Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.367 Themen, 107.026 Beiträge

Problem mit Samsung Magician

winnigorny1 / 22 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich war mit den Samsung-SSDs und der Sofware Magicion seit langem schon immer sehr zufrieden. Aber nach dem Updaten auf die Version 6.0 habe ich nur noch Probleme. Ich habe eine Samsung SSD 850 PRO 1TB.

1. Overprovisioning ist seit dem Software-Update deaktiviert und lässt sich nicht mehr aktivieren die Meldung lautet:
Informationen zum Volume können nicht abgerufen werden. Überprüfen Sie, ob der Zugriff auf das Volume möglich ist (Computerverwaltung - Datentragerverwaltung)

- Wie das???? Das war vorher auch kein Problem und muß ein Bug sein.

2. Der Rapid-Mode lässt sich auch nicht mehr aktivieren.
Den musste ich extra vor der Installation deakivieren und nun lässt er sich nicht mehr aktivieren???

3. Auch der Diagnostic Scan bricht mit der Fehlermeldung von Punkt 1. ab....

Das lässt für mich nur einen Schluß zu. Die neue Version der Software ist verbuggt. Gibt es einen Fix dafür?

Rapidmode ist zwar nicht unbedingt nötig und ja auch nicht immer eine Option bezüglich der Datensicherheit. Aber das das Overprovisioning nicht mehr läuft, klingt schon eher bedrohlich.

Und eine E-Mail zu dem Problem kann man Samsung auch nicht mehr schicken? Früher gab es E-Mail-Kontakt zu Samsung Europa unter e-mail: samsungmemory@hanaro.eu - die Adresse existiert nicht mehr... Und stundenlang in der Telefonhotline hängen ist nervig und zeitfressend....

Weiß hier jemand, wie man e-mail-Kontakt zu Samsung aufnehmen kann?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1

„Problem mit Samsung Magician“

Optionen

Och Winnie...

...vom Regen in die Traufe?

Einen Rat hätte ich ja noch: Deinstalliere alles, was Du nicht benötigst, irgendwie mit Windows zu tun hat oder auch nur ansatzweise Zeug ist, was Du nicht brauchst oder Richtung Tuning/Cleaner/Fremd-AV oder O&O Shutup oder Antispy geht - am besten machst Du das nach einem Backup mit Revo Uninstaller, gilt auch für unnötige Addons. Als nächstes stellst Du in den den Einstellungen den Schnellstart ab und ggf. Hibernate und den ganzen Quatsch, wenn Du das nicht schon gemacht hast und aktivierst dafür die Systemwiederherstellung (die abgeschaltet übrigens auch eine häufige Ursache dafür ist, dass sich Programme nicht installieren lassen, weil sie keinen Wiederherstellungspunkt anlegen können).

Dann lässt Du noch den AdwCleaner und Datenträgerbereinigung drüber und schaltest ggf. auch die RAM-Disk ab und wenn Dein W10 dann nicht völlig versaut ist, sind Deine Probleme wahrscheinlich zum Grossteil Schall und Rauch.

Overprovisioning machen die Platten meist selbst über die Firmware oder über das OS (W10 kann das sicher selbst), der Rapid Mode ist m.E. im Alltag nach wie vor mentales Plazebo und war auch schon oft für Ärger gut, lasst doch Euer armes Windows einfach nur einmal Windows sein. Einerseits fehlt Dir angeblich die Zeit für´s Neuaufsetzen und andererseits verbringst Du endlos Zeit mit Basteln.

Ich hab´s bestimmt nicht mit MS, aber es ist ein Betriebssystem und kein Testgelände. Gerade Du als nach Deiner Aussage produktiver Anwender, der auf das Zeug angewiesen ist, schraubst ständig herum.

Und als hauptsächliche Linux-Nutzer stelle ich gerne die Frage in den Raum, warum es diesen ganzen Quatsch beim Bastelkram aus der Opensource-Ecke nicht gibt?

Ist Linux etwa so perfekt im Vergleich zu Windows, dass sich die ganzen Klitschen gar nicht erst die Mühe machen, solchen Zimt dafür zu schrieben oder sehen sie in den m.E. etwas bewussteren Anwendern keine Zielgruppe, der sie ihren Softwareschrott gewinnbringend andrehen können und so btw. die Frage, warum es von anderen SSD-Herstellern solche Software nicht gibt, obwohl die doch hard- und softwareseitig sicher auch solche Mätzchen drauf hätten?

Mit etwas Nachdenken fällt Dir die Antwort und die parallelisierende Antwort in Bezug auf Windows selber ein...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen