Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.414 Themen, 79.783 Beiträge

Internetanschluss in einer WG - rechtliche Konsequenzen

hawkin / 13 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo,

ich wohne in einer WG, habe eine FritzBox hier und bin Anschlussinhaber mit einer 56K-Leitung bei 1&1, andere WG-Mitbewohner gehen per WLAN über meinen Anschluss ins Internet.

Ich suche nach einer Möglichkeit mich absolut haftfrei zu machen, falls die Mitbewohner mal was illeges downloaden. Mir fallen 3 Möglichkeiten ein:

- jeder soll sich eine Karte von freenet FUNK kaufen, da fallen allerdings 20-30 Euro für jeden pro Monat an
- VPN Server
- Freinetz

Was meint Ihr?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hawkin

„bei einem Gastzugang läuft es ja dennoch über meinen Namen, Gesetzeshinweise sind zwar nicht schlecht, aber darauf kann ...“

Optionen
bei einem Gastzugang läuft es ja dennoch über meinen Namen

Ja.

Aber Du bist grundsätzlich nicht für Gesetzesverstöße Anderer haftbar.

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/digitale-welt/mobilfunk-und-festnetz/stoererhaftung-besserer-schutz-fuer-wlanbetreiber-19261

Schlimmstenfalls kann ein Rechteinhaber von Dir verlangen, den fraglichen Nutzer zu sperren.

Ich würde also alle Beteiligten darüber informieren, dass das passieren wird, wenn jemand derartige Verstöße begeht.

Aber Du musst nicht in vorauseilendem Gehorsam schon irgendwas machen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen