Allgemeines 21.915 Themen, 147.228 Beiträge

Funktastaturen - Es gibt keine relevanten Argumente die gegen den Einsatz sprechen!

hatterchen1 / 59 Antworten / Flachansicht Nickles
mögen meine augen nicht wirklich

Ich benötige eh eine Lesebrille, selbst am PC, den ich ja nicht abschaffe so lange er läuft.
Und wenn man die Schrift entsprechend einstellt, ist das Lesen so komfortabel wie in einem Buch und man kann mit einem Finger umblättern, gut dass allerdings öfter.
Übrigens passt sich das Display ja selbsttätig an die Lichtverhältnisse an.

dass mir Funktastaturen nicht ins haus kommen

Dagegen spricht, aufgrund deren geringer Reichweite, bei mir kein Argument.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 neanderix „Von welchen Strahlen fabuliert ihr?“
Optionen
Von welchen "Strahlen" fabuliert ihr?

Ich bin der falsche Ansprechpartner. Ich fabuliere gar nicht. Und denke, dass die Bluetooth-Strahlung meiner Maus und Tastatur eher nebensächlich ist. Und die Strahlung, die von der Settop-Box meiner 5.1-Anlage zu den Rearbosen steht 2 m entfernt von mir und ist auch nicht immens.

Der Router ist auch 2 m entfernt von mir und da bin ich - man höre und staune - mit nem Kabel dran (ist halt wesentlich schneller. Kein WLAN liefert 100 Mbit/sec.). Jedenfalls meins nicht....

Leute, die mit dem Handy am Ohr dauerteleonieren, sind einer erheblich höheren und gefährlicheren Dosis ausgesetzt.

Zitat:

  • Bluetooth dient hauptsächlich zur Übertragung von Daten und Stimmen. Unter anderem kommt die Technologie in Computer-Mäusen, Headsets oder Musik-Anlagen zum Einsatz und ersetzt lästige Kabel.
  • Bluetooth wird in drei Leistungsklassen eingeteilt. Klasse 3 und 2 erreichen eine Reichweite zwischen 5 bis 30 Meter. Diese beiden sind am weitesten verbreitet und gelten als ungefährlich.
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen