Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.367 Themen, 107.026 Beiträge

Problem mit Samsung Magician

winnigorny1 / 22 Antworten / Flachansicht Nickles

Ich war mit den Samsung-SSDs und der Sofware Magicion seit langem schon immer sehr zufrieden. Aber nach dem Updaten auf die Version 6.0 habe ich nur noch Probleme. Ich habe eine Samsung SSD 850 PRO 1TB.

1. Overprovisioning ist seit dem Software-Update deaktiviert und lässt sich nicht mehr aktivieren die Meldung lautet:
Informationen zum Volume können nicht abgerufen werden. Überprüfen Sie, ob der Zugriff auf das Volume möglich ist (Computerverwaltung - Datentragerverwaltung)

- Wie das???? Das war vorher auch kein Problem und muß ein Bug sein.

2. Der Rapid-Mode lässt sich auch nicht mehr aktivieren.
Den musste ich extra vor der Installation deakivieren und nun lässt er sich nicht mehr aktivieren???

3. Auch der Diagnostic Scan bricht mit der Fehlermeldung von Punkt 1. ab....

Das lässt für mich nur einen Schluß zu. Die neue Version der Software ist verbuggt. Gibt es einen Fix dafür?

Rapidmode ist zwar nicht unbedingt nötig und ja auch nicht immer eine Option bezüglich der Datensicherheit. Aber das das Overprovisioning nicht mehr läuft, klingt schon eher bedrohlich.

Und eine E-Mail zu dem Problem kann man Samsung auch nicht mehr schicken? Früher gab es E-Mail-Kontakt zu Samsung Europa unter e-mail: samsungmemory@hanaro.eu - die Adresse existiert nicht mehr... Und stundenlang in der Telefonhotline hängen ist nervig und zeitfressend....

Weiß hier jemand, wie man e-mail-Kontakt zu Samsung aufnehmen kann?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken winnigorny1

„Danke. Werde mich an deine Bitte halten. Also: Die S.M.A.R.T. Werte könnte ich nur als csv-Datei exportieren, hier also ...“

Optionen

Also deine vorherige Software von Samsung hat schon über 95 GB freigegeben oder besser der SSD "geklaut". Der Sinn der Sache ist halt, dass die SSD nicht vollgeschrieben oder voll belegt wird, damit noch Platz zum Reparieren bleibt. Das kann man auch selbst manuell in der Datenträgerverwaltung anlegen. Das ist jetzt bewusst laienhaft ausgedrückt. Die Software (auch die neuere) wird das nicht automatisch ändern, der Wert steht nun fest und Ende.

Dennoch alles OK, selbst wenn du die Samsung-Software nie mehr einsetzen und wenn du das Volumen erweitern würdest, also keinen unbelegten Platz auf dieser SSD hättest, wäre dennoch alles OK, da die heutigen (auch deine ) SSDs dieses selbst verwalten.

Da die Smartwerte angezeigt werden unter dieser Software, zeigt schon, dass die Software deine SSD generell erst einmal erkennt. Du brauchst dir also keine Sorgen um die Sicherheit oder Haltbarkeit deiner SSD machen, die SMART-Werte sehen für mich OK aus.

Du kannst also in Ruhe mal schauen, ob du diese Software zum Laufen bekommst (für deine Zwecke), später, wenn deine Aufträge erledigt sind und du brauchst dir keine Sorgen machen, wirklich nicht!

Der SSD geht es gut und das wird auch in den folgenden Jahren noch so bleiben, die ist "härter" als du denkst , auch ohne die Software von Samsung. Zwinkernd

Danke für die Screenshots und Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen