Off Topic 20.021 Themen, 221.900 Beiträge

Statt Medikamenten und Salben: Wundheilung durch Kohl, Quark und Urin

jofri62 / 50 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo Borlander,

das Medikament hat bei meinen Vater nicht geholfen. Die Salben vom Arzt haben die Wunden auch nicht geheilt. Im Krankenhaus konnten die Ärzte die Wunde am Bein auch nicht heilen.

Mit dem Tipp  einer Nachbarin konnte mein Vater die Wunde mit angeritzten Weißkohlblättern, Quark und Urin heilen. Quark kühlt

"Kohl und Wirsing haben antibiotische, antibakterielle, schmerzstillende und anticancerogene Eigenschaften, da sie u.a. reich an Glucosinolaten sind. Dies sind schwefelhaltige, sekundäre Pflanzenstoffe, die wie oben genannt wirken. Glucosinolate (schwefelhaltige Moleküle/Senfölglycoside) und Phenole wirken entzündungshemmend und dadurch auch schmerzstillend." https://www.vita-oeconomica.de/2017/10/kohlwickel-gegen-entzuendungen-und-schmerzen

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Dort: ... Borlander
jofri62 Borlander „Siehe z.B. Placebo-Forscher Paul Enck erklärt, wie sich der Placeboeffekt bei Vierbeinern einstellt. wirkt dann vor allem ...“
Optionen

„Die Besitzer sind in diesem Fall die treibende Kraft. Wenn wir ein Medikament nehmen und eine Erwartungshaltung bezüglich seiner Wirkung haben, hat das schon eine Wirkung auf den Gesundungsprozess - das ist der Placeboeffekt. Das Tier hat diese Erwartungshaltung bezüglich der Pillen natürlich nicht, aber sein Besitzer“ Quelle Spiegel de.

Warum habe ich das wohl geschrieben?

Menschen lecken einer Statue die Füße und sind wieder fit!

So denken Menschen aus der Stadt und die junge Landbevölkerung! Der von mir beschriebene Dr. med. vet. und Alternative-Heiler ist nur in Ausnahmefällen zu seinen Patienten gefahren. Wir hatten eine Anfahrt von ca. 50 Km. Auf dem Hof parkten mehrere Pferdetransporter, auch LKWs mit mehreren Pferden. Ich glaube nicht das die Pferdehändler und Pferdezüchter in ihren Ställen alle Aluhüte trugen und Placebo rauchten.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen