Allgemeines 21.790 Themen, 144.165 Beiträge

Abzocker Mail erhalten!

hddiesel / 13 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo,

habe heute eine seltene Mail erhalten, mit folgendem Inhalt,

Dies ist eine BildschirmCopy!

Der Link führte ins Ausland, Link und Absender waren nicht von ebay.

Ab damit in den Abfall.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Hallo Leute, bitte einmal vom hohen Ross absteigen. Wenn man die Antworten hier liest, teilt sich die Welt in clevere ...“

Optionen
Wenn man die Antworten hier liest, teilt sich die Welt in clevere Nicklesianer und den "unbedarften" Rest.


Nene - ganz so schrieb mir nicht:

Die Phisher und Spammer werden trotz der Masse an offensichtlichen Idioten-Spam auch besser. Manchmal muss selbst ich erst zweimal überlegen und naivere Naturen haben da schon geklickt.


Allerdings ist z.B. trotz der relativ guten Lokalisierung die erste Frage hier, was es bei der Bucht zu "aktualisieren" gibt? Da wird sich auf der (hoffentlich) als Lesezeichen gespeicherten Seite eingeloggt, ge- oder verkauft und fertig. Da sind wir dann bei Lieschen Müller (Name fiktiv und als Meta-Objekt zu betrachten;-), die sich nicht auskennt und meint da müsste etwas gemacht werden.

Gibt ja noch die direkten "Erpresser-Mails", bei denen man angeblich auf diversen Portalen gewesen sein soll und um eine Anzeige zu vermeiden, möge man doch bitte etwas Kleingeld einzahlen.

Dann gibt es dasselbe noch als gewerbliche Version in Form des Abmahnens, aber das ist nochmal eine andere Baustelle.

Fakt ist, man muss heute aufpassen wie ein Schießhund bevor man etwas anklickt, und das wird nicht besser werden.


So ist es. Falls dann der "unbedarfte" Rest hier mitliest, noch ein paar allgemeine Regeln im Umgang mit solchem Zeug:

- so weit als möglich einen echten Mailclient nutzen
- auf diesem HTML abschalten
- in den Einstellungen das Nachladen externer Inhalte abschalten
- wenn möglich, dann nur die Kopfzeilen laden, damit man ggf. bereits am Absender sieht, ob es echt ist oder Müll
- bei zweifelhaften Mails nie sofort reagieren, sondern immer erst die berühmte Nacht drüber schlafen oder wenigstens eine Gedenksekunde einlegen
- sich im Netz Informationen holen, sollte man sich nicht sicher sein und ggf. auch wie hier direkt an eBay oder den angeblichen Absender gehen und nachfragen (natürlich nicht über irgendwelche Links in der betreffenden Mail)
- immer bedenken, dass Banken, Behörden usw. in aller Regel nie!!! anonym anschreiben und dann zur Eingabe von Zugangsdaten, Passwörtern, Adressen usw. auffordern, auch da im Zweifel einfach mal anrufen beim vermeintlichen Addressaten

Allgemeine Informationen zu Spam und anderen Formen von Internetbetrug gibt es hier:

https://www.antispam-ev.de/wiki/Portal

https://www.watchlist-internet.at/

https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Risiken/SpamPhishingCo/Phishing/Schutzmassnamen/schutzmassnamen_node.html

https://lfd.niedersachsen.de/startseite/themen/wirtschaft/spam/spam-unerwuenschte-e-mail-werbung-56255.html

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/scamming/

Wer es auf die lustige Art mag:

http://spam.tamagothi.de/

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen