Nachhaltigkeit 119 Themen, 2.736 Beiträge

Elektroautos, Klimaschutz, Umweltverschmutzung

hjb / 38 Antworten / Flachansicht Nickles
bei Antwort benachrichtigen
Wow! mawe2
winnigorny1 hddiesel

„Hallo Hardwaretester, Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefäscht hast. Bei denen legt der Osterhase auch Heute ...“

Optionen
Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefäscht hast.

Fälschen ist ein hartes Wort. - Und das ist oft auch gar nicht nötig. Ganz vornehm wäre es, das "interpretieren" zu nennen. Aber letztlich ist es i.d.R. mehr ein manipulieren. - Beliebtestes Mittel ist die Manipulation über die sog. "Erhebungseinheit".

Dabei werden ganz bewußt nur bestimmte Bevölkerungsteile befragt und dabei darüber hinweggeggangen, dass eine Erbhebungseinheit eigentlich einen repräsentativen Bevölkerungsanteil ausweisen muss.

Also quer durch alle Altersgruppen und sozialen Schichten gemäß des Bevölkerungsdurchschnitts aller Bundesländer.

Pickt man sich nur bestimmte Bundesländer heraus, hat man schon wieder ein anderes Bild. Und das wird dann auch immer wieder gern so gehandhabt....

Aber allein das schon zeigt, dass es sehr schwer ist, mit der Statistik ein wirklich getreues Abbild zu schaffen; denn wie definiert man soziale Schichten?

Mehr nach Einkommen oder eher nach Bildungsstand? Konzentriert man sich auf den Bildungsstand, sind eher progressive Ergebnisse zu erwarten, da hierzu auch Studenten befragt werden. Bestimmt man soziale Schichten allerdings nach dem Einkommen.........

So werden verschiedene Agenturen - selbst bei bestem Willen und nach bestem Gewissen - immer verschiedene Ergebnisse erzielen.

Und das gilt für beide Seiten. Sowohl für die Befürworter, als auch für die Gegner.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen