Allgemeines 21.833 Themen, 145.285 Beiträge

News: Sonische Kristalle

Akustische Tarnkappe

Redaktion / 21 Antworten / Flachansicht Nickles

Forscher haben ein Material entwickelt, das Objekte effizient vor Schall schützt. Damit können nicht nur Kriegsschiffe gegen eine Ortung durch Sonar geschützt werden, sondern auch ein Einsatz als Lärmschutz in Wohnungen ist denkbar.

Basis sind so genannte sonische Kristalle, die aus Zylindern von zwei verschiedenen Materialien zusammengesetzt sind, wodurch sich Schallwellen ungleichmäßig ausbreiten. Der Schall soll damit um ein Objekt herumgeleitet werden.

Quelle: Pressetext

bei Antwort benachrichtigen
oder Dämmmatten... Tommy22
benjaminXVI weka1

„Hallo, schon im 2.Weltkrieg hatte die Marine Versuche mit Gummibeschichtungen...“

Optionen

Hallo Weka

"Ping" ist aktiv, und ob Unterwasser oder Wasserlinienkontaktschiffe/boote is' wurscht, ein "Ping" lässt sich richten, ähnlich wie Radar, dat is' aber eine sehr erhebliche Preisfrage, allein schon die Innendämmung der Geber, ansonsten Schall in alle Richtungen.

"Gesch des deu U-Boot B" war mir entweder zu "billig" oder nicht zu kriegen. Nach meinem Wissenstand hat es mit behandeltem Kautschuk funktioniert, zumindest für 6 Monate (alt Dtl) ein "Paar" U-Bote fehlen ja, egal ob Dt, USSR, USA.... Während meines Studiums habe ich mal ein Bild gesehen, womit ich nix' anfangen konnte, da wurden schwarze Ringe auf ein deutsches U-Boot mit Hilfe eines Kranes ?"aufgezogen"?, war ein Tankermodell, aber die "Gummierung" könnte die Erklärung sein, aber wie ich an das Bild wieder rankomme ist mir ein Rätsel.

??Kursk?? ... einmal Pech, aber wirklich russische Technik war und ist verblüffend / erschreckend. ! ( aber wer keinen Lohn zahlt und nur knechtet, darf sich nicht wundern, shit, woher kenne ich dass doch gleich noch)

benjamin

bei Antwort benachrichtigen