gleichzeitliche" Abwicklung: wie sollen wir das handhaben, wenn ein Premiummitglied seinen Account und seine Premiummitgliedschaft gleichzeitig löscht? Die Löschung erfolgt schließlich augenblicklich und auch der Premiumzugang wäre damit sofort weg. Im Fall von Missverständnissen (und die würde es geben!) wäre die Abwicklung purer Horror.

Weiter: Eine Email ist ein klar definierte Sache, man kriegt Bescheid wenn sie nicht ankommt. Auch möchten wir Zeitverschwendung mit "Spaßvögeln"/Script-Kiddies vermeiden die eine Premiummitgliedschaft bestellen und sie ein paar Minuten später wieder löschen.

Die jetztige Premiumabwicklung hat sich seit vielen Jahren bewährt und ich möchte da nicht dran rumexperimentieren. Ich bitte um Verständnis.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Michael Nickles

„Hallo Lockenfrosch, ich fürchte ich kann Dir nicht ganz folgen. Falls Du Deinen Account bei Nickles.de löschen möchtest, ...“

Optionen
Falls Du Deinen Account bei Nickles.de löschen möchtest, kannst Du das ganz einfach bei Deinen Optionen machen. Die dazu erforderliche Optionen dort heißt "Account köschen"

Na ja, wenn es denn wirklich so einfach wäre....

Der User "gelöscht_305..." schreibt:

Den Account kündigen geht so richtig problemlos nur über den Aboservice. Wenn man mal Premium genickelt hat.

Und genau damit hat er recht. Ich war vor Jahren mal Premium, letztens war ich mal ziemlich verärgert, da wollte ich meinen Account auch löschen. Wenn es so einfach gewesen wäre, dann wäre ich hier nicht mehr angemeldet. Aber immer, wenn ich meinen Account löschen wollte und dieses Captcha eingegeben habe, kam der Hinweis, dass Premium-Mitglieder sich nur über den Abo-Service abmelden können! Das ist Fakt! Und ich bin schon seit ewigen Zeiten kein Premium-Mitglied mehr! Das ist auch Fakt!

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_84526

„Na ja, wenn es denn wirklich so einfach wäre.... Der User gelöscht_305... schreibt: Und genau damit hat er recht. Ich ...“

Optionen
dass Premium-Mitglieder sich nur über den Abo-Service abmelden können!

Danke für den Hinweis. Prima. Dass es diesen selbsterklärenden (!) Schutzmechanismus gibt wusste ich gar nicht mehr.  Es ist erfreulicherweise ein extremer Ausnahemfall, dass ein Premiummitglied seinen Zugang löschen möchte.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Michael Nickles

„Danke für den Hinweis. Prima. Dass es diesen selbsterklärenden ! Schutzmechanismus gibt wusste ich gar nicht mehr. Es ...“

Optionen
dass ein Premiummitglied seinen Zugang löschen möchte.

Nee Mike. Es geht dabei nicht um "aktuelle Premiummitgliedschaften", sondern um ehemalige (!!) Premiummitgliedschaften.

Wie ich schon in meinem vorherigen Beitrag schrieb: Ich war vor Jahren (!!) mal Premiummitglied und wollte mich erst vor ein paar Wochen (!!) abmelden. Ging nicht - als ehemaliges Premiummitglied, selbst wenn die Premiummitgliedschaft schon seit etlichen Jahren erloschen ist, kann man seinen Account nur über den Aboservice löschen lassen. Über den weiter oben von dir erklärten "einfachen" Weg ist das nicht möglich!

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_84526

„Nee Mike. Es geht dabei nicht um aktuelle Premiummitgliedschaften , sondern um ehemalige !! Premiummitgliedschaften. Wie ...“

Optionen

Danke für den Hinweis. Dann handelt sich das vermutlich um eine Fehlfunktion des Löschen-Mechanismus. Wir werden das bei Gelegenheit untersuchen.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Michael Nickles

„Danke für den Hinweis. Dann handelt sich das vermutlich um eine Fehlfunktion des Löschen-Mechanismus. Wir werden das bei ...“

Optionen
Wir werden das bei Gelegenheit untersuchen.

Na ja, dein "bei Gelegenheit" interpretiere ich jetzt mal so, dass das wohl nie passieren wird. Wie heißt es so schön: Aus den Augen, aus dem Sinn.....

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_84526

„Na ja, dein bei Gelegenheit interpretiere ich jetzt mal so, dass das wohl nie passieren wird. Wie heißt es so schön: Aus ...“

Optionen
Na ja, dein "bei Gelegenheit"

Mein Kollege teilte mir mit, dass der Mechanismus bereits erneuert wurde und dass auch ehemalige Premiummitglieder sich löschen können. Austesten werde ich das nicht, weil mir die Zeit dafür zu schade ist. So ein Fall kommt einfach zu selten vor.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Mein Kollege teilte mir mit, dass der Mechanismus bereits erneuert wurde und dass auch ehemalige Premiummitglieder sich ...“

Optionen
Na ja, dein "bei Gelegenheit" interpretiere ich jetzt mal so, dass das wohl nie passieren wird.
Mein Kollege teilte mir mit, dass der Mechanismus bereits erneuert

Wie schnell "nie" doch vorbei sein kann....

Man sollte halt niemals nie sagen..... :D

PS: Wenn wir grad beim "Meckern" sind:

Wäre schön, wenn die Buchstabensmileys ( :), :D, .... ) automatisch in diese bunten bildchen umgewandelt würden. Geht in anderen Foren ja auch problemlos.

Aber das ist jetzt wirklich Korinthenkackerei...

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
schoppes Systemcrasher

„Wie schnell nie doch vorbei sein kann.... Man sollte halt niemals nie sagen..... :D PS: Wenn wir grad beim Meckern sind: ...“

Optionen

Hallo SC,

Wäre schön, wenn die Buchstabensmileys ( :), :D, .... ) automatisch in diese bunten bildchen umgewandelt würden.

Ich kenne hier mehrere User im Forum, die die Buchstabensmileys ganz bewusst verwenden und diese grafischen Smileys nicht haben möchten.

Ist doch schön, wenn man beide Varianten zur Verfügung hat, oder?  ;-)

Der Mehraufwand, um ein grafisches Smiley einzufügen, hält sich doch in Grenzen!

Cool
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 schoppes

„Hallo SC, Ich kenne hier mehrere User im Forum, die die Buchstabensmileys ganz bewusst verwenden und diese grafischen ...“

Optionen
Ich kenne hier mehrere User im Forum, die die Buchstabensmileys ganz bewusst verwenden und diese grafischen Smileys nicht haben möchten.

Ich zum Beispiel. Nicht dass ich die grafischen Smilies grundsätzlich ablehne, aber verwende sie eher selten und sparsam. Wenn mir die Entscheidung darüber durch einen technischen Automatismus abgenommen werden sollte, fände ich das... nicht so gut.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Michael Nickles

„Danke für den Hinweis. Prima. Dass es diesen selbsterklärenden ! Schutzmechanismus gibt wusste ich gar nicht mehr. Es ...“

Optionen

Ausnahme ist eher, dass ich das über Jahre schon zweimal versucht habe, trotzdem wieder belangt wurde und ich mir dachte- ach scheiß drauf. Nun aber muss das mal klappen, aller guten Dinge sind drei!

Mindestens solange frage ich mich auch, was hier noch 40€ wert ist? Damals hab ich für nen Hunni den Linux-Report bestellt und war vollkommen begeistert! Heute bin ich "nur" noch von Linux begeistert.

Und ob es bald 60€ wert sein soll, hier ohne Werbung rum zu posten und dafür einen Energievertrag aufgeschwatzt zu kriegen, wage ich mal zu bezweifeln. Mir liegen ja keine Nutzer-Statistiken vor, ich kann nur mutmaßen, also wird es sich wohl lohnen.

Bisken dreist finde ich aber die Werbung mit der Community. Die könnte auch ohne Nickles bestehen, braucht die Domain hier also nicht. Umgekehrt sieht das jedoch schon ganz anders aus. Was wäre Nickles.de wert, wenn es diese Community hier nicht gäbe? Wer unterstützt hier also wen?

Mein Eindruck ist, seit dem die PC- und der Linux-Report eingestellt wurden und MN sich seiner neuen Lebensaufgabe (GEZ) verschrieben hat, kommt hier nix mehr das auch nur irgendwas wert wäre. Überhaupt erachte ich das ganze Geschäftsmodell als sehr fraglich und wenig belastbar. Ok, ich muss davon ja nicht leben.

Als User werde ich wohl bleiben und ein bisken Traffic verursachen, wohl aber mit Adblocker. Da hilft dann wohl auch nur ein Türsteher. Gegen schwere Betriebsblindheit hilft der wohl nicht. Leider. Schade.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 gelöscht_152402

„Ausnahme ist eher, dass ich das über Jahre schon zweimal versucht habe, trotzdem wieder belangt wurde und ich mir dachte- ...“

Optionen
Mein Eindruck ist, seit dem die PC- und der Linux-Report eingestellt wurden und MN sich seiner neuen Lebensaufgabe (GEZ) verschrieben hat, kommt hier nix mehr das auch nur irgendwas wert wäre.

Immerhin bekommen Premium-Mitglieder (!) für ihre Beiträge auf "Off Topic" in einem Exklusiv-Beitrag gezeigt, wie man sich für "wenig Kohle eine LED-Vitrinenschrank-Beleuchtung" selber bauen kann.....

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_84526

„Immerhin bekommen Premium-Mitglieder ! für ihre Beiträge auf Off Topic in einem Exklusiv-Beitrag gezeigt, wie man sich ...“

Optionen

Sehr gute flache LED-Elemente zu kriegen, die angenehmes Licht schaffen, hohe Lichtausbeute haben und dabei auch noch wenig kosten ist recht schwierig. Da wird im Internet viel Ramsch verkauft. Der Beitrag wurde (wie andere auch) auf Off Topic platziert weil er sich keinem spezifischen anderen Themenbereich zuordnen lässt. Auch die vorherigen Beiträge über LED-Beleuchtung waren sehr beliebt:

https://www.nickles.de/forum/allgemeines/2015/geniale-preiswerte-led-unterbau-beleuchtung-selber-machen-539119986.html

http://www.nickles.de/forum/mikes-wohnzimmer/2012/ich-bin-ein-energieverschwender-538959266.html

http://www.nickles.de/forum/nachhaltigkeit/2016/led-umruestung-wie-viel-spart-man-wirklich-539163511.html

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Michael Nickles

„Sehr gute flache LED-Elemente zu kriegen, die angenehmes Licht schaffen, hohe Lichtausbeute haben und dabei auch noch wenig ...“

Optionen

Moin Mike,

das ist ja alles schön und gut, was du da schreibst - aber ich finde es dennoch etwas befremdlich, dass so ein Thema, selbst wenn es unter der Rubrik "OT" eingestellt wird, in einem Computerforum (!) nur gegen Bezahlung zu lesen ist. Man könnte solche Themen möglicherweise als Erfahrungsaustausch irgendwo einstellen, aber  so etwas als Premiumbeitrag (also nur gegen Bezahlung zu lesen) in einem Computerforum anzubieten, das halte ich - gelinde gesagt - für ein "NoGo".

Ich kann mich nur der Meinung anderer User hier im Forum anschließen: Du bist anscheinend zu viel mit der GEZ-Geschichte beschäftigt, vielleicht fällt dir deswegen ja nichts computerspezifisches mehr ein. Nimm dir mal eine Auszeit, während welcher du dich wieder an den eigentlichen Sinn und Zweck "Deines" Forums zurückerinnerst - also "back to the roots" gehst. Würde dem Forum sicher gut tun.....

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_84526

„Moin Mike, das ist ja alles schön und gut, was du da schreibst - aber ich finde es dennoch etwas befremdlich, dass so ein ...“

Optionen
Nimm dir mal eine Auszeit, während welcher du dich wieder an den eigentlichen Sinn und Zweck "Deines" Forums zurückerinnerst - also "back to the roots" gehst. Würde dem Forum sicher gut tun.....

Da es hier langsam unübersichtlich wird habe ich mir erlaubt das Thema in einem eigenen Beitrag fortzusetzen:

Nickles.de und die Zukunft des Internet - wohin die Reise geht

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_152402

„Ausnahme ist eher, dass ich das über Jahre schon zweimal versucht habe, trotzdem wieder belangt wurde und ich mir dachte- ...“

Optionen

Du bist seit 13 Jahren bei Nickles.de aktives Mitglied, hast über 2.600 Beiträge verfasst, bist freiwillig Premiummitglied. Jetzt betreibst Du hier enormen Aufwand alles schlecht zu reden. Das Geschäftsmodell von Nickles.de hältst Du für fraglich.

Dennoch willst Du als Nutzer hier bleiben, dabei einen Adblocker verwenden um Nickles.de jegliche Finanzierungsgrundlage zu entziehen. Ganz offen: ich würde Dich gerne verstehen und eventuell bestehende Probleme lösen, aber ich erkenne einfach keine Logik.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Michael Nickles

„Du bist seit 13 Jahren bei Nickles.de aktives Mitglied, hast über 2.600 Beiträge verfasst, bist freiwillig ...“

Optionen

Als ich damals Premium erwarb, war es mir auch noch sehr von nutzen. Sprich- es gab Inhalte die es (mir) wert waren. Fast alle Premium-Inhalte waren computerbezogen doch die Zeiten änderten sich und damit auch die Beiträge. Heute steckt der Computer nicht mehr unterm Tisch sondern überall drin- sogar in der LED-Birne!

Das weiß man auch in der Community hier und wenn ich wissen wollte, wo ich günstige aber brauchbare LEDs beziehen kann, fragte ich z.b. auch hier im OT nach. Hier scheint es für fast alles einen Ansprechpartner zu finden. Tolle Sache. Aber wozu brauche ich dann noch den Premium-Inhalt, wenn es gleichsam auch umsonst ist? Und weil es eben mehr und mehr OT wird, finde ich auch umso weniger darin, was mir ein Premium wert wäre.

Ich sehe die 39€ seitdem mehr als Unkostenbeitrag und als Spende aber nicht, der vielen tollen Premiuminhalte wegen.
Auch wenn der Preis für mich der alte bleibt, frage ich mich, was daran denn jetzt nun 60€ wert sein soll? Breitgefächertes OT-Zeug, das man auch im OT-Forum diskutieren könnte? Aber alles mit denselben knackigen Worten beworben wie damals, als es das noch wirklich viel wert war.
Und frage ich mich- wer will das wirklich bezahlen? Und ich frage mich auch, ob es mir weiterhin zum alten Kurs noch wert sein soll.

Als damals die Sache mit dem Adblocker hier diskutiert wurde, schlug das teils auch recht hohe Wellen, auch wenn Premium-User davon nicht betroffen waren. Nicht wenige hatten den Eindruck, dass das Premium die Werbeung ersetzt und anderen eben ein schlechtes Gewissen gemacht wirst. Nach dem Motto- wer Nickles.de MIT Adblocker besucht, schadet Nickles.de. Auch wenn man das so sehen kann, war es doch ziemlich unglücklich formuliert. 

Ich habe keine Ahnung, wie viele Besucher/Nutzer dieser Bitte folgen und den Adblocker auf Nickles ausschalten. Ich habe keine Ahnung, wie sich der Ertrag durch Werbung seitdem zusammen setzt. Ich weiß auch nicht, wie viele Premium geblieben sind, seit es immer mehr OT wurde. Und ich kann schon gar nicht wissen, wie viele demnächst dafür 60€ zahlen wollen. Wenn man aber schon um Cent-Beträge bettelt und den Premium-Preis um 50% erhöht, dann will ich schon gar nicht wissen, wie die Rechnung dahinter aussieht.

Sehe darin auch keine Logik und es geht mich auch nix an. Ich weiß nur, dass ein Angebot von aussen betrachtet oft ganz anders ausschaut, als von drinnen. Ich kann ja nur von aussen gucken.

Ach so, ich will hier überhaupt nix schlecht reden, ich melde nur meine pers. Kritik an. Kann ja sein, dass ich ziemlich daneben liege. Das fänd ich sogar richtig gut!

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_152402

„Ausnahme ist eher, dass ich das über Jahre schon zweimal versucht habe, trotzdem wieder belangt wurde und ich mir dachte- ...“

Optionen
Bisken dreist finde ich aber die Werbung mit der Community. Die könnte auch ohne Nickles bestehen, braucht die Domain hier also nicht. Umgekehrt sieht das jedoch schon ganz anders aus. Was wäre Nickles.de wert, wenn es diese Community hier nicht gäbe? Wer unterstützt hier also wen?

Mein Tipp: probiere es doch mal selbst eine Community zu basteln. Das geht prinzipiell einfach: http://www.yooco.de/

Bitterböse wird es aber schnell, wenn irgendein Teilnehmer ein mit Urheberrechten-belastetes Bild in Deinem "Forum" einstellt oder etwas "Unschönes" sagt, das einer Firma nicht schmeckt. Wenn dann die ersten Abmahnungen mit irren Schadensersatzforderungen eintreffen, wirst Du Dich an mich errinnern.

Nickles.de hat seit seinem Bestehen sehr viel Geld für Anwälte ausgegeben. Und es laufen auch aktuell noch Gerichtsprozesse. Niemals sind wir gerichtlichen Aufforderungen gefolgt, die Daten eines Nickles-Nutzers herauszugeben, damit dieser privat verfolgbar wird. Stattdessen haben wir das selbst ausgebissen. Für solche Fälle spezialisierte Anwälte sind teuer, eine normale Rechtsschutzversicherung deckelt das nicht.

Unter anderem dank zahlender Premiummitglieder und (wenn auch bescheidene) Einnahmen durch Werbung ist Nickles.de in der Lage solche Prozesse zu stemmen und eine unabhängige Community zu bleiben.

bei Antwort benachrichtigen
habus21 Michael Nickles

„Mein Tipp: probiere es doch mal selbst eine Community zu basteln. Das geht prinzipiell einfach: http://www.yooco.de/ ...“

Optionen

Moin!

Ich muss zucchero teilweise zustimmen. 

Mein Eindruck ist, seit dem die PC- und der Linux-Report eingestellt wurden und MN sich seiner neuen Lebensaufgabe (GEZ) verschrieben hat, kommt hier nix mehr das auch nur irgendwas wert wäre.

Diesen Satz von ihm unterschreibe ich doch glatt. Man braucht sich nur die Startseite vom Wochenrückblick anzuschauen, da stehen als "Beliebteste Artikel" seit Monaten (Jahren?) die immer gleichen Artikel. Warum wohl, weil nix mehr kommt.

Bei der Community bin ich geteilter Meinung. Bei meinem Umstieg auf Linux vor einigen Wochen wurde mir bei meinen Fragen immer sehr schnell und kompetent geholfen.

Aber wie oft muss ich hier Threads lesen, in den lediglich rumgepöbelt wird, unsachlich und teilweise beleidigend. Ok, ich muss die Dinger nicht lesen und es hat auch nichts mit der Premium- Geschichte zu tun.

Aber die meisten Premiumartikel sind alt, überholt und werden weder aktualisiert noch sonstwie gepflegt.

Also, Nickles war mir die 40€ nicht wert und die 60€ wird es mir erst recht nicht wert sein.

Gruß Habus

http://wetter-aus-teltow.de
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_325625 habus21

„Moin! Ich muss zucchero teilweise zustimmen. Diesen Satz von ihm unterschreibe ich doch glatt. Man braucht sich nur die ...“

Optionen

Ja, das sehe ich genauso.

Hinzu kommt noch der Zwang, wenn ich nicht 3 Monate vorher kündige darf ich weiterhin für ein Jahr bezahlen. Toll, ist genauso wie die anderen Verbrecher das machen, finde ich absolut scheiße sowas. Man vergisst ganz schnell mal das zu kündigen.

Das gleiche gilt hier bei dem Angebot für ein halbes Jahr. Was soll das?

Vorallem ist da ja nicht mal was billiger für ein halbes Jahr Schnupperzugang.

Anders herum soll man hier helfen, dazu wird auch aufgerufen, aber nen Tritt in den Arsch bekommt man auch.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Mein Tipp: probiere es doch mal selbst eine Community zu basteln. Das geht prinzipiell einfach: http://www.yooco.de/ ...“

Optionen
Bitterböse wird es aber schnell, wenn irgendein Teilnehmer ein mit Urheberrechten-belastetes Bild in Deinem "Forum" einstellt oder etwas "Unschönes" sagt, das einer Firma nicht schmeckt.
Wenn dann die ersten Abmahnungen mit irren Schadensersatz forderungen eintreffen, wirst Du Dich an mich errinnern.

Ganz ehrlich: diese Art von Verantwortung möchte ich im Leben nicht tragen müssen. Und das sage ich nicht nur, weil ich deine Verhandlung am Landgericht Hamburg hautnah miterleben konnte...

http://www.nickles.de/forum/mikes-wohnzimmer/2015/endlich-wieder-nach-hamburg-539124739.html
http://www.nickles.de/forum/bilder-von-unterwegs/2015/reisebericht-hamburg-2015-langwierigen-rechtsstreit-gewonnen-539141728.html

Aber die Probleme fangen schon viel früher an. Eine Community von der Pike auf bei Null anfangen aufzubauen, da muss man schon einen sehr innovativen Ansatz bieten, sonst lockt man keinen User hinter dem Ofen hervor.

1997 konnte man das noch machen, seit ca. 10 Jahren gibt es eine regelrechte "Foren-Schwemme", und dann auch noch Facebook – das kann man heute glatt vergessen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Michael Nickles

„Mein Tipp: probiere es doch mal selbst eine Community zu basteln. Das geht prinzipiell einfach: http://www.yooco.de/ ...“

Optionen

Es liegt in der Pflicht des Betreibers, dafür Sorge zu tragen, dass keine geltenden Rechte gebrochen werden. Auch dann, wenn der Betreiber nix dafür kann, was User X so von sich gibt. Oder man darf keine de-Domain verwenden. Als Betreiber entscheidet man auch, wie man etwaige Zwischenfälle entgegen tritt. Ich weiß aber nicht, wie weit man hier mit Ideologie kommt. 

Abgesehen davon hat sich die Community über die Jahre selbst gebildet. Viele sind gekommen, viele sind gegangen, wieder neue kamen hinzu. Solange bis man den Eindruck hat, jeden hier persönlich zu kennen. Das ist aber ein Prozess, auf den man als Betreiber nur bedingt Einfluss hat, in dem man Rahmenbedingungen, z.b. ein Hausrecht einstellt. Darüber hinaus entstand so auch der viel gerühmt und gelobte rauhe Ton, der durchaus seinen Charme hat. 
Ich denke, dein Einfluss daran, das genau diese Leute hier über die ganze Zeit zusammen gefunden haben, eine Community bilden und ihr ihren ganz eigenen Stempel aufgedrückt haben, ist doch eher gering. Du bietest zwar das Lokal aber die Gäste kamen und gingen von selbst. Davon lebt dein Lokal, nicht umgekehrt.

Und während deine Premium-Beiträge immer mehr OT wurden und die GEZ hier primäres Thema ist, hat die Community die eigentlichen Premium-Beiträge an alle Fragenden da draussen geleistet. Viele davon selbst Premium-Mitglieder, sie zahlten also auch noch dafür, dass sie Premium-Hilfe kostenlos zur Verfügung stellten. Das kann man aber auch mal schlichtweg vergessen. Ich wäre da ein bisken demütiger!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Nickles.de erhöht Premium-Jahresbeitrag auf 59,95 Euro“

Optionen

Ein Teilaspekt, der in diesem Thread bislang nur stiefmütterlich behandelt wurde: die Adblocker. So etwas gab es 2001 noch nicht; wer damals Werbung schaltete, hatte die Gewissheit, dass sie auch beim Seitenaufruf mit ausgeliefert wurde. Dementsprechend "gut" haben die Werbetreibenden dafür bezahlt.

Ich habe selbst einen Adblocker, weil das Internet von heute ohne diesen einfach ungenießbar ist. Dass man mit sinnentleerter, geisttötender Werbung zugeschissen wird und sich mit dieser Dauerberieselung fast mehr beschäftigen muss, als mit den Inhalten der besuchten Seite, ist dabei nur ein Teilaspekt. Die meisten von mir besuchten Websites schalten sogar eher dezente Werbung.

Aber die iframes mit den fremdgesteuerten Anzeigen werden zunehmend zum Sicherheitsrisiko. Käme die Werbung ausschließlich von den Servern des Seitenbetreibers, sähe es schon besser aus. Tatsächlich ist es aber so, dass ein Seitenbetreiber, der Werbung schaltet, gar keinen Einfluss mehr hat auf den Müll, der uns da aus irgendwelchen iframes entgegenplinkert, schlimmstenfalls mit einem unsichtbaren Drive-By-Download im Hintergrund.

So ist der Adblocker einerseits eine praktische Notwendigkeit für jeden Surfer, andererseits untergräbt man dadurch die Finanzierung der besuchten Seiten. Kostenfplichtige Angebote werden in Zukunft weiter zunehmen; misch-finanzierte Angebote, die heute schon teilweise durch Gebühren finanziert werden, müssen die Preise anziehen, weil der Werbeanteil immer weniger Geld einbringt.

Die Folgen dieser Entwicklung sehen wir in diesem Thread.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
habus21 Olaf19

„Ein Teilaspekt, der in diesem Thread bislang nur stiefmütterlich behandelt wurde: die Adblocker. So etwas gab es 2001 noch ...“

Optionen

Naja gut, ohne Adblocker gehts kaum noch. Für Nickles hab ich da ne Ausnahme gemacht.

http://wetter-aus-teltow.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 habus21

„Naja gut, ohne Adblocker gehts kaum noch. Für Nickles hab ich da ne Ausnahme gemacht.“

Optionen
Für Nickles hab ich da ne Ausnahme gemacht.

Richtig. Für vertrauenswürdig eingestufte und regelmäßig besuchte Webseiten sollte man den Adblocker deaktivieren und sich dabei auf seine eigene Urteilskraft verlassen, nicht auf irgendwelche "Vertrauenslisten" von Adblock.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„Richtig. Für vertrauenswürdig eingestufte und regelmäßig besuchte Webseiten sollte man den Adblocker deaktivieren und ...“

Optionen
Für vertrauenswürdig eingestufte und regelmäßig besuchte Webseiten sollte man den Adblocker deaktivieren

Was bringt es aber, wenn z.B Doubleclick für Nickles.de deaktivierst und speicherst, und bei z.B. Golem geblockt hälst. Bei Doubleclick kann man sich schon hin und wieder Schadsoftware einfangen.

Es gibt allerdings von Scoreads mittlerweile wohl einen Code, das überlistet auch NoScript, und Werbung von denen wird geladen.

Ich für meinen Teil nutzer seit je her Firefox mit NoScript, und so wird es auch bleiben. Auch schon vor meiner Premiumzeit Wenn mich deswegen ein Seitenbeitreiber nicht mag, kann ich sehr gut damit leben.

Unter anderem war es auch ein Grund, warum ich mir Premium geholt habe. Da ich nicht bereit bin, NoScript zu deaktivieren, bin ich halt Premium geworden. Ich bin jetzt seit etlichen Jahren hier, und will so halt auch was zurück geben. Ich bin gerne bereit Geld in einen Service zu investieren, dass mir gefällt. Gefällt mir etwas nicht, bin ich halt nutznießer. Ich hole mir meine Informationen, und verschwinde dann wieder.

Letztens erst bin ich noch auf den ASB (Anti Springer Blocker) gestossen. Damit ich diesen (entschuldige) Schmutz auch nicht mehr unterstütze.

Gruß

Torsten

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 torsten40

„Was bringt es aber, wenn z.B Doubleclick für Nickles.de deaktivierst und speicherst, und bei z.B. Golem geblockt hälst. ...“

Optionen
Unter anderem war es auch ein Grund, warum ich mir Premium geholt habe.

