Windows 7 4.503 Themen, 43.187 Beiträge

von XP auf WIN 7 wechseln

Wilials / 24 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo,

sollte mein Thema schon einmal in ähnlicher Art hier behandelt worden sein, so bitte ich um Nachsicht. Ich war länger nicht mehr hier.

Ich denke darüber nach, meinen Rechner von XP prof 32 auf Win 7 prof 32 umzustellen. Gibt es ein Tool, mit dem man auf dem gleichen Rechner unter Erhalt aller Daten und Programme das Betriebssystem von XP auf WIN 7 wechselt oder macht das die Installations-DVD von WIN 7 sowieso?

Ich habe vom PCMover gelesen, aber der schaufelt wohl von Rechner 1 auf Rechner 2. Das ist nicht mein Problem. Ich möchte alles auf einem (meinem) Rechner machen.

Oder geht das nur wie früher: XP-HD formatieren, partitionieren, WIN 7 installieren und dann den gesamten Kram (Programme, Daten) wieder neu installieren? Hoffentlich nicht.

Gruß

 

bei Antwort benachrichtigen
sauerlaender Wilials

„von XP auf WIN 7 wechseln“

Optionen

Hallo,

anscheinend bin ich wohl der einzige, der bereit ist mal was positives für einen Umstieg OHNE Neuinstallation vorzubringen.

Um es vorweg zu nehmen: Natürlich ist die Variante alles neu zu installieren, die Version, die am ehesten sicher stellt, dass man im Anschluss ein stabiles System hat, was wahrscheinlich nicht mit blöden Einträgen in der Ereignisanzeige nervt.

Aber:

Schon häufig kamen Freunde und Bekannte, sowie Messplatzrechner oder sogar produktive Geräte aus dem Betrieb bei mir oder einem Kollegen auf dem Tisch, wo es darum ging eine Neuinstallation zu vermeiden. Häufig um lieb gewonnene kleine Programme zu retten oder weil einfach die Installationsmedien inkl. Schlüssel für manches Programm verloren gegegangen ist. Vielen war es auch einfach zu aufwändig, sich durch die ganzen Programmen und deren Setup durchzuhangeln.

Es geht mit Erfolg! Der Weg: XP Prof -> VIsta Business -> 7 Prof und viel Zeit.

Vista lässt bei der Installation ein vollständiges Upgrade mit Übernahme aller Einstellungen und Programme zu. Um 7 auch als vollständiges Upgrade im Anschluss zu installieren ist allerdings der langwierige Weg über alle Updates inkl. Service Pack notwendig. Eine Seriennummer ist nicht erforderlich, da Vista ähnlich wie 7 einen begrenzten Zeitraum die vollwertige Verwendung ohne sie zulässt.

Dieser Weg frisst bei weitem nicht soviel Zeit vor dem Rechner, da lediglich hin und wieder ein Blick auf den Fortschritt der Installation des BS bzw. der Updates notwendig ist! Viel weniger Nachdenken und Tastenklicks!!

Also:

1. Sicherung/Image !!!!

2. Vista als Upgrade (bitte vorher den IE9 deinstallieren)

3. Updates bis zum Abwinken

4. Windows 7 als Upgrade

5. Updates bis zum Abwinken

6. Windows 7 bewundern!

7. Sicherung/Image !!!

Wenn's nicht geht, die Neuinstallation ist nach dem Einspielen der Sicherung immer noch eine Option!

bei Antwort benachrichtigen