Allgemeines 21.843 Themen, 145.444 Beiträge

News: Paypal wird zwangsverordnet

Ebay ändert Zahlungs-Spielregeln

Redaktion / 31 Antworten / Flachansicht Nickles

Wenn Ebay seine Regeln ändert, dann passiert das in der Regel schnell und überraschend. In den USA kommt jetzt die Paypal-Zwangsverordnung. Bereits Ende 2008 wird Ebay es nicht mehr akzeptieren, dass Kunden gekaufte Waren per Scheck oder Banküberweisung bezahlen.

Ebay-Kunden werden damit quasi zur Nutzung von Ebays eigenem Bezahlsystem Paypal gezwungen. Ein paar Ausnahmen wird es allerdings noch geben. Die Bezahlung per Kreditkarte bleibt erst mal zulässig, auch Barzahlung bei Selbstabholung bleibt möglich.

Ebay begründet seine Entscheidung damit, dass die Kaufabwicklung über Paypal sicherer ist und im Fall eines Streits zwischen Käufer und Verkäufer besser geregelt werden kann.

Ob der Paypal-Zwang auch in Deutschland eingeführt wird, ist noch unklar.

bei Antwort benachrichtigen
Dann, Ebay, leck A....! MHA
Anonym Chaos3

„Wie gesagt - für Verkäufer ist das eine schlimme Sache. Aber nicht für...“

Optionen

Geschützt wird da garkeiner!

In meinem Bekanntenkreis haben einige versucht, paypal als "sicheren" Zahlungsverkeht zu nutzen. Nicht in einem einzigen Fall ist die Abwicklung reibungslos und zügig von statten gegangen. Paypal verzögert mit Absicht vorallem die Auszahlung von Geldern an die Verkäufer. Schon mal was von Zinsen und Zinseszins gehört? Der Sinn von Paypal ist ausschließlich mit fremden Geldern Gewinne zu machen. Wieviel Millionen dabei heraushommen ist wohl klar. Alles ohne wirkliche Gegenleistung. Bei kriminellem Potential hebelt man eh alle Sicherheitsvorkehrungen von Ebay und paypal mit Leichtigkeit aus. Da kann man nicht glauben, das paypal was nützt.

Vorallem, das ebay und paypal in jedem Verkäufer gleich einen Betrüger implizieren, das ist bedenklich. Wir fahren doch alle Auto. Da ist doch bei einem Unfall auch nicht jeder ein Versicherungsbetrüger.

Paypal nein Danke.

bei Antwort benachrichtigen