Off Topic 20.023 Themen, 221.931 Beiträge

Statt Medikamenten und Salben: Wundheilung durch Kohl, Quark und Urin

jofri62 / 50 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo Borlander,

das Medikament hat bei meinen Vater nicht geholfen. Die Salben vom Arzt haben die Wunden auch nicht geheilt. Im Krankenhaus konnten die Ärzte die Wunde am Bein auch nicht heilen.

Mit dem Tipp  einer Nachbarin konnte mein Vater die Wunde mit angeritzten Weißkohlblättern, Quark und Urin heilen. Quark kühlt

"Kohl und Wirsing haben antibiotische, antibakterielle, schmerzstillende und anticancerogene Eigenschaften, da sie u.a. reich an Glucosinolaten sind. Dies sind schwefelhaltige, sekundäre Pflanzenstoffe, die wie oben genannt wirken. Glucosinolate (schwefelhaltige Moleküle/Senfölglycoside) und Phenole wirken entzündungshemmend und dadurch auch schmerzstillend." https://www.vita-oeconomica.de/2017/10/kohlwickel-gegen-entzuendungen-und-schmerzen

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Dort: ... Borlander
hatterchen1 jofri62 „Die Besitzer sind in diesem Fall die treibende Kraft. Wenn wir ein Medikament nehmen und eine Erwartungshaltung bezüglich ...“
Optionen
Alternative-Heiler

Tamme Hanken, lässt von "oben" grüßen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tamme_Hanken

Natürlich gab es von den Schulmedizinern z. T. Kritik, aber die "Schulmedizin" bekleckert sich auch nicht immer mit Ruhm.

Ich sage immer:"Wenn es hilft, und Tieren kann man keinen Placebo Effekt unterstellen, ist es OK. Ob man das (heute) immer rational erklären kann spielt da für mich keine Rolle.

Gruß

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen