Allgemeines 21.817 Themen, 144.851 Beiträge

Michael Nickles

Nachtrag zu: „Wer bekommt wie viel für die Corona-Warn-App?“

Optionen

Ich bin gespannt, wann die ersten Meldungen über Verdacht zu Datenmissbrauch bei der Corona-Warn-App kommen. Und ich bin sicher, dass diese Daten missbraucht werden, sobald irgendwer an sie rankommt. Lobenswerterweise ist der Quellcode der App Open Source und auch ordentlich dokumentiert (siehe hier). Ein direkter Missbrauch der Daten ist wahrscheinlich nicht möglich, ein indirekter aber denkbar. Eventuell werden andere "bösartige" Apps die Corona App missbrauchen und deren Datenverkehr im Gerät beobachten und abfangen.

Dennoch halte ich die App für sinnvoll und werde sie installieren. 

Bei den Kosten von 68 Millionen Euro (bis Ende 2021) darf aber ordentlich geschluckt werden. Die Entwicklung der App dürfte kaum mehr als ein paar Wochen gedauert haben und auch die Zahl der damit beschäftigten Menschen dürfte überschaubar sein. Eine besondere technische Meisterleistung sehe ich in dieser App auch nicht gerade. Jede Wette, dass ein paar "Kids" dieses Open Source Ding an einem Wochenende zu einem Bruchteil der Kosten gebastelt hätten. Kräftig schlucken ist auch bei den geplanten Wartungs/Betriebskosten dieser App angesagt.

Vielleicht bin ich auch zu geizig und wir sollten glücklich sein, dass die App nicht ein paar Milliarden gekostet hat.

bei Antwort benachrichtigen