Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.370 Themen, 107.046 Beiträge

Problem mit Samsung Magician

winnigorny1 / 22 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich war mit den Samsung-SSDs und der Sofware Magicion seit langem schon immer sehr zufrieden. Aber nach dem Updaten auf die Version 6.0 habe ich nur noch Probleme. Ich habe eine Samsung SSD 850 PRO 1TB.

1. Overprovisioning ist seit dem Software-Update deaktiviert und lässt sich nicht mehr aktivieren die Meldung lautet:
Informationen zum Volume können nicht abgerufen werden. Überprüfen Sie, ob der Zugriff auf das Volume möglich ist (Computerverwaltung - Datentragerverwaltung)

- Wie das???? Das war vorher auch kein Problem und muß ein Bug sein.

2. Der Rapid-Mode lässt sich auch nicht mehr aktivieren.
Den musste ich extra vor der Installation deakivieren und nun lässt er sich nicht mehr aktivieren???

3. Auch der Diagnostic Scan bricht mit der Fehlermeldung von Punkt 1. ab....

Das lässt für mich nur einen Schluß zu. Die neue Version der Software ist verbuggt. Gibt es einen Fix dafür?

Rapidmode ist zwar nicht unbedingt nötig und ja auch nicht immer eine Option bezüglich der Datensicherheit. Aber das das Overprovisioning nicht mehr läuft, klingt schon eher bedrohlich.

Und eine E-Mail zu dem Problem kann man Samsung auch nicht mehr schicken? Früher gab es E-Mail-Kontakt zu Samsung Europa unter e-mail: samsungmemory@hanaro.eu - die Adresse existiert nicht mehr... Und stundenlang in der Telefonhotline hängen ist nervig und zeitfressend....

Weiß hier jemand, wie man e-mail-Kontakt zu Samsung aufnehmen kann?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken

„Der Trim-Befehl wird auch auf der neuesten Software von Samsung angeboten, da kommt man aber ohnehin dann auf die normalen ...“

Optionen
automatische Optimierung auf Wöchentlich gestellt

Werd' ich dann auch mal so machen.

kann es schon einmal vorkommen, dass selbst nach 2 oder 4 Wochen nichts optimiert wurde, das regelt Windows 10 schon feini selbst und alleine,

OK - wird also vorher analysiert und dann nur gemacht, wenn nötig?

Eine Festplatte (HDD- 2 TB)

Habe ich auch drin

seit den letzten 2 Jahren nicht mehr defragmentiert

Habe ich bei mir auch festgestellt. - Nachdem die 3 Jahre nicht defragmentiert wurde, habe ich das vor einem Jahr selbst per Hand angestoßen. - Hat aber auch keine spürbaren Vorteile gebracht. Denke, bei so großen Platten macht sich das auch nicht mehr bemerkbar.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen