Off Topic 19.761 Themen, 218.778 Beiträge

Regierung macht Pflegeberufe attraktiver!

The Wasp / 8 Antworten / Flachansicht Nickles

https://web.de/magazine/politik/coronakrise-zwoelf-stunden-arbeitstag-systemrelevante-berufe-34590682

Scheiß Bezahlung, scheiß Arbeitszeiten und nun auch noch eine Arbeitszeitverlängerung. Na bei solch attraktiven Aussichten werden sich die Schulabgänger nun aber so richtig auf die Pflegeberufe stürzen!

Ich kenne schon das Unwort des Jahres 2020: "Systemrelevante Berufe": Schönsprech für Jobs, die in der Mehrheit im Niedriglohnsektor angesiedelt sind.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp mawe2

„Pflegeberufe werden dort gar nicht genannt... Wo hast Du denn dieses Detail her?“

Optionen

Das Bild zu dem Artikel hast du geblockt? Ich sehe da eine Pflegekraft mit Opi im Rollstuhl, komischer Zufall, oder? Und der erste Beruf, das erste Wort in der Überschrift ist Pflegekräfte, oder?

Es geht bei der Änderung vor allem und das zu 9X% um Pflegekräfte, ob im Krankenhaus, im Heim oder in der ambulanten Pflege und um nichts anderes. Da fehlen die Leute und nicht in der Apotheke... Aber das wäre so nicht durchzukriegen, weil rechtswidrig, also wird schöngelabert. Das ist das neoliberale Schönsprech deutscher Politik, Wirtschaft und Medien, mit dem die Leute seit Jahrzehnten verblödet werden: Kürzungen werden als Reformen beschönigt, Massenentlassungen als Konsolidierung, Lohndumping mittels Anwerbung von Niedriglöhnern aus anderen EU-Staaten ist EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit...

Oben steht zwar "Pflegekräfte ... sind besonders wichtig". Das ist eine Binsenweisheit, die der Schreiber sich auch hätte sparen können.

Warum hat der Autor sich genau das nicht gespart? Weil es vor allem um den aktuellen Notstand bei der Versorgung alter und pflegebedürtiger Menschen geht und nicht um irgendwelche scheiß Regale mit Klopapier.

Ende
bei Antwort benachrichtigen