Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

Hermes Paketdienst. Ich könnte kotzen.

hexagon / 78 Antworten / Flachansicht Nickles

Nachfolgend genannte Geschichte habe ich mit Hermes Paketdienst erlebt:

Mittwoch, 28.02.2007:
Ich bestellte 4 Verstärkerröhren für meinen HighEnd Verstärker.



Montag, 05.03.2007:
Ich bekam die Meldung per Mail, dass die Lieferung der Röhren an Hermes übergeben wurden. Dabei war auch ein Link, um den Verlauf der Sendung im Netz zu verfolgen.
Da hier zu den normalen Zeiten fast nie jemand zu Hause ist, habe ich die Hotline von Hermes angerufen um die Lieferadresse zu meinem Arbeitgeber zu verbiegen. Kein Problem hiess es da.

Dienstag, 06.03.2007:
Im Netz war zu lesen, dass der Kunde nicht den geforderten Betrag bezahlen konnte. Die Sendung befindet sich wieder in der Hermes Niederlassung. Als ich an diesem Tag nach Hause kam hatte der Zusteller wohl vergessen, mir eine Benachrichtigung zu übermitteln. Bisher ist noch unklar, ob der Zusteller überhaupt vesucht hat die Sendung bei mir abzuliefern. Anschießend habe ich mich bei der Hermes Hotline über diesen Vorfall beschwert, mit der Bitte die Sendung an meine Arbeitgeberadresse zu verbiegen.

Mittwoch, 07.03.2007:
Offenbar ist der Zusteller schon wieder bei mir zu Hause aufgekreuzt, statt bei meinem Arbeitgeber. Freundlich wie er war, hat er diesmal eine Benachrichtigung hinterlassen. Danach habe ich wieder die Hotline von Hermes angerufen. Man sagte da zu mir, dass die Sendung sicherlich am Donnerstag bei meinem Arbeitgeber eintreffen wird.

Donnerstag, 08.03.2007:
In Netz war zu lesen, dass die Sendung wegen "Annahmeverweigerung" an den Absender zurück geschickt wurde. Ich also wieder mit der Hotline telefoniert. Man sagte mir da "Es tut uns leid, dass das schief gelaufen sei". Darauf sagte ich, das der Hermes Laden wohl das hinterletzte sei. Ich werde damit an die Öffentlichkeit gehen (Bildzeitung). Schönen Tag noch.... ENDE..... Darauf hin habe ich mit der Firma gesprochen wo ich die Röhren bestellt habe und habe denen den ganzen Film nochmal erzählt. Man sagte mir da: Man werde eine weitere Sendung mit einem anderen Paketdienst noch heute zu meinem Arbeitgeber und zu meinen Händen versenden. Am Freitag wird die Ware sicherlich eintreffen.

Tolle Wurst nicht war......

Zwischendurch habe ich meine Drohungen war gemacht und mich mit der Bildzeitung in Verbindung gesetzt.....

MfG. Hexagon

@chrissv2 515515
dito! oT App
@hexagon 515515
Achtung! DHL-Trolle *kotz* i.mer
0180-Telefonbuch nutzen! i.mer
0180-Telefonbuch nutzen? Olaf19
Nicht ganz... i.mer
sauerlaender moin moin1

„Hi, bei der heutigen Geiz ist geil - Mentalität versende ich Ebayverkäufe in...“

Optionen

Moin, Moin!
Ich habe bisher nicht einmal ein Paket von Hermes hier innerhalb von 2,5 Jahren erhalten, dass nicht den Aufkleber trug, dass 'HERMES sich für die verzögerte Auslieferung entschuldigt'. Es war wirklich jedes mal drauf! Ich würde NIEMALS etwas über HERMES bestellen, wenn ich darauf terminlich angewiesen wäre. Leider ist es auch einmal passiert, dass die Sendung hier bei uns nicht ankam. Unglückerlicherweise hatte ein Mitarbeiter im Haus den Empfang quittiert, ohne zumindestens die Anzahl der entgegengenommenen Pakte zu zählen. Das besagte Paket von Hermes war jedoch nicht darunter, war natürlich nicht möglich, das ganze über die Versandversicherung abzuwickeln. Ich bin hier auf dem Dorf (16000 Einwohner). Der nächste Hermesshop ist 20km entfernt. Es gibt bei HERMES Limitierungen, was das Gewicht der Sendung anbetrifft. Es wird nicht jede Sendung im HERMES-Shop angenommen. Größere Pakete werden nur von einem Fahrer entgegengenommen. Die Herren, die mir bisher begegnet sind, möchte ich nicht im Dunkeln begegenen. Versenden tut wir nur über DPD und DHL sowie wenn's schnell gehen soll über UPS und Fedex (die mittelerweile aber gegen UPS verlieren). Meide HERMES, wenn's darauf ankommt kann nur meine Quintessenz sein.

Wunder gibt es doch noch. 515515
Mein Hermes-Paketshop... Olaf19
Mein Hermes-Paketshop... seinup
*schmunzel* Olaf19
postlagernd Olaf19