Allgemeines 21.844 Themen, 145.475 Beiträge

News: Maulkorb für heise

Linkverbot in Deutschland bestätigt

Redaktion / 20 Antworten / Flachansicht Nickles

Das Landgericht München hat ein Linkverbot gegen den heise-Verlag ausgesprochen. Dieser darf demnach nicht auf die Homepage des Software-Herstellers Slysoft verlinken, der bekannte Tools zur Umgehung von Kopierschutzmechanismen herstellt.

Der Verlag will in Berufung gehen.

Meinung: Ein schwarzer Tag für die Pressefreiheit in Deutschland. Ein Link ist ein Link und nichts weiter. In Deutschland allerdings scheint das eher ein Verbrechen zu sein. Sehr zweifelhaft.

Quelle: heise

bei Antwort benachrichtigen
fred feuerstein1 Crazy Eye

„ Ich find das kommt immer auf den Link drauf an, ich hol mal die polemik keule...“

Optionen

......"Slysoft ist da aber deutlich harmloser, und in prinzip würde ich da auch eher in die kerbe schlagen das man dagegen nicht vorgehen muss, auch wenn das Tool in deutschland illegal ist" Von: Crazy Eye

Aber was ist denn mit den anderen Programmen, die ohne ANY DVD nichts wert zu sein scheinen und Kopierschutzmechnismen nicht umgehen und aushebeln können.
Wahrscheinlich bekommt demnächst jede Webseite einen Zugriffszähler, der speichert, wer wann woher was gesaugt hat, und ob er es auch dürfte.......oder.... oder....!!??
Vorsicht meine Freunde, wir leben in Deutschland als gläserner Kunde (jedenfalls für 6 Monate, sofern wir nicht verdächtigt werden....!!

.....es gibt fast keine dummen Fragen, aber nur fast!!!
bei Antwort benachrichtigen