Nachhaltigkeit 130 Themen, 3.176 Beiträge

News: Nachhaltigkeit

Zeit für mehr Platz im Keller - nächstes EU-Verbot kommt - Diesmal sind es Halogenlampen

Andreas42 / 29 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

In vielen Kellern der hier Mitlesenden findet man eine Ecke mit EU-bedingten Vorräten: eine Palette Glühbirnen und ein paar eingelagerte Staubsauger (die für echte Männer mit viel PS).

https://www.heise.de/tp/features/Das-Ende-der-Gluehbirne-ist-nicht-mehr-aufzuhalten-3376997.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung_(EU)_Nr._666/2013

https://www.swr.de/marktcheck/strengere-eu-vorgaben-fuer-energieverbrauch-weniger-watt-bei-neuen-staubsaugern/-/id=100834/did=20200404/nid=100834/s1krl6/index.html

Nun erwischt es das nächste Produkt: die Halogenlampen!

https://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-laeutet-Ende-der-Halogenlampe-ein-Produktionsverbot-ab-September-4143889.html

Quelle: www.heise.de

Andreas42 meint: Es wird also wieder Zeit Platz im Keller zu schaffen. Zumindest war das die Reaktion, die in den anderen Fällen hier auf Nickles.de propagiert wurde. Was interessieren mich Erlasse der EU, wenn ich soviel auf Vorrat einlagern kann, dass es für mich bis ans Lebensende reicht?

Vermutlich wird man aber nicht Platz für eine weitere Palette im Keller benötigen. Der Anteil an Halogenlampen dürfte in der Praxis deutlich unter der der klassischen Glühbirnen gelegen haben, also wird man, wie bei Staubsaugern, mit ein paar Kartons auskommen. Zudem sind die Halogenersatzbirnen recht klein, so dass der Vorrat für den Deckenfluter "Supernova" nur wenig Platz benötigt.

Hinweis: Vielen Dank an Andreas42 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
Andiandersmensch InvisibleBot

„Als die Glühlampen abgeschafft wurden, hat mein Vater geschimpft wie ein Rohrspatz. Das Licht der LEDs sei Dreck und der ...“

Optionen

Hallo InvisibleBot Viel Spaß beim Pharmafia-Pillen futtern, Depressions-Psychiatrie-Marathon und Krebs-Chemotherapie!

Alexander Wunsch: Energiespar-Licht kann krank machen!

Der Lichttherapeut und Humanmediziner Alexander Wunsch warnt seit Jahren vor den Gefahren der Quecksilber-Emissionen, wie sie Energiesparlampen, LCD-Fernseher und Computerbildschirme abgeben. Im Interview erklärt er, auf welch vielfältige Weise uns diese Fluoreszenzleuchten Schaden zufügen.

Verschiedene neue Studien legen einen Zusammenhang zwischen Kunstlicht in der Nacht und hormonabhängigen Krankheiten, vor allem Krebs, nahe. Die jüngste stammt aus Israel und fand sogar in der internationalen Presse Erwähnung. Sind die Resultate tatsächlich so überraschend?

https://www.zeitenschrift.com/artikel/Alexander-Wunsch-energiesparlicht-kann-krank-machen

Risiko für die Gesundheit

Blaues Licht bei Nacht erhöht Krebsrisiko

Krebs entsteht nicht einfach so. Es gibt zahlreiche Faktoren, die unser persönliches Krebsrisiko senken oder eben erhöhen. Viele dieser Faktoren können wir selbst beeinflussen. Beispielsweise, wie wir uns ernähren oder ob wir rauchen. Auch kann jeder selbst entscheiden, ob er bis tief in die Nacht auf Tablet, Smartphone, Laptop oder sonst einen Bildschirm starren will. Das blaue Lichtspektrum der Bildschirme sorgt nämlich dafür, dass die Gefahr für Brust- und Prostatakrebs steigt. Dasselbe gilt für LED-Lampen, die naturgemäss hohe Blaulichtanteile haben.

Licht aus Bildschirmen und LED-Lampen lässt Krebsrisiko steigen

Ein internationales Forscherteam unter der Leitung des Barcelona Institute for Global Health (ISGlobal), berichtete am 23. April im Fachjournal Environmental Health Perspectives von einem Zusammenhang zwischen der nächtlichen Nutzung von Lichtquellen, die hohe Blaulichtanteile aufweisen und einem erhöhten Risiko für Brust- und Prostatakrebs.

Blaues Licht wird insbesondere von LED-Lampen – die inzwischen auch in den Städten als nächtliche Beleuchtung verwendet werden – und Bildschirmen ausgestrahlt. Frühere Studien hatten bereits gezeigt, dass es äusserst schädlich ist, nachts Lichtquellen mit Blaulichtanteil zu nutzen bzw. unter Einfluss dieser Lichtquellen zu schlafen.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/news/blaues-licht-krebsrisiko-180504039.html

bei Antwort benachrichtigen