Windows 8 1.147 Themen, 15.483 Beiträge

Suche eine Windows 8 ISO f?r Laptop Reparatur- kein Serialkey

hellawaits / 28 Antworten / Flachansicht Nickles

Moin allerseits,

ich habe hier einen Laptop (Acer V3-531) bekommen (mit den Worten: " Der geht nicht an. Der ist defekt".). Der Laptop wurde wohl von einem Jungen "gesäubert" (" Da ist soviel Müll auf dem Rechner, den lösche ich mal" - und nein, er meinte wohl nicht den Windows Desktop-Mülleimer^^) und der Besitzerin so zurückgegeben.

Also er geht an (so weit so gut^^), aber der Junge hat wohl den Bootmanager zerschossen. Ich habe leider keine Windows 8 Seriennummer, da auf dem Gerät kein Windows Aufkleber angebracht wurde (oder bereits entfernt wurde, wer weiss???).

Die Besitzerin konnte mir nicht sagen, welche Windows Version lnstalliert ist, auf dem Gehäuse ist aber ein anderer Aufkleber angebracht, auf dem Windows 8 und das Logo zu sehen ist (ohne eine Seriennummer!). Deshalb gehe ich auch von Windows 8 aus, bei 4 GB RAM denke ich , es ist die 32Bit Version und es ist die "Home"version.

Wo bekomme ich die ISO her (da bei der Möglichkeit über Microsoft eine Seriennummer verlangt wird)?

Oder: Ich habe grade die Idee, das es auch mit einer Windoes 8.1 ISO gehen könnte. Wer weiss etwas darüber?

Danke für Antworten

Grüsse
Hellawaits

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hellawaits

„Ich schaffe es nicht, im UEFI vom DVD Laufwerk zu booten ich habe das Laufwerk an erste Stelle gesetzt, und trotzdem kommt ...“

Optionen

Die Anleitung mit den bootrec-Optionen sollte schon funktionieren, kann aber sein, dass Du das Prozedere mehrmals durchlaufen lassen musst.

Wenn die DVD im UEFI-Modus nicht starten will, kann das daran liegen, dass die im UEFI erst als Bootquelle angegeben werden muss. Da habe ich bei besagtem Acer jedoch keinen Plan und müsste mich erst schlau machen.

Über die direkte Bootauswahl beim Start mittels F-Taste kommst Du auch nicht auf das DVD im UEFI/SecureBoot-Modus?

Das gesperrte Laufwerk liegt vermutlich daran, dass FastBoot aktiv ist und dadurch der Hibernate/Suspend-Modus.

Dann vergreift sich nämlich auch ein Boot-Medium nicht an der Platte.

Und jetzt wieder als Test: Wenn Du mit einem Live-Linux startest und versuchst, das Windows einzubinden, dann müsste in diesem Fall sogar die Meldung kommen, dass die Platte hibernated oder nicht korrekt heruntergefahren wurde.

Entweder kannst Du dann gar nicht mounten oder nur readonly.

Da hat der Kamerad jedenfalls ganze Arbeit geleistet und mir schwant, dass dann sicher noch mehr im Argen ist, selbst wenn das OS wieder in die Puschen kommt.

Falls es eine normale Festplatte ist, dann mache spätestens jetzt ein Backup, damit wenigstens die Daten erhalten bleiben.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen