Allgemeines 21.843 Themen, 145.444 Beiträge

News: Paypal wird zwangsverordnet

Ebay ändert Zahlungs-Spielregeln

Redaktion / 31 Antworten / Flachansicht Nickles

Wenn Ebay seine Regeln ändert, dann passiert das in der Regel schnell und überraschend. In den USA kommt jetzt die Paypal-Zwangsverordnung. Bereits Ende 2008 wird Ebay es nicht mehr akzeptieren, dass Kunden gekaufte Waren per Scheck oder Banküberweisung bezahlen.

Ebay-Kunden werden damit quasi zur Nutzung von Ebays eigenem Bezahlsystem Paypal gezwungen. Ein paar Ausnahmen wird es allerdings noch geben. Die Bezahlung per Kreditkarte bleibt erst mal zulässig, auch Barzahlung bei Selbstabholung bleibt möglich.

Ebay begründet seine Entscheidung damit, dass die Kaufabwicklung über Paypal sicherer ist und im Fall eines Streits zwischen Käufer und Verkäufer besser geregelt werden kann.

Ob der Paypal-Zwang auch in Deutschland eingeführt wird, ist noch unklar.

bei Antwort benachrichtigen
Dann, Ebay, leck A....! MHA
dl7awl Synthetic_codes

„Ebay wird sich was dabei gedacht haben. Zum Beispiel: Warum einmal kassieren...“

Optionen

°
Warum einmal kassieren wenns auch 2x geht.

2mal?? Falsch, 3mal! Immerhin lässt Ebay/PayPal ja auch noch fremdes Geld systematisch für sich arbeiten. Und das manchmal seeehr lange. Denn:

...dass die Kaufabwicklung [...] im Fall eines Streits zwischen Käufer und Verkäufer besser geregelt werden kann.

Besser? Für wen? Wir wissen ja, wie das in der Praxis aussieht: Wenn es auch nur den Hauch einer Unklarheit gibt, manchmal sogar ganz ohne die, einfach als "Stichprobe", hält PayPal die Zahlung erstmal "sicherheitshalber" zurück und verlangt wochenlang immer wieder neue Nachweise und Verrenkungen als Vorbedingung zur Aus- oder Rückzahlung. Das scheint Methode zu haben.

Nur ein paar Beispiele:

http://www.123recht.net/Paypal-Konto-grundlos-eingefroren-!!!__f65128.html
http://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=66058
http://www.macuser.de/forum/archive/index.php/t-311417.html
http://www.mich-tipps.de/News-sid-Rettet-euer-Geld-vor-Paypal--553.html
http://www.wcm.at/forum/showthread.php?t=229286

"Windig" nenne ich das, zumal es auch anscheinend vor allem Zahlungsempfänger trifft - wohingegen man jenen, von denen das Geld stammt, nicht annähernd soviel Misstrauen entgegen bringt. Ganz klar: Die Quelle muss sprudeln, der Abfluss wird "gestaut" - das sorgt für hohe Pegel.

Gruß, Manfred

bei Antwort benachrichtigen