So sieht es bei mir auch aus. Bei mir läuft - seit es das gibt im FF NoScript, ABP und Element Hiding Helper für ABP. ASB brauch ich nicht. Der Schmutz lässt sich auch anders blocken.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40

„Was bringt es aber, wenn z.B Doubleclick für Nickles.de deaktivierst und speicherst, und bei z.B. Golem geblockt hälst. ...“

Optionen
Letztens erst bin ich noch auf den ASB (Anti Springer Blocker) gestossen. Damit ich diesen (entschuldige) Schmutz auch nicht mehr unterstütze.

Den Sinn der Sache verstehe ich nicht. Wenn ich Axel Springer nicht mag, rufe ich seine Zeitungen eben nicht auf. Wozu brauche ich da einen Blocker? Sorry, aber das ist mir eine Prise zu viel Fanatismus.

Abgesehen davon finde ich "Die Welt" von Fall zu Fall durchaus informativ, auch wenn mir die wirtschaftsliberale bis konservative politische Ausrichtung nicht zusagt. Springer ist eben auch, aber nicht nur die Blöd-Zeitung.

Da ich nicht bereit bin, NoScript zu deaktivieren, bin ich halt Premium geworden. Ich bin jetzt seit etlichen Jahren hier, und will so halt auch was zurück geben.

Finde ich wirklich gut.

Was bringt es aber, wenn z.B Doubleclick für Nickles.de deaktivierst und speicherst, und bei z.B. Golem geblockt hälst. Bei Doubleclick kann man sich schon hin und wieder Schadsoftware einfangen.

Berechtigter Einwand, auf den ich zugegebermaßen keine gute Antwort weiß. Letztlich kann ich nur hoffen, dass von mir als vertrauenswürdig vermutete Websites sich nur auf Partner einlassen, die sauber arbeiten. Wirklich sicher wäre dagegen nur, den Blocker überall dauerhaft eingeschaltet zu lassen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Den Sinn der Sache verstehe ich nicht. Wenn ich Axel Springer nicht mag, rufe ich seine Zeitungen eben nicht auf. Wozu ...“

Optionen
Wirklich sicher wäre dagegen nur, den Blocker überall dauerhaft eingeschaltet zu lassen.

So isses. Und genau deshalb habe ich bei nickles.de auch eine Premium-Mitgliedschaft.

Weiß ich doch, was allein meine bescheidene Homepage für Arbeit verursacht. Gar nicht zu reden vom Administrieren eines - letztlich schon lange - Social Networks, dass auch noch in zig Unterforen verzweigt ist und darüberhinaus eigene Beiträge und Knowledge-Artikel bringt.

Da muss alleine wegen der Kostenstruktur Geld verdient werden. Um die ansonsten kostenpflichtigen Artikel ging es mir dabei weniger. - Das kann man auch ohne Nickles recherchieren.

Aber mir geht es um die Hilfe, die hier jeder für jeden kostenlos leistet. Und damit das weiterlaufen kann, zahle ich gern meinen Beitrag in Form von Euronen, statt mir doofe und zum Teil ja auch mal gefährliche Werbung zu ersparen.

Noch dazu bin ich mit verschlüsselter VPN-Verbindung über Proxies im Netz, ich alter Paranoiker. Wenn das alle ohne Mitgliedschaft täten, gäbe es Nickles bald nicht mehr.

Ich halte es hier also ähnlich wie mit meiner Musik. Ich höre mir Künstler auf youtube an, kriege im Prinzip alles, was ich will, so auch kostenlos - selbst das GEMA-Zeugs. Aber wenn mir ein Künstler oder eines oder mehrere seiner Stücke gefällt, dann kaufe ich die CDs auch. - Denn wenn sich alle nur kostenlos bedienen würden, gäbe es den betreffenden Künstler bald nicht mehr.

Ich habe praktisch alles, was es von Tom Waits zu ziehne  gibt - vor allem seine Life-Auftritte - von youtube gezogen, konvertiert und auf CD gebrannt. - Und ich habe jede einzelne CD, die Tom je aufgenommen hat, auch in seinem Shop gekauft. - Denn was wäre ich armer Tropf ohne seine geniale Musik, ohne seine genialen Lyrics? ......

Aber er ist eben vor allem ein Life-Performer:

https://www.youtube.com/watch?v=h1MBCRUFi4E

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„So isses. Und genau deshalb habe ich bei nickles.de auch eine Premium-Mitgliedschaft. Weiß ich doch, was allein meine ...“

Optionen
Weiß ich doch, was allein meine bescheidene Homepage für Arbeit verursacht. Gar nicht zu reden vom Administrieren eines - letztlich schon lange - Social Networks, dass auch noch in zig Unterforen verzweigt ist und darüberhinaus eigene Beiträge und Knowledge-Artikel bringt.

