Audio-Hardware 6.431 Themen, 21.080 Beiträge

Kann Asus Essence Xonar Soundkarte repariert werden?

Conni3 / 64 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo, hier bin ich wieder! Und zwar folgendes:

Ich habe für meine neuen PC eine Asus Xonar Essence Soundkarte STX mit dem 12-Pin PCIe-Anschluss gekauft, da ja dort kein PCI-Steckplatz mehr für die ST mit dem langen Anschluss vorhanden ist. Die alte Asus Xonar Essence ST, die die ganze Zeit in meinem alten PC bis zuletzt gelaufen ist, hab ich an Privat per Versand verkauft.  Nun kommt der Käufer an, und meint, da wär ein Teil abgebrochen, hat mir ein Foto geschickt. Siehe Foto. Ich hatte von meiner für die Anzeige ein Foto gemacht, da ist das Teil noch dran, und hab im PC vorhin nachgeschaut, und finde kein abgebrochenes Teil, und ist mir vorm Versand , als ich die Karte ausgebaut habe, nichts aufgefallen. Nun muss ich natürlich unter solchen Umständen die Karte zurück nehmen und krieg eine defekte Karte zurück. Erstens das Geld futsch, zweitens die Karte auch futsch. Ist ganz schön ärgerlich. Kann man das fehlende Teil irgendwie ersetzen bzw reparieren? Das wär meine Frage.Danke.

PS: das fehlende Teril ist so ein dicker  Kondensator oder Elko (weiß nicht ob das der richtige Name ist) wie links daneben

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Danke, es ist wirklich meine Karte, wegen den übermalten Kratzern mit Permanentmarker. Der Käufer hat sich gemeldet und ...“

Optionen
Der Käufer hat sich gemeldet und was davon erzählt, er hätte die Karte draußen aus dem Karton entnommen und den Karton gleich in den Müll geworfen (er hatte das Päckchen von der Filiale abgeholt), das würde er immer so machen. Dann ist er mit der Karte ohne den Karton ins Haus gegangen.  Der Karton sei eingedrückt gewesen. Aber den fehlenden  Elko hat er nicht gefunden.


Der erzählt Dir was vom Storch und so etwas stimmt nie und nimmer, nur lässt sich das halt nicht nachweisen.

Zahle entweder das Geld zurück, behalte die Karte und  löte den Elko selber ein oder er soll damit glücklich werden. Sonst hast Du dem nicht nur die Karte geschenkt, sondern auch noch die Reparatur einer eventuellen zweiten Karte geblecht.

Edit: Die Ansage mit dem Adapter ist genau solcher Nonsens. Wenn ich eine PCI-Karte brauche, dann kaufe ich eine PCI und wenn ich eine PCIe-Karte brauche, dann kaufe ich auch eine PCIe. Es gibt zwar solche Adapter, aber entweder bekommst Du da nur eine Low-Profile PCI-Karte rein, aber nie eine volle Karte wie Deine.

Es gibt zwar auch welche, die PCI per Flachbandkabel anbinden, aber erstens ist das Murks, zweitens kosten die in etwa soviel, dass es preislich keinen Unterschied macht, als das er gleich die PCIe hätte kaufen können.

Ob der wirklich ein Admin ist, lässt sich ohnehin nicht nachweisen. Üblicherweise kümmern die sich aber eher um Software und wenn er in einer Firma angestellt ist, kümmern die sich selber um die Hardware. Da muss der definitiv nicht 99% der Hardware per Post kommen lassen, sondern dafür haben die Firmen schon wegen der Garantie und wegen des Vor-Ort-Service im Schadensfall eigene Leute oder nutzen das über die Firmen der Rechner.

Gerade als solcher sollte er ausserdem wissen, dass man die Verpackung im Fall der Fälle nicht weg wirft und das Ding gleich im Laden aufreisst. Da würde ich mir eher die Bewertungen ansehen, wenn das über die Bucht gelaufen ist und schauen, ob es da schon mehrere Einträge in dieser Richtung gab. Könntest Du Dich ggf. nämlich auch beschweren.

Wozu in einem Firmenrechner eine Multimedia- und Spielekarte wie die Xonar gut sein soll, wäre auch noch ein Punkt.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Genau so - haha!!! fakiauso