Die Kosten sind das eine. Fast noch schwerwiegender finde ich das Risiko, dass hier jeder, der bei nickles.de einen Account angemeldet hat, hier wild durcheinander reden, schreiben und verlinken kann – so wie wir beide jetzt gerade. Wenigstens weiß Mike Nickles bei uns beiden, wo unsere Häuser wohnen, sogar in der selben Stadt ;-)

Letztlich beinhaltet jeder von einem halb-anonymen User hier abgesetzte Beitrag ein Risiko der Störerhaftung. Ich finde es bemerkenswert, dass Mike in all den Jahren laut eigener Aussage noch nie in die Bredouille gekommen ist, einen User, der auf seiner Internetpräsenz mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist, der Staatsanwaltschaft auszuliefern:

Niemals sind wir gerichtlichen Aufforderungen gefolgt, die Daten eines Nickles-Nutzers herauszugeben, damit dieser privat verfolgbar wird. Stattdessen haben wir das selbst ausgebissen.

Um die ansonsten kostenpflichtigen Artikel ging es mir dabei weniger. - Das kann man auch ohne Nickles recherchieren.

Jein... sicherlich findest du die Themen, die Mike behandelt, auch anderswo im Netz. Aber Mike scheut sich nicht, das Übel offen beim Namen zu nennen, und Dinge, die nichts taugen, hemmungslos zu verreißen, ohne Rücksicht auf Verluste. Das findest du so nicht allzu häufig in den Weiten des Netzes.

Aber wenn mir ein Künstler oder eines oder mehrere seiner Stücke gefällt, dann kaufe ich die CDs auch. - Denn wenn sich alle nur kostenlos bedienen würden, gäbe es den betreffenden Künstler bald nicht mehr.

Dito. Deswegen kaufe ich auch heute immer noch gern CDs, nur zahlenmäßig deutlich weniger als früher. Der Grund dafür ist einfach: ich habe schon fast alles, was mich interessiert.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba torsten40

„Was bringt es aber, wenn z.B Doubleclick für Nickles.de deaktivierst und speicherst, und bei z.B. Golem geblockt hälst. ...“

Optionen
Ich bin jetzt seit etlichen Jahren hier, und will so halt auch was zurück geben. Ich bin gerne bereit Geld in einen Service zu investieren, dass mir gefällt.

Danke, gut ausgedrückt. Unterstütze ich voll.

Für mich ist Nickles ideal. Lebe allein und meine nicht allzu zahlreichen Bekannten verstehen sogar sehr viel weniger von EDV als ich, also wen soll ich fragen, wenns kriselt ? Bei Nickles.de habe ich fast immer guten Rat gefunden. Auch Rückfragen waren ok, oder wenn man was nicht ganz so schnell kapiert. Und zum allg. Stöbern incl. Beteiligen ists allemal prima.

Fazit: Bin viele Jahre premium und bleibe es auch. Und Dank für die nicht erfolgte Erhöhung bei Mitgliedern. Wäre zwar auch mit der Erhöhung dabeigeblieben, es hätte aber schon wehgetan, da Rentner auf "staatlichem" Niveau.

Einziger Kritikpunkt ist für mich der nervige Abodienst Friedrich, der teilweise bis zu nem halben Jahr vor Fälligkeit mit seiner Rechnung ankommt - und dann sogar noch mahnt ! Ausserdem gabs da grad in den letzten Jahren Unstimmigkeiten bei den Abo-Zeiten. Nach Kritik wurde das zwar jedes Mal berichtigt, aber mal ehrlich... Laufzeit von ... bis ... kann doch nicht soo schwer sein ? Dank jedenfalls an die Mitglieder, die da offensichtlich in die Verwaltung eingebunden sind und immer und schnell geklärt haben.

Auf hoffentlich viele weitere Jahre

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Alibaba

„Danke, gut ausgedrückt. Unterstütze ich voll. Für mich ist Nickles ideal. Lebe allein und meine nicht allzu zahlreichen ...“

Optionen

Hallo Alibaba,

Vielen Dank für Deine Treue zu Nickles.de!

Probleme bei der Abo-Abwicklung sind mir bekannt. Das ist leider eine recht komplexe Sache. Auf jeden Fall landen alle Problemfälle direkt auch hier auf "meinem Tisch" und ich achte persönlich darauf, dass jedes Premiumproblem gelöst wird.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Michael Nickles

„Hallo Alibaba, Vielen Dank für Deine Treue zu Nickles.de! Probleme bei der Abo-Abwicklung sind mir bekannt. Das ist leider ...“

Optionen

Das weiss ich. Wurde auch stets gut und schnell geklärt.

Bin froh, dass es Nickles gibt !

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen